close

Enter

Log in using OpenID

DAS BUCH DER WOCHE / LE LIVRE DE LA SEMAINE

embedDownload
ll
DIE GRÖSSTE ZEITUNG DER REGION
AUFLAGE: 107 711
ERSCHEINT JEDEN
MITTWOCH/DONNERSTAG
IN ALLEN HAUSHALTEN BIELS UND
GRENCHENS, DES SEELANDES UND DES
BERNER JURAS.
HERAUSGEBER: CORTEPRESS BIEL
032 327 09 11 / FAX 032 327 09 12
INSERATE: BURGGASSE 14
032 329 39 39 / FAX 032 329 39 38
INTERNET: http://www.bielbienne.com
ung
t
i
e
Z
e
der
Die an e journal
L’autr
25. / 26. FEBRUAR 2015 WOCHE 09 38. JAHRGANG / NUMMER 09 25 / 26 FÉVRIER 2015 SEMAINE 09 38E ANNÉE / NUMÉRO 09
KIOSKPREIS FR. 2.–
«Die Offenlegung der Schüss an der
Gerbergasse bleibt unser Ziel», versichert
die Bieler Baudirektorin Barbara
Schwickert. Das Volk stimmte über
die Vorlage 1992 ab. Seite 2.
«La revalorisation de la Suze par son ouverture à la rue des Tanneurs reste notre but»,
assure la directrice des Travaux publics
biennois Barbara Schwickert. Le peuple
l’avait votée en 1992. Page 2.
Der Mann mit der
Irokesenfrisur ist
aufmüpfig und
eckt an. Satiriker
Andreas Thiel
kommt nach Biel.
Seite 3.
LE PLUS GRAND JOURNAL
DE LA RÉGION
TIRAGE: 107 711
PARAÎT CHAQUE MERCREDI/JEUDI DANS
TOUS LES MÉNAGES
DE LA RÉGION BIENNE-JURA BERNOISSEELAND-GRANGES.
ÉDITEUR: CORTEPRESS BIENNE
032 327 09 11 / FAX 032 327 09 12
ANNONCES: RUE DU BOURG 14
032 329 39 39 / FAX 032 329 39 38
INTERNET: http://www.bielbienne.com
«Le satiriste est l’ostéopathe
parmi les sociologues»,
assure Andreas Thiel avant
son passage à Bienne.
Page 3.
DIESE WOCHE:
CETTE SEMAINE:
Gérald Roden,
Generaldirektor
der Festina Gruppe,
will im Candino-Gebäude in Biel ein Uhrenmuseum
einrichten. Seite 11.
n
Mit «American Sniper»
hat Clint Eastwood
einen polemischen
Film über den erfolgreichsten US-Scharfschützen realisiert.
Kritik von Ludwig
Hermann. Seite 20.
Avec «American
Sniper», le réalisateur
Clint Eastwood suscite
la polémique: tueur ou
héros? La critique de
Ludwig Hermann.
Page 20.
PRODUKTION / PRODUCTION: ajé / RJ / HE / JST / FF
DAS BUCH DER WOCHE / LE LIVRE DE LA SEMAINE
Z
um Zehn-Jahr-Jubiläum seiner Sammlung «Le
Cippe» hat der Verein für eine Sammlung literarischer Studien (ACEL) vierzig Autoren beauftragt, kurze Text über die Stadt Biel zu verfassen.
Sie sind nun im französischsprachigen Buch
«Dans les pas de Walser, sur les traces de Rousseau»
erschienen, das diesen Samstag um 17 Uhr 30 in
der Bieler Stadtbibliothek vorgestellt wird. Das
Werk ist in Buchhandlungen erhältlich.
Die von Patrick Amstutz initiierte Sammlung
«Le Cippe» fördert «den Zugang zum reichen
schweizerischen und französischsprachigen literarischen Kulturgut». Die breite Öffentlichkeit,
Amateure und Professoren sollen diese Literatur
aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten können. Dabei sollen der interkulturelle Ansatz, die
Genauigkeit der Information und das Lesevergnügen berücksichtigt werden. «Diese Sammlung
ist in der Bevölkerung wenig bekannt, wir können gleichzeitig mit der Neuerscheinung des
Buches darauf aufmerksam machen, dass in Biel
ein Verlag für die französischsprachige Literatur
besteht», sagt ACEL-Präsident Philippe Garbani.
P
our les dix ans de sa collection Le Cippe,
l’Association pour une collection
d’études littéraires (ACEL) a convié quarante
auteurs à écrire de courts textes sur Bienne.
Ils sont réunis dans un ouvrage, «Dans les
pas de Walser, sur les traces de Rousseau»,
dont le vernissage aura lieu samedi à
17 heures 30 à la Bibliothèque municipale
de Bienne et qui sera ensuite disponible en
librairies. La collection Le Cippe, créée par
Patrick Amstutz (photo à droite), a pour but
de faire «redécouvrir des œuvres que vous
croyiez connaître, par une mise en
perspective documentée et attrayante» et est
notamment utilisée par des enseignants en
guise d’introduction à une oeuvre littéraire.
«Le grand public connaît mal cette
collection, nous avons envie de marquer le
coup et de souligner que Bienne abrite une
maison d’édition de littérature française»,
souligne Philippe Garbani, président de
l’ACEL (photo à gauche).
Le CEO de Swiss
Festina Group
Gérald Roden rêve
d’un musée de l’horlogerie dans le bâtiment de Candino à
Bienne. Page 11.
n
Die geplante
Neugestaltung
des Bieler Bahnhofplatzes wirft hohe
Wellen. FDP-Stadtrat
Peter Moser steht
hinter dem Projekt.
Seite 2.
n
Le réaménagement de la place
de la Gare à Bienne
présente plus d’avantages que d’inconvénients, selon Peter
Moser, partisan du
projet. Page 3.
n
Reklame/Réclame
ilfen
Leseh
lpreis
a
Norm 0
.9
CHF 9
is
r ypre
Victo
5
.9
4
F
CH
Victory Switzerlandd Outlet
General-Dufourstrasse 12
2500 Biel/Bienne
Öffnungszeiten: 09:00-18:30, Sa 17:00 Uhr
2
AKTUELL / ACTUEL
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
FINANZEN
FINANCES BIENNOISES
Kahlschlag in Sicht
Coupes sombres en vue
Die Stadt Biel wird im März ihren
Finanzplan präsentieren. Die Kultur, die
Schulen, die Stadtgärtnerei oder auch die
Wirtschaftsförderung könnten «bluten».
PHOTO: BCA
VON RAPHAËL CHABLOZ torien für grosse Bauprojekte,
Abschaffung oder EinschränDie Finanzen der Stadt Biel kung der Wirtschaftsförderung
benötigen eine Sanierung. Der und Einsparungen in der
Gemeinderat wird seine Vor- Stadtgärtnerei.
Die Einsparungen sollten
schläge im März präsentieren.
Im April wird im Stadtrat da- sich grundsätzlich auf den logistischen und nicht auf den
rüber debattiert.
personellen Aspekt konzenStadtgärtnerei. Steuerer- trieren.
höhungen scheinen unvermeidlich zu sein. Gemäss BIEL
Gleichgewicht. Die ParBIENNE-Informationen werden teien kennen diese Szenarien
von der Regierung zwei Vari- offziell noch nicht. Die Grünanten unterbreitet: Eine Er- liberalen und die FDP finden,
höhung des Steuersatzes um es sei zu früh, um sich über
0.2 auf 1.73 oder um 0.25 auf das Thema zu äussern. «Uns
1.78 Prozentpunkte. Die zu- ist wichtig, ein gesundes fisätzlichen Einnahmen würden nanzielles Gleichgewicht zu
im ersten Fall zwölf Millionen, finden», versichert Max Wiim zweiten Fall 15 Millionen her, Präsident der Fraktion
der Grünliberalen im Stadtrat.
Franken betragen.
Die vorgesehenen Einspa- Ein Punkt, mit dem die Rechrungen dürften alle Bereiche te einer Meinung zu sein
berühren. Offiziell ist zwar scheint. Die Linke hingegen
noch nichts beschlossen. Aber ist skeptisch angesichts der
laut einer BIEL BIENNE-Quelle angekündigten Zahlen. «Ist
dürften erneut die Subventio- es wirklich nötig, 15 Millionen für kulturelle Institutio- nen einzusparen?», fragt sich
nen oder für die elektroni- Urs Scheuss, Präsident der
schen Medien diskutiert wer- Grünen Biel. «Die Stadt muss
den. Für einige Betroffene wird gewisse Steuerverluste veres also schwierig, Budgets zu hindern. Wie zum Beispiel
erstellen, ohne zu wissen, ob die der Unternehmenssteusie auf Subventionen zählen erreform III. Man muss nicht
können. Allerdings könnten immer alles akzeptieren, was
im März auch noch andere von oben kommt», betont
Massnahmen vorgeschlagen SP-Fraktionspräsidentin Dana
werden: Erhöhung der Klas- Augsburger-Brom. «Wir lehsengrössen in Schulen, Mora- nen die Einsparungen in den
Grünzonen
könnten in
Biel in
Zukunft
weniger
«blühen» ...
Bereichen Bildung, Kultur, Les espaces
Personal und Service Public
verts pourab.»
raient être
Gemäss Urs Scheuss «darf
sensibleman beim Sozialen nicht spa- ment moins
ren». Doch wird es vermutlich fleuris après
schwierig werden, die Mehr- les mesures
heit des Stadtrates davon zu d’économie.
überzeugen. «Im Bereich der
Subventionen muss noch einiges getan werden», sagt Joël
Haueter von der Franktion
SVP/Eidgenossen. Er nennt
das Theater Orchester Biel Solothurn (TOBS) «mit einem
Selbstfinanzierungsgrad von
20 Prozent.» Er nennt gleichermassen mögliche Einsparungen im Bereich Sicherheit,
«bei denen man einige Aufgaben wieder selber übernimmt, die zuvor an den Kanton abgegeben wurden.» FDPPräsident Peter Bohnenblust
ist gemässigter: «Unser Ziel
ist, dass die Einsparungen auf
alle Bereiche verteilt sind.»
Die einzige Sicherheit ist,
dass es an der Stadtratssitzung
im April zu intensiven Diskussionen kommen wird. Das
Volk wird das letzte Wort haben.
n
La Ville de Bienne présentera
en mars son plan d’économies.
La culture, les écoles, les
espaces verts ou encore la
promotion économique
pourraient en faire les frais.
PAR RAPHAËL CHABLOZ
Les finances biennoises doivent être assainies. Le Conseil
municipal présentera son projet au mois de mars. Le Conseil
de Ville en débattra ensuite
en avril.
Espaces verts. Une
hausse d’impôts semble inéluctable. Selon nos informations, deux variantes seront
soumises par le gouvernement: une augmentation de
la quotité de 0.2 à 1.73 points,
ou de 0.25 à 1.78. Les entrées
fiscales supplémentaires s’élèveraient à 12 millions dans
le premier cas, à 15 dans le
second.
Les économies prévues devraient toucher tous les secteurs. Si, officiellement, rien
n’est encore décidé, une
source proche du dossier
évoque plusieurs domaines
qui pourraient être touchés.
Les «traditionnels», d’abord,
qui reviennent à chaque débat sur le budget: subventions
aux institutions culturelles
ou aux médias électroniques,
par exemple. Certains concernés sont d’ailleurs empruntés
pour établir des budgets sans
savoir à quelle sauce ils seront
mangés. Mais d’autres mesures pourraient être proposées en mars: augmentation
des effectifs moyens des
classes scolaires, moratoire
sur les grands projets de
construction, diminution des
tâches de la promotion économique voire suppression
pure et simple, économies
dans le service des espaces
verts – concrètement, cela signifierait une diminution des
espaces publics fleuris. Les
économies devraient se faire
sur la logistique, pas sur le
personnel.
Equilibre. Ces mesures, les
partis ne les connaissent pas
encore, du moins pas officiellement. Les Vert’libéraux
(PVL), de même que le Parti
libéral radical (PLR), estiment
qu’il est trop tôt pour se prononcer sur ce sujet. «Ce qui
est important pour nous, c’est
qu’on atteigne un équilibre»,
affirme Max Wiher, président
du groupe PVL au Conseil de
Ville. Un point sur lequel la
droite semble unanime.
La gauche, elle, est sceptique quant aux chiffres annoncés. «Est-il vraiment nécessaire d’économiser 15 millions?», s’interroge Urs
Scheuss, président des Verts
Bienne. «La Ville doit se battre
pour éviter certaines baisses
des entrées fiscales, comme
la Réforme de la fiscalité des
entreprises III. Il ne faut pas
toujours accepter ce qui vient
d’en haut», martèle Dana
Augsburger-Brom, présidente
du groupe PS.
«Nous refusons les économies dans les domaines de la
formation, de la culture, des
services publics et du personnel.
Ça suffit», affirme-t-elle. Pour
Urs Scheuss, «il ne faut pas
couper dans le social». Mais il
sera probablement difficile d’en
convaincre la majorité de droite
du Conseil de Ville. «Il y a encore des efforts à faire dans le
domaine des subventions», affirme Joël Haueter, du groupe
UDC/Confédérés. Il cite nommément le Théâtre Orchestre
Bienne-Soleure, «avec un taux
d’autofinancement de 20%».
Il évoque également des économies possibles dans le domaine de la sécurité, «en reprenant certaines tâches qui
ont été déléguées au canton».
Peter Bohnenblust, président
du PLR Bienne, est plus mesuré.
«Le plus important, pour nous,
c’est que les économies touchent tous les domaines.»
Une seule certitude, le débat sera animé en avril au
Conseil de Ville. Et quel que
soit le résultat des débats, le
peuple aura le dernier mot.n
STADTPLANUNG
URBANISME
Und die Zeit verstreicht …
Volonté populaire
VON THIERRY LUTERBACHER Bau-, Energie- und Umweltdirektorin der Stadt Biel.
Am 17. September 1992
hiess die Bieler Bevölkerung
Aufwertung. Bleibt noch
den Quartierplan «Neu- die Offenlegung der Schüss
markt/Gerbergasse» gut. Dieser und das Erstellen einer zweiten
sah eine Umgestaltung der Baumreihe. «Diese zweite
Strasse in eine Promenade mit Baumreihe wurde durch neue
zwei Baumreihen sowie die Wasser-, Gas-, Abwasser- und
Öffnung der Schüss vor. Die Telekommunikationsleitungen
von Hervé Treu am 18. Februar im Boden verdrängt», gesteht
2014 eingereichte Interpella- Barbara Schwickert. Um diesen
tion erinnert daran, dass der Mangel wieder wettzumachen,
Volkswille bis dato nicht res- werden an dieser Stelle Topfpektiert worden war. Der Ge- pflanzen aufgestellt.
meinderat wird anlässlich der
«Unser Ziel bleibt die AufStadtratssitzung im März in- wertung der Schüss durch eine
formieren.
Öffnung in der Gerbergasse»,
Der Stadtrat genehmigte führt Schwickert aus, «genauso
2012 einen Kredit in der Höhe wie die Renaturierung der Ufer
von 1,7 Millionen Franken, bei der Mühleinsel. Ein Zuum die Gerbergasse zu ver- rückkommen auf diesen Entschönern. «Dieser Kredit ist scheid steht für den Gemeinnur für die Strassengestaltung. derat ausser Frage. Im InvesHeute ist die Sanierung des titionsplan sind drei Millionen
Walkeplatzes in diejenige des Franken für die Offenlegung
Neumarktplatzes integriert», der Schüss in der Gerbergasse
erklärt Barbara Schwickert, bereits vorgesehen.»
A propos …
VON/PAR
RENAUD
JEANNERAT
PHOTO: JOEL SCHWEIZER
Eine Interpellation des Bieler Stadtrates
Hervé Treu entfacht erneut Diskussionen
um die Offenlegung der Schüss.
Wird man an der
Gerbergasse
eines Tages wirklich die Schüss
fliessen sehen?
Verra-t-on
vraiment
un jour la
Suze couler
à la rue des
Tanneurs?
Wille. Die Arbeiten sollten
zwischen 2016 und 2019 beginnen. Jedoch sind schon
erste Hindernisse in Sicht:
Fliessgewässer sind Sache des
Kantons. Weiter passiert die
Schüss einige Privatparzellen.
Einsprachen scheinen vorprogrammiert zu sein.
n
Der letzten Freitag präsentierte
Bericht über die «Weiterentwicklung des Sonderstatuts und
der kantonalen Zweisprachigkeit» ist mit Sicherheit ein
Pluspunkt für die französischsprachigen Einwohner des Kantons Bern. Zugegeben: Kritische
Stimmen bemängeln, dass
dieser Bericht dem Berner Jura
nicht mehr «Autonomie» bringen werde. Doch ist das wirklich das Ziel? Es ist erfreulich,
dass die Territorialität ein
wenig aufgehoben wird, um die
französischsprachige Bevölkerung als Ganzes wahrzunehmen, ihr eine Stimme in der
Kantonsverwaltung zu geben –
womit der Kanton die Karte des
Bilinguismus’ spielt. Das grössere Gewicht, das der «Rat für
französischsprachige Angelegenheiten» im Verwaltungskreis Biel erhält, ist zweifellos
vielversprechend. Wie es im
Südjura die Angst vor der Germanisierung gibt, sollte man
aufpassen, dass die Angst der
Frankophonisierung die
17 betroffenen deutschsprachigen Gemeinden nicht abschreckt. Bei diesem Thema ist
ein subtiles Vorgehen angebracht.
Une interpellation du conseiller
de Ville Hervé Treu relance le
débat sur la promesse, jusqu’à
présent non tenue, de
l’ouverture de la Suze.
PAR THIERRY LUTERBACHER
Le 17.09.1992 la population biennoise votait sur le
plan de quartier «MarchéNeuf/rue des Tanneurs» qui
Pluspunkt
Un plus
comportait une transformation de la rue en promenade
avec deux rangées d’arbres et
une ouverture de la Suze. L’interpellation d’Hervé Treu, déposée le 18.09.2014, rappelle
que la volonté populaire n’a
pas été respectée jusqu’à aujourd’hui. Les réponses du
Conseil municipal seront portées à la connaissance du
Conseil de Ville en mars 2015.
Le Conseil de Ville approuvait, en 2012, un crédit de
1,7 million pour rendre plus
attractive la rue des Tanneurs.
«Ce crédit n’était prévu que
pour une partie du projet,
c’est-à-dire pour établir la rue.
Aujourd’hui la rénovation de
la place des Foulons est intégrée dans celle de la place du
Marché Neuf», explique Barbara Schwickert, directrice des
travaux publics, de l’énergie
et de l’environnement de la
Ville de Bienne.
Revalorisation. Reste l’ouverture de la Suze et l’aménagement d’une deuxième rangée d’arbres. «Cette deuxième
rangée d’arbres a été rendue
impossible par l’installation
Présenté vendredi, le rapport
sur le «développement du statut particulier du Jura bernois
et du bilinguisme cantonal» est
sans conteste un plus pour les
francophones du canton. Bien
sûr, les esprits chagrins dénoncent déjà qu’il n’accorde pas
plus d’«autonomie» au Jura
bernois, mais est-ce bien là
l’objectif? Ce qui est réjouissant, c’est que l’on quitte un
peu la sacro-sainte territorialité
pour prendre en compte les
francophones dans leur ensemble, qu’on leur donne des voix
au sein de l’administration
cantonale, que le gouvernement
de nouvelles conduites», admet Barbara Schwickert. Pour
pallier ce manque, il est prévu
de mettre en place un semblant de zone verte, avec des
plantes en pot.
«La revalorisation de la
Suze par son ouverture à la
rue des Tanneurs reste notre
but», poursuit Barbara
Schwickert, «comme ç’est le
cas pour la renaturalisation
des berges de l’Ile du Moulin.
Il n’est pas question que le
Conseil municipal revienne
sur cette décision, j’en veux
pour preuve, la somme de 3
millions, consacrée à l’ouverture de la Suze à la rue des
Tanneurs dans le plan d’investissement.»
Volonté. Les travaux devraient débuter dans une période située entre 2016 et
2019. Cependant, le parcours
est semé d’embûches: les cours
d’eau étant du ressort du canton et de nombreuses parcelles
appartenant au domaine privé.
Oppositions en vue! La volonté populaire aura ainsi mis
près de 27 ans à s’exprimer.n
joue franchement la carte d’un
canton bilingue. Et la perspective prometteuse est sans
conteste l’élargissement prévu
du champ d’action du Conseil
des affaires francophones à
l’arrondissement de Bienne.
Même si, après la peur de germanisation du Jura-Sud, plus
d’actualité, il faudra prêter
garde à ce que la crainte de
«francophonisation» n’effarouche pas les 17 communes
alémaniques concernées. Il faudra faire preuve de délicatesse
en la matière.
AKTUELL / ACTUEL
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
INTERVIEW
INTERVIEW
«Mehr Vorteile
als Nachteile»
«Plus d’avantages
que d’inconvénients»
Die Schliessung der Strasse
würde für Geschäfte Einnahmeverluste bedeuten.
Natürlich gibt es Verluste, aber
es wird auch Verbesserungen
geben. Mit breiteren Gehsteigen können die Fussgänger
gemütlich spazieren, und die
Restaurationsbetriebe können
Sitzplätze nach draussen stellen. Trotz des Fahrverbots wird
man immer kurz anhalten
Die Stadt Biel hat letzte Woche
zusätzliches Informationsmaterial präsentiert. Dieses ist also
erst nach dem Versand der Abstimmungsunterlagen verschickt worden. Da scheint eine
schlechte Kommunikation
stattgefunden zu haben.
Unsere Fraktion hat im Stadtrat
nach zusätzlichen Informationen vom Gemeinderat verlangt.
Darauf musste dieser aber erst
antworten und ich finde, dass
die Antwort bezüglich den Kurz-
PHOTOS: JOEL SCHWEIZER
Guisanplatz
e/ru
ed
e la
zeitparkplätzen im Bahnhofparking zufriedenstellend ist.
Beim aktuellen Stand des Projektes wird es drei verschiedene
Zubringerparkplätze in der Nähe
des Bahnhofs geben. Das hilft
den Verkehrsstrom zu trennen
und ist somit eine gute Sache.
Nebenbei erwähnt: Mein Grossvater war der Architekt des
Bahnhofplatzes so wie er heute
ist und ich bin mir sicher, dass
er für die Neugestaltung gewesen wäre. Die Verkehrssituation
hat sich seither verändert. Es
gibt viel mehr Autos auf den
Strassen. Es gibt wenige Punkte,
die mir nicht gefallen, aber ansonsten überzeugt mich das
Projekt. Das Bessere ist des Guten Feind.
n
Der 2013
gegründete Verein «Brocante Biel-Bienne» führt von
diesem Freitag bis zum
Sonntag zum zweiten Mal
in Folge die Brocante im
Bieler Kongresshaus durch.
Die Veranstaltung lädt dieses Jahr alle Antiquitätenliebhaber ein, durch das
Sammelsurium von 75
verschiedenen Ständen zu
stöbern. Seit letztem Jahr
versuchen die Organisatoren, dass vorrangig Gegenstände des 20. Jahrhunderts präsentiert werden.
«Diese Brocante ist ein
wunderbares Erlebnis. Sie
besticht vor allem durch
ihre Zweisprachigkeit und
ihre kulturelle Diversität»,
argumentiert Vereinspräsident Christian Quellet. Besucher werden an der Brocante alles Mögliche finden: Retromode, Designermöbel aus den Fünfzigern
und Sechzigern, Kronleuchter, Bilder, Dekorationsgegenstände, Postkarten, Uhren, Schallplatten, Spielzeuge usw.
Beschwerde eingereicht.
n Biel:
Der Bieler
Gemeinderat hat am 21. Januar beschlossen, die Verordnung über das Parkieren
teilweise zu revidieren. Nun
verlangt SVP-Stadträtin Sandra Schneider mit einer beim
Bieler Regierungsstatthalter
eingereichten Beschwerde
die Aufhebung dieser Teilrevision. Weiter fordert sie,
dass die Stadt die Gebührenerhöhungen rechtfertigt.
Schneider zweifelt die Verhältnismässigkeit der Erhöhung an, «da aufgrund der
zu erwartenden Mehreinnahmen keine entsprechende Mehrleistung seitens der
Stadt erbracht wird».
fb
Konkurrenz in den letzten
zehn Jahren zugenommen
hätte. Man müsse daher ein
neues Verkaufskonzept entwickeln und sich fortbilden,
um die Kundschaft zufriedenstellen zu können. Deshalb hat das Brockenhaus
seit einem Jahr auch eine
Internetseite:
www.laglaneuse.ch
la brocante
revit.
n Bienne:
L’Association
Brocante Biel-Bienne, fondée
en 2013 par un groupe de
bénévoles passionnés, organise pour la deuxième année
consécutive sa fameuse brocante au Palais des Congrès
de Bienne du 27 février au
1er mars. Cette manifestation
invite tous les amateurs à
Bieler Brockenhaus:
chiner à travers les différents
Renovation. Das seit
stands, au nombre de 75
1934 bestehende Brockenhaus an der Obergasse in Biel cette année. Depuis l’année
wird zurzeit renoviert. Jasna dernière, le nouveau comité
Röösli, seit 2013 Leiterin, er- d’organisation cherche à y
promouvoir plus particulièklärt: «Das Hauptziel ist es,
rement le 20e siècle. «Cette
den Laden zu vergrössern
und mehr Verkaufsfläche zu brocante est une expérience
erhalten. Aus diesem Grund fantastique, avec une diverhaben wir eine Wohnung im sité culturelle, notamment
ersten Stock übernommen.» par son bilinguisme, qui
Röösli bestätigt, dass die
séduit», affirme Christian
n
Silb
erg
ass
e
Les rues Rechberger et
Wyttenbach (en jaune) sont à sens
unique, le trafic de transit (en
vert) passerait par la place
Guisan. La rue de la Gare et la
place de la Gare seraient fermées
au trafic privé (rouge).
Après avoir donné la parole
aux opposants à la rénovation
de la place de la Gare de
Bienne, c’est au tour du comité
favorable à ce projet.
PAR
Peter Moser (PLR), député
RAPHAËL et membre du Conseil de Ville,
CHABLOZ suit le projet depuis longtemps.
Comme politicien, il est intervenu à plusieurs reprises dans
ce dossier au cours des dix dernières années. Et comme entrepreneur directeur d’une entreprise de transports publics,
il a été impliqué dans les commissions d’accompagnement.
NEWS
Brocante mit
75 Ständen.
n Biel:
r
Güte
Wy
rue ttenb
Wy ach
tte str
nb ass
ach e
ass
Bah
Pla nhof
ce
de platz
la G
are
Rechbergerstrasse und Wyttenbachstrasse (gelb) sind Einbahnstrassen, der Durchgangsverkehr (grün) würde
umgeleitet. Bahnhofstrasse und
Bahnhofplatz (rot) bleiben für
den Privatverkehr gesperrt.
se
stras
Gar
e
place Guisan
fstr
Ist es denn der richtige Moment, so viel Geld auszugeben?
Jetzt wo die Stadt Sparmassnahmen vornehmen wird?
Wird das Projekt abgelehnt,
können wir die Unterstützung
des Bundes vergessen (5,4 Millionen Franken, Anm. d. Red.).
Wird der Kanton für ein neues
Projekt in 15 oder gar 20 Jahren
aufkommen? Das ist schwer zu
sagen. Der übrig bleibende Betrag ist das Entscheidende (Anm.
d. Red.: Rund 8,5 Millionen, davon
3,5 Millionen aus dem Spezialfinanzierungs-Fonds der Stadt Biel).
Aber der Aufwand ist es wert.
Denn bei einem Nein dauert
es vielleicht wieder 15 oder 20
Jahre bis ein neues Projekt ausgehandelt und die Finanzierung
gesichert ist.
Salome Strobel et Peter
Moser: «Le mieux est
l’ennemi du bien.»
nho
Die Schliessung der Verresiusstrasse für den Individualverkehr hat die Umleitung des Verkehrs über den Guisanplatz zur
Folge. Den gesamten Verkehr
über diese Achse zu leiten,
dürfte aber schwierig werden …
Darüber wurde eine Studie gemacht, die zeigt, dass diese
Möglichkeit funktionieren
kann. Dieses Projekt erlaubt
die verschiedenen Verkehrsströme zu trennen; Individualverkehr, öffentlicher Verkehr
und Fussgänger. Ich bin überzeugt, dass der Verkehr auf
diese Weise besser funktionieren wird. Wenn ich mit dem
Auto unterwegs bin, fahre ich
schon heute über den Guisanplatz. Selbst zu verkehrsarmen Zeiten. Momentan blockieren Fussgänger den Verkehr an dieser Stelle. Die Ampeln werden das Problem aber
lösen können. Was den Bahnhofplatz selber betrifft, denke
ich nicht, dass das Projekt die
Sicherheit verschlechtern wird.
Die aktuelle Situation der Busfahrer ist stressig: Die Fahrbahn wird mit Fahrrädern und
Autos geteilt und jeden Moment kann ein Fussgänger auf
die Strasse treten.
An diesem Projekt scheiden
sich die Geister. Selbst innerhalb ihrer Partei ist man sich
nicht einig und die Welschfreisinnigen empfehlen, das Projekt abzulehnen.
Neuerungen und Änderungen
machen immer in wenig Angst.
Aber ich denke, dass niemand
mehr zur Situation zurück Salome Strobel und Peter
möchte, wo noch die ganze Moser: «Das Bessere ist
Bahnhofstrasse für den Verkehr des Guten Feind.»
geöffnet war. Natürlich gibt es
ein, zwei Dinge, mit denen ich
nicht einverstanden bin. Das
ist normal. So ist die Politik;
rg
arbe
man muss Kompromisse eine d’A
se/ru
s
a
r
t
gehen. Aber es kommen mit
ergs
Aarb
der Neugestaltung sicherlich
mehr Vorteile als Nachteile.
Bah
Grossrat und Stadtrat Peter
VON Moser (FDP) verfolgt das Projekt
RAPHAËL schon lange. Als Politiker hat
CHABLOZ er in den letzten zehn Jahren
mehrmals beim Projektdossier
interveniert und als Inhaber eines ÖV-Unternehmens war er
Teil mehrerer Begleitkommissionen.
können, um zum Beispiel einen grossen Einkauf einzuladen. Die Liegenschaftsbesitzer
haben auch Angst, aber ich
glaube nicht, dass der Wert
ihrer Häuser sinken wird. Im
Gegenteil.
Rec
rue hberg
Rec ers
hbe tras
rge se
r
BIEL BIENNE gab letzte Woche den
Gegnern der Neugestaltung des
Bieler Bahnhofplatzes das Wort,
jetzt sprechen die Befürworter.
Quellet, président de l’association. Vous y trouverez de
tout: mode vintage, meubles
design des années 50-60,
lustres, tableaux, objets art
déco, cartes postales,
montres, disques, jouets, etc.
www.brocante-biel-bienne.ch
Glâneuse: en
n Larénovation.
La Glâneuse en vieille ville de
Bienne, société d’utilité publique qui existe depuis 1934,
a entamé des rénovations qui
dureront jusqu’en juillet
2015. Jasna Röösli, directrice
de la brocante depuis 2013,
explique: «Le but est avant
tout d’agrandir les lieux pour
avoir plus de surface de vente.
Nous avons donc pour cela repris un appartement au premier étage.» Jasna Röösli affirme que ces dix dernières
années, la concurrence a augmenté. Il faut donc s’armer
d’un nouveau concept de
vente et se mettre à jour afin
de satisfaire la clientèle. Ce
que la Glâneuse a entrepris
notamment par la mise en
ligne d’un site internet depuis
maintenant un an:
www.laglaneuse.ch
La fermeture de la rue Verresius
entraînerait la déviation du
trafic par la place Guisan.
Mais faire passer tout le trafic
par cet axe semble difficile.
Une étude a été faite, elle démontre que cela peut fonctionner. Ce projet permet de
séparer les différents flux, automobiles, transports publics
et piétons. Je suis sûr que cela
fonctionnera mieux. Aujourd’hui, si je circule en voiture, même aux heures creuses,
je passe déjà par la place Guisan. Les feux permettront de
réguler le passage des piétons
alors qu’aujourd’hui, chaque
fois qu’une personne veut traverser, cela bloque la circulation. Sur la place de la Gare,
je ne pense pas qu’il y aura
plus de problèmes de sécurité
qu’aujourd’hui. Pour les chauffeurs de bus, avec les piétons
qui traversent à n’importe
quel moment, les cyclistes, les
automobilistes, la situation
actuelle est stressante.
Pour les commerçants, la fermeture de la rue au trafic entraînerait un manque à gagner.
Il y aura des perdants, mais
aussi des gagnants. Avec des
trottoirs plus larges, les gens
pourront flâner, les restaurateurs pourront mettre des
chaises dehors. Et il sera toujours possible de se garer
quelques minutes pour charger
un gros achat. Les propriétaires
d’immeubles avaient aussi
peur. Mais je ne pense pas
que les valeurs de leurs immeubles vont baisser, au
contraire.
Ce projet ne fait pas l’unanimité.
Même au sein de votre parti,
puisque la section romande recommande de voter non.
La nouveauté fait toujours
peur. Mais plus personne,
aujourd’hui, ne voudrait
revenir à la situation où
toute la rue de la Gare
était ouverte au trafic.
Bien sûr, deux-trois choses
dans ce projet ne me plaisent pas. C’est normal,
c’est la politique, il faut
faire des compromis. Mais
il y a plus d’avantages
que d’inconvénients.
3
Est-ce le moment de dépenser
autant d’argent, alors que la
Ville va présenter des mesures
d’économie?
Si le projet est refusé, l’argent
de la Confédération (5,4 millions, ndlr) est perdu. Est-ce
que le Canton payera pour
un nouveau projet dans dix
ou vingt ans? C’est loin d’être
sûr. La somme qui reste est
importante (ndlr: environ 8,5
millions dont 3,5 d’un financement spécial), mais ça vaut la
peine, car si on dit non, il
faudra dix ans, peut-être
même quinze ou vingt pour
faire un nouveau projet, retrouver un financement.
La Ville a présenté des informations supplémentaires la semaine dernière, alors que le
matériel de vote a déjà été distribué. Il semble y avoir du
flou dans la communication.
Notre fraction avait demandé
des précisions au Conseil de
Ville, le Conseil municipal
devait y répondre. Et je trouve
que la réponse apportée, pour
les places de parking à court
terme dans le parking de la
Gare, est satisfaisante. Avec
le projet actuel, il y aura trois
endroits différents pour déposer quelqu’un près de la
gare. Cela permet de séparer
les flux, c’est une bonne
chose. Pour la petite histoire,
mon grand-père était l’architecte de la place de la Gare
telle qu’elle est aujourd’hui.
Mais je suis sûr qu’il aurait
approuvé le nouveau projet.
Car la situation a changé depuis, il y a beaucoup plus de
voitures. Il y a deux-trois
points avec lesquels je ne suis
pas d’accord, mais je suis persuadé par ce projet. Le mieux
est l’ennemi du bien.
n
Reklame/Réclame
4
CHRONIK / CHRONIQUE
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
Mittwoch, 18. Feb.
n Bewilligt: Das Regierungsstatthalteramt Biel erteilt den
Gesamtbauentscheid für die
geplante Schüssinsel. Drei Einsprachen werden abgelehnt.
n Angetreten: Fasnachtsprinz
Reto Rey übernimmt in Biel
für fünf Tage das Zepter von
Stadtpräsident Erich Fehr.
n Angenommen: Die Gemeinde Ins entscheidet sich
bei der Erweiterung des Schulraums für das Projekt «Scala».
n Zugesichert: Der Bieler Gemeinderat stimmt der genaueren Klärung verschiedener Fragen bezüglich der Neugestaltung des Bahnhofplatzes zu.
Der Rat reagiert damit auf eine
Forderung der FDP.
naturiert werden sollen. Der
Kanton bietet dafür hohe Subventionen.
n Abgehalten: Der Regierungsrat des Kantons Bern will
die innerkantonale Zweisprachigkeit fördern und hält dazu
in Courtelary eine Pressekonferenz ab (siehe Kommentar Seite 2).
Untersucht: Die Grundwasseranalysen, die aufgrund der
Untersuchungen des Bodens
auf der ehemaligen Mülldeponie im Bieler Mettmoos
durchgeführt wurden, ergeben
keine Verschmutzung des
Grundwassers durch Altlasten.
Samstag, 21. Feb.
n Qualifiziert: Der EHC Biel
gewinnt gegen Lausanne 3:0
Donnerstag, 19. Feb. und qualifiziert sich damit für
n Angekündigt: Die Bieler die NLA-Playoffs (siehe KomBehörden kündigen nach den mentar rechts).
Werkleitungserneuerungen in
der Altstadt die Erneuerung
Sonntag, 22. Feb.
des letzten Teilstücks in der
Schmiedengasse und der Un- n Gebrannt: Im Keller eines
tergasse an.
Mehrfamilienhauses in Port
n Veröffentlicht: Eine Studie bricht ein Feuer aus, wodurch
zu der Bevölkerung und dem im Treppenhaus eine starke
Wohnraumangebot wird ver- Rauchentwicklung entsteht.
öffentlicht. Sie wurde von der Sieben Personen werden mit
Stadt Biel und den Wohnbau- Verdacht auf Rauchgasvergifgenossenschaften in Auftrag tung ins Spital eingeliefert.
gegeben.
Freitag, 20. Feb.
n Bekanntgegeben: Die Stadt
Biel kündigt ab dem 23. Februar Bauarbeiten in der Zentralstrasse an. Diese werden
zwischen dem Zentralplatz
und der Silbergasse vorgenommen. Die Verkehrsführung
wird geändert.
n Angeboten: Der Kanton
veröffentlicht sein Gewässerentwicklungskonzept. Es zeigt,
welche Seeländer Gewässer re-
Montag, 23. Feb.
n Mitgeteilt: Die Schüssbrücke
an der Jurastrasse wird ersetzt.
Die Stadt Biel kündigt den Beginn der Bauarbeiten für die
nächsten Tage an.
n Wiederbesetzt: Der Bieler
Gemeinderat hat Thomas Michel zum neuen Leiter der Abteilung Soziales ernannt. Michel arbeitet momentan als
Geschäftsführer des «SozialBeratungsZentrum» der Regionen Hochdorf und Sursee.
A propos …
Mercredi 18 février
VON/PAR
MARIO
CORTESI
Überschwänglich tönte es aus
den Schweizer Zeitungen, als
sich der EHC Biel am Wochenende für die Playoffs qualifizierte: Trainer Kevin
Schläpfer wurde in königlicher
Robe mit Krone gezeichnet,
und die Journalisten fanden
Worte wie «wundersam»,
«sensationell» und «super».
War der EHC Schweizermeister geworden? Nein: Das Lob
galt dem Phänomen, dass der
Klub mit dem kleinsten Budget vier andere Mannschaften
Les journaux suisses ont donné
dans le superfétatoire lorsque le
HC Bienne s’est qualifié pour
les play-off ce week-end: l’entraineur Kevin Schläpfer a été
sacré roi et les journalistes ont
usé de termes dithyrambiques
tels que «sensationnel» ou «miraculeux». Le HC Bienne est-il
devenu champion suisse? Non:
l’exploit réside dans le fait que
le club ayant le plus petit budget a expédié quatre équipes en
play-out. Des équipes, notamment comme Kloten Flyers,
EHC / HC Bienne
in die Playouts geschickt hatte. Mannschaften wie die Kloten Flyers, hinter denen Geldgeber mit Millionen stehen,
die im Gegensatz zu Biel problemlos klotzen könnten.
Doch dass eine Mannschaft
mit einem relativ bescheidenen Budget dank Wille, Ausdauer und Kampfgeist (auch
dank geschickter Führung
durch einen cleveren Verwaltungsrat) in diesen letzten
Spielen – trotz Auf und Ab –
zum Ziel gelangte, zeigt, dass
Wunder möglich sind. Das in
einer Zeit, wo in einer andern
Sportart, im Fussball, europäische Spitzenklubs mit Hunderten von Millionen auf Einkaufstour gehen können. Da
ist es schön zu wissen, dass
Geld allein nicht alles ist. Eigentlich gilt dies auch für den
in den Finanzen geprügelten
FC Biel. Doch eben, ja, Geld
allein ist nicht alles, aber
ohne Geld ist alles nichts.
dont les riches sponsors leur assurent quelques millions et qui,
contrairement à Bienne, ont
moins de soucis financiers.
Malgré son budget relativement
modeste, Bienne a montré lors
des derniers matchs que grâce à
sa volonté, son endurance et sa
combativité (ainsi qu’à un leadership habile grâce à un
conseil d’administration intelligent) – malgré des hauts et des
bas – les miracles sont possibles
et a atteint ses objectifs. Ceci à
un moment où, dans une autre
discipline telle que le football,
les grands clubs européens font
leurs emplettes à coût de centaines de millions. Il est bon de
savoir que l’argent seul n’est
pas tout. En fait, ceci est également vrai pour le FC Bienne en
difficulté financière. Certes, seul
l’argent ne fait pas tout, mais
sans argent rien ne va.
ANZEIGE
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
n Acceptées: le Conseil municipal donne son feu vert
pour les demandes de crédits
d’engagement destinés au renouvellement du revêtement
routier au Crêt-des-Fleurs, à
la rue des Fleurs et à la rue du
Jura à Bienne.
n Lancées: les festivités du
Carnaval débutent à l’occasion
du Charivari. Le Prince Reto
1er reçoit les clés de la ville de
Bienne du maire Erich Fehr.
Jeudi 19 février
n Annoncés: des conduites
industrielles vont être renouvelées à la vieille ville. Les travaux débuteront dans le secteur de la place du Bourg le
23 février et sont prévus
jusqu’en novembre.
n Accordée: la préfecture de
Bienne lève les trois oppositions et autorise ainsi la
construction de l’Ile de la Suze
entre les rues de Gottstatt et
du Moulin.
LNA, battant Lausanne HC
3-0. Pour la troisième fois en
n Présenté: le rapport sur le quatre ans, Bienne jouera pour
«développement du statut par- le titre.
ticulier du Jura bernois et du
bilinguisme cantonal» est préDimanche 22 février
senté. Le canton exprime sa
volonté de renforcer le bilin- n Renvoyé: le match de Chalguisme cantonal, et le CAF lenge League Bienne–Winterpourrait voir ses compétences thour est renvoyé. La future
élargies à l’ensemble de l’ar- date n’est pas encore connue.
rondissement de Bienne.
n Entreprises: suite aux résulLundi 23 février
tats des analyses du site pollué
du Marais de Mâche, des me- n Annoncés: divers travaux
sures d’assainissement sont en- de constructions débutent entreprises par l’OED (Office can- tre la place Centrale et la rue
tonal des eaux et déchets).
de l’Argent à Bienne, notamn Approuvé: la Commission ment sur les conduites indusdes infrastructures et de l’amé- trielles. Ils dureront plusieurs
nagement du territoire (CIAT) mois.
du Grand Conseil bernois ap- n Nommé: le Conseil muniprouve l’octroi d’un crédit de cipal de Bienne nomme
15,1 millions de francs pour la Thomas Michel à la tête du
construction d’un nouveau cen- Département des affaires sotre d’entretien de routes du Jura ciales.
bernois, à Loveresse.
n Annoncée: le festival du
film français d’Helvétie annonce la présence du conseiller
Samedi 21 février
fédéral Alain Berset à sa soirée
n Qualifié: le HC Bienne se de pré-ouverture le 16 sepqualifie pour les play-off de tembre.
Vendredi 20 février
= ADIEU
Bloch Marta Hanna, 90, Ins; Bühler-Küng Therese, 88, Nidau; Darni-Schild Mirta, 84, Nidau;
Flury-Tüscher Elsa Julia, 85, Lüscherz; Frei-Schlup Lisbeth, 94, Lengnau; Herren Hans, 80,
Biel/Bienne; Frieden-Fuhrer Elisabeth, 88, Seedorf; Gaufroid-Paroz Germaine, 90, Biel/Bienne;
Gräppi-Fahrni Otto, 77, Nidau; Gullotti-Marichez Martia, 72, Biel/Bienne; Gyger-Metzger
Martha, 93, Lengnau; Hüsler Klara, 77, Wangen; Jost-Brechbühl Anna, 81, Pieterlen; Krebs-Roth
Lydia, 87, Nidau; Longhouse Dirk Robert, 56, Lyss; Lustenberger-Ledermann Anton, 80,
Biel/Bienne; Martin-Götti Julia, 87, Ligerz; Méroz Heinz, 83, Sutz; Paratte Roger, 89, La Neuveville;
Revaz Georges Oscar, 88, Biel/Bienne; Schindler Rudolf, 100, Ligerz; Schnider-Röösli Willi, 79,
Biel/Bienne; Wenger Bernhard, 84, Bévilard; Wirth Kurt, 65, Lengnau; Zbinden Hanna, 90,
Biel/Bienne.
ANNONCE
10 X 220 mm
Bahnhofplatz – so nicht !
Nicht allen zugänglich: Im Gegensatz zu der aktuellen Verkehrssituation am Bahnhofplatz, wird der direkte Zugang für Autos, Pendler
sowie behinderte Verkehrsteilnehmer nicht mehr möglich sein.
Zu Teuer: Kosten von 18 Millionen, davon ein grosser Teil zu Lasten
der Bieler Bevölkerung! Ohne Einfluss auf unsere zukünftigen Steuern?
Erhöhtes Verkehrstaus: Der Verkehr in der Innenstadt wird
dadurch fortwährend überlastet. Das Chaos ist gewiss!
Verlust der Attraktivität des Stadtzentrums: Viele Bieler
Geschäfte werden davon betroffen sein.
Überparteiliches Komitee: SVP , PRR, Die Eidgenossen, Verein Taxi-Biel-Bienne
Place de la Gare – pas
comme ça !
Pas accessible à tous: Contrairement à la place de la Gare
actuelle, l’accès direct ne sera plus possible pour les voitures et
donc pour les pendulaires et usagers à mobilité restreinte.
Umgestaltung
Bahnhofplatz
Réaménagement de la
Place de la Gare
überparteiliches Komitee «Bahnhofplatz – so nicht»
Comité interparti «Place de la Gare – pas comme ça!»
NEIN
NON
Bieler Abstimmung vom 8.März 2015
Votation biennoise du 8 mars 2015
Trop cher: Son coût s‘élève à 18 millions dont une grande partie
à la charge des biennois ! Sans influence sur nos impôts futurs ?
Hausse du trafic: Le trafic au centre-ville sera continuellement
perturbé. Le chaos est assuré !
Perte d’attractivité du centre-ville: De nombreux commerçants
seront touchés !
Comité interpartis : UDC, PRR, Les Confédérés, Association Taxi Biel-Bienne
ECHO
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
Christi der Heiligen der Letzten Tage» möchten Sie und
Ihre Familie gerne mit etwas
sehr Schönem und Wertvollem bekanntmachen, das in
Hunderttausenden von Familien weltweit mit grossem
Erfolg durchgeführt wird: der
sogenannte Familienabend,
dessen Zweck es ist, die Liebe
in der Familie zu vertiefen,
allen Freude zu bereiten und
einen gegenseitigen GedanBIEL BIENNE-Leser schreiben
beit in die Region. Sie fahren nung des Westastes wird viel ken- und Meinungsaustausch zu ermöglichen.
zur geplanten Umgestalam Abend wieder zurück.
mehr als 25 Prozent betratung des Bieler
Wenn Bund und Kanton eigen. Ein Kollaps ist vorproKein anderer Erfolg kann
nen namhaften Beitrag an
grammiert.
ein Versagen in der Familie
die Neugestaltung des Bahn- Südseite, Robert-Walserwettmachen. Die Familie ist
hofplatzes leisten, dann hat
die Grundeinheit der menschPlatz: Kiss & Ride, Buswendas seine Richtigkeit. Der
lichen Gesellschaft, und keine
deplatz – «angedacht» aber
Platz wird ja nicht nur durch nicht studiert. Mehrkosten
andere öffentliche EinrichBielerinnen und Bieler getung kann ihren Platz einnehgeschätzt 1 Mio. Franken.
Das Projekt, über das am
nutzt. Die Gelder kommen
men oder ihre Aufgaben erfül SBB-Velostation mit
8. März abgestimmt wird,
aus Projekten, die den öflen. Es ist eine weithin anerweist gravierende Mängel
600 Plätzen, Ausbau des
fentlichen Verkehr fördern.
auf: Der Haupteingang des
Posttunnels und Querverbin- kannte Tatsache, dass das ganDie Gelder stehen heute
Bahnhofs Seite Stadt wird für
dung zum Bahnhof: Vorläu- ze übrige Leben schöner, benoch zur Verfügung. Ob es
friedigender und zweckvoller
Autos und Motorräder nicht
fig nur Wunschdenken und
morgen noch etwas in der
verläuft, wenn in der Familie
mehr zugänglich sein. Bevom guten Willen der SBB
Schatulle hat, ist fraglich.
Liebe und Zusammengehönutzer des ÖVs müssten in
abhängig. Ich weiss, GesDer Fall der Trams in Bern
rigkeitsgefühl herrschen.
Zukunft mit dem Auto zum
präche laufen!
Braucht es einen neuen
zeigt, dass solche Gelder
seeseitigen Eingang (Walser- Bahnhof? Die Gegner mei Begleitplanung (Seite 11
Der Familienabend wird
dann anderswo eingesetzt
platz) gebracht werden. Um
der Botschaft): Das Zugenen nein, jedenfalls nicht
wöchentlich gehalten und
zu Billettschalter, Reisebüro, sogleich! Im Raume Bahnhof werden. Ein Projekt ohne
ständnis des Gemeinderates
besteht aus der gemeinsaUnterstützung kann sich Biel zeigt: Viele Fragen sind noch men Besprechung eines lehrGepäckfächern, Toiletten,
stehen in den kommenden
aber schlicht nicht leisten.
Geschäften usw. zu gelannicht geklärt und die Kosten- reichen Themas und einer
Jahren grosse Projekte an:
Auch in Zukunft nicht. Es
gen, die sich alle auf der
folgen daher nicht absehbar. anschliessenden gemeinzwei neue PerronzuführunStadtseite des Bahnhofs be Reservekosten von 10 Pro- schaftlichen Betätigung nach
gen will die SBB bauen, dann braucht deshalb das Ja zum
finden, müssten die Reisenkommt der Campus Biel und Bahnhofplatz jetzt.
Wahl, woran alle in der Fazent im Projekt: In AnbeUnd zum Letzten: das
den mit ihren Koffern den
gleichzeitig beginnt der Bau
milie Freude haben.
tracht der Unsicherheiten
Projekt sieht ausser der unganzen Bahnhof durchquemuss die Reserve mindestens
des A5-Autobahn-Westastes.
Der Familienabend – er
terirdischen Veloeinstellhal- 15 bis 20 Prozent, also
ren.
Die Gegner meinen, nun
wird von den Eltern geleitet –
le, die übrigens Einnahmen
Überdies ist verkehrstech- müsse man erst mal warten.
Fr. 3,2 Mio. betragen
vertieft Einigkeit und Liebe in
generieren wird, keine unternisch der Zugang zum seesei- Anders sehen wir es vom JaUnverständlich ist, dass
der Familie. Auch Sie werden
irdischen Bauten vor. Das ist der Gemeinderat, so er denn diese Erfahrung machen Wir
tigen Eingang des Bahnhofs
Komitee: Mit der Neugestalkompliziert und wird in den tung des Bahnhofplatzes soll bewusst so, weil das die
vom Projekt überzeugt ist,
wissen Ihr Interesse zu schätnächsten Jahren wegen des
der Anfang gemacht werden: günstigste aller Varianten ist. nicht ein verbindliches Kos- zen und hoffen, Ihnen einmal
Baus der Westumfahrung
tendach von Fr. 17’985’000.- in Ihrem Heim demonstrieren
als gute Voraussetzung für die Unvorstellbar, was eine Untertunnelung für die Fussstark behindert sein.
veranschlagt hat
Perronzuführungen der SBB
zu dürfen, wie ein FamilienWürde die Verresiusstras- aber auch als saubere Lösung gänger oder gar für die privaSchlussbemerkung: Im
abend abläuft und was er bese für den Individualverkehr für die Zeit, wenn auf der an- ten Autos kosten würde, ab- Stillen habe ich gehofft, dass wirkt. Über religiöse Themen
gesehen von der Frage, ob da die Baudirektion die Fallgesperrt, müsste der ganze
den Seite für die Dauer von
würden wir bei dieser Geleauch wieder mit archäologi- stricke in den flankierenden genheit nicht sprechen, es sei
Ost-West-Verkehr über den
vielen Jahren gebaut wird.
Guisanplatz und die SilberMassnahmen erkennt und
denn, Sie wünschen dies ausDer Bahnhofplatz ist übri- schen Funden gerechnet
gasse abgewickelt werden;
das Projekt rechtzeitig zudrücklich. Wir würden auch
gens eine wichtige regionale werden müsste. Ich weiss
nicht, was sich die Gegnerin- rückzieht.
wollen wir noch mehr Staus Schaltstelle: Am Morgen
nur die uns zur Verfügung steim Stadtzentrum?
Leider mein. Daher mein hende Zeit in Anspruch nehkommen viele Leute mit der nen an Sparvarianten vorHingegen ist eine Entmen. Unsere Bemühungen
Bahn aus dem Jura, aus Rich- stellen, ausser nichts zu tun. Nein!
flechtung des motorisierten
Hans-Rudolf Oechslin, sind kostenlos und ohne jede
tung Solothurn, von Neuen- Und das wäre eben, wie beschrieben, wohl die schlechVerkehrs und der Fussgänburg, ja gar vom Genfersee,
Biel Verpflichtung.
teste Variante. Es braucht ein
gerströme auf dem Bahnhof- und dann aus Richtung
Rufen sie uns unter der
platz absolut notwendig. Die Bern. Sie kommen zur Arbeit Ja zum Bahnhofplatz – jetzt! Anna Kummer wirbt für
Natelnummer 079 503 04 63
Niklaus Baltzer, einen
Lösung: eine Fussgängerunnach Biel, sie fahren zur Aran.
SP-Stadtrat,
Anna Kummer,
Mitglied Komitee
per E-Mail
«Ja zum Bahnhofplatz»
PHOTO: BCA
Die
Neugestaltung des
Bieler
Bahnhofplatzes
stösst nicht
überall auf
Zustimmung.
Bahhofplatzes I
Mein Ärgernis der
Woche Ma contrariété
de la semaine
Der Bieler
SP-Stadtrat
Niklaus
Baltzer.
terführung vom Hauptausgang des Bahnhofs zur
Bahnhofstrasse (Beispiel:
Bahnhofplatz Solothurn).
Um für den Ausgang an der
Bahnhofstrasse genügend
Platz zu schaffen, müsste die
Bahnhofstrasse für den Individualverkehr (inklusive Velos) gesperrt werden. Die
Fahrbahn könnte dann für
den Busverkehr redimensioniert und die Trottoirs verbreitert werden, um für den
Ausgang der Fussgängerunterführung Platz zu schaffen.
Fazit: Das Projekt «Umgestaltung des Bahnhofplatzes»
muss grundlegend überarbeitet werden, daher am
8. März ein Nein in die Urne.
Hans Schaller,
Leubringen
Maxime Zuber, 53
Grossrat und Stadtpräsident von Moutier/député-maire de
Moutier
«Die wegen
Bauarbeiten fast
einjährige Schliessung der
Kantonsstrasse zwischen Roche und
Choindez ist inakzeptabel. Man muss
zwingend alternative Lösungen
suchen. Sei es, dass die Strasse
während bestimmten Zeitfenstern
passierbar ist, oder dass bei der
Baustelle eine Umfahrungsstrasse
erstellt wird.»
Bahnhofplatz II
Familienabend
Leserbriefe
Gerne drucken wir im BIEL BIENNE Ihre Meinungen und Kommentare ab, die
einen direkten Bezug zur Region Biel-Seeland-Berner Jura oder zu einem
Artikel in unserer Zeitung haben. Bitte vergessen Sie nicht, die Leserbriefe
(bitte getippt) mit Vorname, Name und Wohnort zu versehen. Kurze
Beiträge haben die besten Chancen, in ihrer Gesamtheit zu erscheinen.
Ansonsten behalten wir uns das Recht vor, Leserbriefe zu kürzen. Die Titelgebung ist Sache der Redaktion, ebenfalls der Entscheid, in welcher Ausgabe
ein Leserbrief publiziert wird. Bereits in anderen Printmedien veröffentlichte Leserbriefe drucken wir nicht ab.
Nun sind wir gespannt auf Ihre Zuschriften, die uns unter folgenden
Adressen erreichen: [email protected]; Redaktion
BIEL BIENNE, Leserbriefe, Postfach 272,
2501 Biel oder Fax-Nummer 032 327 09 12.
Die Redaktion
Bahnhofplatz III
5
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
Impressum
Wir alle wissen sehr gut,
dass unsere Familie weitaus
mehr wert ist als 60 Minuten
unserer Zeit; und doch lassen wir oftmals einen Tag,
Ungeregelter Personenund Veloverkehr: Die öffent- eine Woche oder sogar einen
Monat vergehen, ohne dass
lichen Busse werden während der Stosszeiten stecken wir uns wirklich etwas Zeit
für die Menschen nehmen,
bleiben. Eine Hand-Verdie wir am meisten lieben.
kehrsregelung wird wie
Würden Sie 60 Minuten
heute unumgänglich sein.
Ihrer Zeit gegen einen guten
Lichtsignale am GuisanVorschlag tauschen? Wir
platz: Die Zunahme des
Fahrzeugverkehrs nach Eröff- Mitglieder der «Kirche Jesu
Herausgeber / éditeur:
Cortepress, BIEL
Neuenburgstrasse 140 /
route de Neuchâtel 140,
Postfach / case postale 272,
2501 Biel/Bienne
Tel. 032 327 09 11
Fax 032 327 09 12
e-mail: [email protected]
Verlag und Inserate /
édition et annonces:
BIEL BIENNE, Burggasse 14 /
rue du Bourg 14,
Postfach / case postale 272,
2501 Biel/Bienne
Tel. 032 329 39 39, PC 25-5051-6
e-mail: [email protected]
«La fermeture de la route cantonale
entre Roches et Choindez pendant
presque une année, et ceci pour des
raisons de travaux, n’est pas
acceptable. Il faut impérativement
étudier les différents scénarios
possibles, que ce soit en permettant
d’emprunter la route, par exemple à
des fenêtres temporelles précises, ou
par la création d’une route détournée
en marge du chantier. Il faut trouver
une solution».
Max Schwab antwortet
auf den in der BIEL BIENNEAusgabe vom 18./19. Februar erschienenen
Leserbrief des ehemaligen Bieler Fasnachtsprinzen Peter Geiser. Schwab
verteidigt seine
Gedichte
Euer Hoheit, Prinz Peter,
ich kann nun wirklich nichts
dafür, dass Euer Hochwohlgeboren diese Texte nicht
einfach übersehen. Oder bereitet es Ihren Gnaden ein
masochistisches Vergnügen,
Euch, Hoheit, künstlich über
die «Elaborate» aufzuregen?
Das metrische System vermissen die schon über 1000
Anklicks meines Blogs
(www.limericksms.blogspot.com)
offenbar auch nicht.
Zum Vergleich ein kleines
Beispiel: Ich kann auch nicht
richtig crawlen, trotzdem
bin ich weder in Süss-, Salznoch Fliessgewässern jemals
ertrunken. Zum Schluss,
Euer Gnaden, noch ein Kalauer, den Sie, Hoheit, gnädigst selber beenden wollen:
Im Stadttheater geben sie die
Posse «Der verwandelte
Prinz», im Pissioir steht
die...!
Mit untertänigsten
Grüssen
Max Schwab, Biel
Unerhört gut.
Hörgeräte von 1234.
<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2N7A0NQYAHdxg5w8AAAA=</wm>
Das ist die günstige Gelegenheit für Sie, denn wir führen alle grossen Marken
zum kleinen Preis. Bei Fielmann erwartet Sie eine grosse Auswahl modernster
Hörgeräte, die alle einen perfekten Klang, beste Sprachverständlichkeit und eine
optimale Passform haben. Vertrauen Sie der grossen Erfahrung und Leistungsvielfalt von Fielmann. Machen Sie jetzt einen kostenlosen Hörtest! Wir laden Sie
herzlich dazu ein.
<wm>10CFWLKw6AQBDFTjSbN79lYCRZRxAEv4agub_i4xBVbZclveBjbuvetmSwGemA0TVDpMCGVLViEQkWFbBPjx3Nq9qvJ1RBAP1tCEyiPciDxDsz1-eIch3nDSz3ZMR2AAAA</wm>
Hörgeräte-Batterien
6er-Pack, Top-Markenqualität,
für alle Hörgeräte erhältlich.
Hörgeräte: Fielmann. Auch in Ihrer Nähe:
Biel, Nidaugasse 14, Tel.: 032/323 03 80
s die neuesten
lo
n
te
s
o
k
ie
S
n
te
s
e
T
Marken.
n
e
s
s
ro
g
r
e
ll
a
te
Hörgerä
CHF
395
H
C
S
I
R
F
T
K
R
A
M
KEN.
STARKER FRAN E.
BOT
STARKE ANGE
40%
30%
2.15 statt 3.75
1.30 statt 1.90
Schweins-Cordon-bleu, TerraSuisse
per 100 g
6.70 statt 8.40
Spargeln weiss
Peru, Bund à 1 kg, 20% günstiger
Hackfleisch gemischt
Schweizer Fleisch, per 100 g
30%
2.70 statt 3.60
5.– statt 7.25
Blondorangen
Spanien, Netz à 2 kg, 25% günstiger
Salami Classico geschnitten
Schweiz, 159 g
Cellu M6
Nouveau
soins «Zones»
30%
–.65 statt –.95
Alle Excellence Joghurt
z.B. Himbeer, 150 g
8.40 statt 10.50
13.10 statt 16.40
Bünderfleisch geschnitten
Schweiz, 123 g, 20% günstiger
Place de la Gare 9
2502 Biel-Bienne
Tél. 032 322 46 47
[email protected]
www.institut-ylang.ch
Frischfondue Moitié-Moitié im Duo-Pack
2 x 400 g, 20% günstiger
beauty
Spitalstrasse 12
rue de l’Hôpital 12
2502 Biel Bienne
Genossenschaft Migros Aare
Bei allen Angeboten sind M-Budget und bereits reduzierte Artikel ausgenommen.
ANGEBOTE GELTEN NUR VOM 24.2. BIS 2.3.2015, SOLANGE VORRAT
BIEL BIENNE
Tel. 032 322 50 50
Tel. 032 322 29 29
www.beautybielbienne.ch
Entspannen, geniessen,
den Alltag vergessen!
Se détendre, se délecter,
se détacher du quotidien!
immobiel.ch
IHRE IMMOBILIEN PARTNER FÜR DAS SEELAND, BIEL UND DEN BERNER JURA.
VOS PARTENAIRES IMMOBILIERS POUR LE SEELAND, BIENNE ET LE JURA BERNOIS.
MIETE/À LOUER KAUF/À VENDRE
MIETE/À LOUER MIETE/À LOUER
Moutier - rue
Neuve 48
Très
polyvalent et
spacieux!
NOUS LOUONS pour date à convenir à
Rondchâtel, Péry
une maison familiale
avec dégagement d’env. 4‘000 m2
- Surface habitable env. 120 m2
(sous-sol env. 180 m2)
- Grand séjour avec loggia, cuisine neuve
- Jardin, places de parc, etc.
Loyer CHF 1‘500.–
+ chauffage et frais accessoires à charge du locataire.
Nos bureaux sont également ouvert les samedis de
9 à 12 heures. Rue de la Flore 30, 2500 Bienne 3
Tél. 032 329 80 40 Fax 032 329 80 60
Nidau – Lyssstrasse 1–5, Neubau - Erstvermietung
Direkt an der Stadtgrenze zu Biel, VERMIETEN
WIR nach Vereinbarung neuerstellte
3.5-Zi.-Wohnungen, MZ ab CHF 1‘470.–
4.5-Zi.-Wohnungen, MZ ab CHF 1‘710.–
+ HK/NK
- Topausgestattete offene Küche
- Grosser Balkon/Loggia
- Eigene Waschmaschine
- Zwei Bäder
- Lift / Aussen PP auf Wunsch
Unsere Büro sind auch samstags von 9 bis 12 Uhr
geöffnet. Florastrasse 30, 2500 Biel 3
Tel. 032 329 80 40 Fax 032 329 80 60
oberer quai 138, biel/bienne
nach vereinbarung vermieten wir eine
frisch sanierte 4-zimmerwohnung mit
86m2 im 5. stock
• neue wohnküche mit granitabdeckung
• modernes bad
• parkett- und laminatböden
• balkon mit abendsonne
• neue fenster
mietzins chf 1'680.- inkl. nk
032 323 26 26 www.immo-schmitz.ch
hauptstrasse 24, ipsach
nach vereinbarung suchen diese 118m2
wohnfläche verteilt auf 3.5-zimmer mit
galerie im 3. stock einen neuen mieter.
• platten- und parkettböden
• geschlossene küche mit geschirrspüler
• lift sowie einstellhallenplätze vorhanden
• grosser balkon mit abendsonne
• viel stauraum (wandschränke + reduit)
mietzins chf 1'840.- inkl. nk
032 323 26 26 www.immo-schmitz.ch
Pour le travail, le privé et le hobby!
Nous vous offrons cette
maison de 2 appartements + ateliers
(120m2) + bâtiment annexe + 2 garages
1 appartement de 5½ pièces (duplex) et
1 appartement de 3 pièces, locaux
annexes, cave à vin, cheminée, beaucoup
d'espaces et de surfaces!
Prix de vente : CHF 490'000.032 341 08 85 | [email protected]
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
PORTRÄT / PORTRAIT
Monica Rahn
PEOPLE
Im Dienst der Bevölkerung
Au service de la population
Die ausgebildete Direktionsassistentin und Assistante de direction et mère d’une fille
Mutter einer zehnjährigen Tochter führt das de dix ans, elle gère le secrétariat de la
Sekretariat des Stadtpräsidenten von Biel. mairie de la Ville de Bienne.
DE TERES LIECHTI GERTSCH thique et serviable. Nous
sommes en effet au service de
C’est en l’an 2000 que Mo- la population et il est primornica Rahn s’engage comme dial pour moi d’appuyer le
secrétaire pour le maire de maire.» C’est une joie partil’époque, Hans Stöckli. Son culière pour elle d’organiser
contrat est de trois ans. «Ça des événements pour la dim’a plu dès le début, puis j’ai rection tels que le 1er août, la
été promue et ai pu me per- fête de promotion civique, les
fectionner.» A l’échéance de réunions du Conseil municipal
son contrat à durée détermi- avec les sociétés biennoises,
née, elle n’a pas dû rendre les séances d’évaluation des
son tablier. Une bonne nou- commissions ou encore des
velle, puisqu’elle était entre- manifestations
uniques
temps devenue maman d’une comme la célébration en
petite Michelle, mais s’était l’honneur du patron au long
séparée de son mari quatre cours de Rolex, Harry Borer.
mois après sa naissance. Depuis, elle l’élève seule. «La
Maison Bloesch. Monica
Ville de Bienne m’a toujours Rahn apprécie d’avoir la maisoutenue. J’ai pu réduire mon son Bloesch pour cadre de trataux de travail à 40% et grâce vail. «L’atmosphère de cette
à une bonne organisation j’ai belle villa ancienne est unique
pu concilier travail et famille.» et nous travaillons bien tous
Aujourd’hui son taux de tra- ensemble.» Sa fille Michelle,
vail est de 60%.
désormais en 4e année, peut
parfois venir faire ses devoirs
PHOTO: FABIAN FLURY
VON TERES LIECHTI GERTSCH sind. Wir stehen ja im Dienst
der Bevölkerung, und es ist
2000 trat Monica Rahn die mir wichtig, den Stadtpräsivorerst auf drei Jahre befristete denten zu unterstützen.» BeStelle als Sekretärin des da- sondere Freude bereitet es ihr,
maligen Stadtpräsidenten für die Direktion Anlässe zu
Hans Stöckli an. «Es gefiel mir organisieren, wie die 1.-Auvon Anfang an sehr gut, ich gust- und die Jungbürgerfeier,
wurde gefördert, durfte mich die Treffen des Gemeinderates
auch weiterbilden.» Nach Ab- mit Bieler Firmen, den Wertlauf der drei Jahre musste sie schätzungsanlass für Kommisden Sekretariatsstuhl nicht sionen und Einmaliges wie
räumen, – sie konnte bleiben. 2012 die Ehrenbürgerfeier für
Was sie freute: Sie war inzwi- den langjährigen Patron der
schen Mutter geworden, hatte Rolex, Harry Borer.
sich jedoch vier Monate nach
der Geburt von Tochter MiBloeschhaus. Das Bloeschchelle von deren Vater ge- haus als Arbeitsort ist für Motrennt. Seither ist sie allein- nica Rahn etwas ganz Besonerziehend. «Die Stadt Biel hat deres. «Die Atmosphäre der
mich immer unterstützt. Ich schönen alten Villa ist einzigkonnte auf ein Arbeitspensum artig, und wir arbeiten auch
von 40 Prozent reduzieren, alle gut zusammen.» Tochter
mit geschickter Organisation Michelle, mittlerweile in der
liessen sich Beruf und Familie 4. Klasse, darf gelegentlich
vereinbaren.» Heute beträgt mitkommen, auch mal in eiihr Pensum 60 Prozent.
ner Büroecke still Hausaufga-
n
Florine PessottoBueche, 34, ist die
neue Stadtratspräsidentin
von Sankt Immer. Die junge
Mutter ist Mitglied der Alternative régionale & communale (ARC) und sprüht
förmlich vor Energie und
Menschlichkeit und nimmt
sich ihre Verantwortung zu
Herzen: «Mein Ziel als Stadtratspräsidentin ist, dass sich
alle Parteien untereinander
verstehen, sich gegenseitig
respektieren und verschiedene Meinungen gelten lassen.» Neben ihrem politischen Engagement betätigt
die Psychologin sich auch
im sozialen Bereich: Sie ist
Mitglied des Vereins «La
Trottinette» in La Chaux-deFonds. «Dieser Beschäftigung
gehe ich wegen meines Berufes nach.» Daneben betreibt
Pessotto-Bueche in Sankt Immer das Atelier «Une Belle
Journée», wo sie Möbel und
andere Artikel restauriert.
«Damit tue ich etwas für
meine kreative Seite und als
Ausgleich zu meinen anderen Tätigkeiten.»
Monica
Rahn: «Die
Atmosphäre der schönen alten
Villa ist
einzigartig.»
Monica
Rahn:
«Pouvoir
combiner
mon rôle de
mère et un
emploi qui
me passionne est
un réel
bonheur.»
n
ben machen. «Für mich ist es
das Schönste im Leben, dass
ich ein Kind bekommen durfte», sagt Monica Rahn, «und
dass ich das Muttersein mit
meinem interessanten Beruf
vereinbaren kann, macht mich
glücklich.» In ihrer Freizeit
treiben Mutter und Tochter
gerne Sport und lieben die
Fasnacht: Seit fünf Jahren gibt
es die «Wagebou-Pirate», die
immer mit einem Wagen in
der Kategorie Animation an
der Fastnacht teilnehmen –
Monica Rahn und Michelle
waren von Anfang an dabei.
Und dann sind da die gemeinsamen Ferien, so wie vor zwei
Jahren in Florida, wo sie Delfine beobachteten. Diese Tiere
sind intelligent, verfügen über
gute Sinne und sind soziale
Wesen. Das passt gut zu Direktionssekretärin Monica
Rahn.
n
l Der Aegerter Finanzverwalter Roland Zurlinden amtet
derzeit auch als Gemeindeverwalter. Zurlinden ersetzt in dieser Funktion Uli Hess, der krankheitsbedingt ausfällt.
l Andrea Mosimann hat als Aegerter Gemeindeschreiberin
per Ende Februar gekündigt. Ihre Nachfolgerin ist Claudia
Ellenberger. Diese wird die Stelle Anfang Mai antreten.
Fiabilité. Le maire a
changé, la fonction également
lorsque la mairie est devenue
une direction à part entière,
mais Monica Rahn apprécie
toujours son travail. «On ne
tombe jamais dans la routine,
il y a toujours de nouveaux
défis.» La correspondance et
la planification des rendezvous font partie de ses tâches
principales, bien que le maire
actuel, Erich Fehr, puisse s’en
charger lui-même grâce à l’évolution de la technologie. «Il
est important que je ne me
contente pas de gérer les affaires courantes, mais que je
participe activement, en autonomie et que je fasse du
bon travail. Le maire doit pouvoir me faire confiance.
Loyauté et confidentialité vont
de soi.» Monica Rahn reçoit
également les appels des citoyennes et citoyens. «C’est
très important d’être sympa-
...SMS...
...SMS...
Zuverlässigkeit. Der
Stadtpräsident hat gewechselt,
aus dem Präsidialstab ist die
Präsidialdirektion geworden,
aber Monica Rahn gefällt die
Arbeit noch immer gut. «Es
kommt nie Routine auf, immer gibt es neue Herausforderungen.» Korrespondenz
und Terminplanung für den
Stadtpräsidenten gehören
nach wie vor zu ihren Hauptaufgaben, auch wenn Stadtpräsident Erich Fehr im EMail-Zeitalter einiges direkt
erledigen kann. «Wichtig ist,
dass ich nicht nur funktioniere, sondern mitdenke,
selbstständig und korrekt arbeite. Der Stadtpräsident muss
sich auf mich verlassen können. Loyalität und Verschwiegenheit sind selbstverständlich.» Monica Rahn nimmt
auch Anrufe von Bürgerinnen
und Bürgern entgegen. «Da
ist es schon wichtig, dass wir
freundlich und hilfsbereit
dans un coin du bureau. «Pour
moi, être devenue maman est
la plus belle chose au monde»
dit Monica Rahn, «et pouvoir
combiner mon rôle de mère
et un emploi qui me passionne
est pour moi un réel bonheur».
Pendant leur temps libre, la
mère et sa fille pratiquent des
activités sportives et apprécient
beaucoup Carnaval: depuis
cinq ans, la clique «WagebouPirate» est chaque année de
la partie avec un char – Monica et Michelle en sont membres depuis le début. Et puis
il y a les vacances ensemble,
comme il y a deux ans en
Floride où elles ont pu observer les dauphins. Ces animaux
sont intelligents, ont un bon
flair et sont des être sociaux.
Cela correspond bien à la secrétaire de direction qu’est
Monica Rahn.
n
l Le Conseil municipal de Bienne a nommé Florence
Schmoll à la tête du Département de l’urbanisme. Elle succédera à François Kuonen au 1er avril prochain.
l Mauvaise nouvelle pour le FC Bienne, Giuseppe Morello
a dû subir une arthroscopie suite à sa blessure au genou droit
lors du camp d’entraînement en Espagne en janvier. L’attaquant est indisponible pour quatre à six semaines.
Florine PessottoBueche, 34 ans, préside cette année le Conseil
de Ville de Saint-Imier. Cette
jeune maman, débordante
d’énergie et d’humanisme,
prend sa responsabilité à
cœur: «Mon objectif en tant
que présidente est que tous
les partis du Conseil de Ville
s’entendent, puissent faire
valoir leur opinion, toujours
dans le respect de l’autre».
En plus de son activité politique au sein de l'Alternative
régionale et communale
(ARC), cette psychologue
s’investit dans le domaine
social, notamment au sein
de l’association chaux-defonnière «La Trottinette».
«Cette activité est entièrement liée à mon parcours
professionnel.» A côté de
cela, elle est propriétaire
d’un atelier boutique
nommé «Une Belle Journée»
à Saint-Imier, où elle
s’adonne à cœur joie à la retape de meubles et babioles.
«C’est mon côté créatif.
J’aime la poésie que dégagent tous ces vieux objets.
Cette activité fait partie de
mon équilibre.»
n
Patrick Häni, 34 ans,
entame cette année en
tant que nouveau président
du législatif de Lyss. Bien
que le partisan UDC ne semble pas percevoir de problèmes concrets à venir dans
sa nouvelle fonction, il sera
bien occupé. Ses principales
tâches seront notamment de
mener les séances et d’organiser les différentes interventions parlementaires: «Lors
de la prochaine séance, nous
allons discuter des nouveaux
équipements informatiques
pour les écoles.» L’ancien
président du club de gymnastique s’engage au parle-
BIRTH
DAY
TO
YOU
n Rudolf K.
Spiess, ehem.
Leiter
Informatik
und Logistik
der Stadt Biel,
Biel, wird
diesen
Donnerstag
67-jährig;
ex-responsable du
service
organisation
et
Informatique
ville de
Bienne,
Bienne, aura
67 ans jeudi.
n Heinz
Binggeli, ESBDirektor, Biel,
wird diesen
Donnerstag
53-jährig;
directeur ESB,
Bienne, aura
53 ans jeudi.
n Janick
Kamber,
Mittelfeldspieler
FC Biel, wird
diesen
Donnerstag
23-jährig;
milieu de
terrain du
FC Bienne,
aura 23 ans
jeudi.
n Peter
Bohnenblust,
Stadtrat FDP,
Präsident
Bieler Schachfestival Biel,
wird diesen
Samstag
64-jährig;
conseiller de
Ville PLR,
président du
Festival
d’échecs de
Bienne, aura
64 ans
samedi.
n Natasha
Pittet,
Stadträtin
PRR, Biel,
wird diesen
Samstag
47-jährig;
conseillère de
Ville PRR,
Bienne, aura
47 ans
samedi.
n Gerhard
Saner,
Direktor
Saner AG,
Studen, wird
diesen
Sonntag
77-jährig;
directeur
Saner SA,
Studen, aura
77 ans
dimanche.
PHOTO: JOEL SCHWEIZER
PHOTO: JOEL SCHWEIZER
Patrick Häni, 34, amtet dieses Jahr als Präsident des Grossen Gemeinderates (GGR) von Lyss. Obwohl der SVP-Mann in seiner neuen Aufgabe keine
grösseren Probleme auf den
GGR zukommen sieht, wird
er ausgelastet sein: Seine
Hauptaufgaben werden vor
allem das Leiten der Parlamentssitzung und das Behandeln der verschiedenen
Vorstösse sein: «In der
nächsten Sitzung werden wir
über eine neue EDV-Ausrüstung für Schulen diskutieren.» Der ehemalige Turnvereinspräsident politisiert in
der Lysser Legislative, weil
ihm das öffentliche Leben
n
7
HAPPY
PERSONEN / GENS D’ICI
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
am Herzen liegt: «Ich unternehme lieber etwas, statt
dass ich die Faust im Sack
mache.» Häni engagiert sich
nicht nur in der Politik, sondern ist auch Mitglied des
Organisationskomitees des
kantonalen Schwingfestes,
das dieses Jahr in Seedorf
stattfinden wird.
n Hubert Klopfenstein,
ehem. Gemeinderat,
Grossrat, Biel, wird
kommenden Montag
60-jährig:
«Eigentlich unspektakulär. Tagsüber Sitzungen
und am Abend sicher ein
feines Essen.»; ancien
conseiller municipal, député PLR, Bienne, aura 60 ans lundi prochain: «Vraiment rien de spectaculaire, des séances toute la journée et le soir,
sûrement un bon repas.»
ment car cela lui tient à
cœur: «Je préfère agir plutôt
que de faire le poing dans la
poche.» Il ne s’engage pas
que politiquement, mais est
aussi membre du comité
d’organisation de la fête cantonale de lutte, qui aura lieu
cette année à Seedorf.
n Sascha
Neuenschwander,
Leiter Marktgebiet
Valiant Bank AG, Biel,
wird kommenden
Dienstag 40-jährig:
«Ich werde den Tag mit
meiner Familie und
Freunden bei einem
Apéro riche zu Hause feiern.»;
responsable marché Banque Valiant,
Bienne, aura 40 ans mardi prochain: «Je
vais passer la journée avec ma famille et des
amis et un apéro riche à la maison.»
n Jean R.
Graeppi,
ehem.
Unternehmer,
Port, wird
kommenden
Montag
73-jährig;
ancien
entrepreneur,
Port, aura
73 ans lundi
prochain.
n Heinz
Keller, ehem.
Direktor
Bundesamt
für Sport in
Magglingen,
Twann, wird
kommenden
Mittwoch
73-jährig;
ancien
directeur
Office fédéral
du sport de
Macolin,
Douanne,
aura 73 ans
mercredi
prochain.
PUNKTE
Am Freitag, 27. Februar 2015 können Sie in den Migros-Supermärkten, Migros Restaurants, Migros Take
Away, melectronics, Do it + Garden Migros, Micasa, SportXX, OBI, Migros-Partner und allen VOI-Filialen der
Genossenschaft Migros Aare (Kt. AG, BE, SO) von 5-fachen Cumulus-Punkten profitieren.
*Ausgenommen sind Migros-fremde Produkte in allen Migros-Partner und VOI-Filialen, Gebührensäcke und -marken, Vignetten,
Depots, Servicedienstleistungen, E-Loading, Wertkarten, Smartboxen, SIM-Karten, Kaffeebonbüchlein und Gutscheine.
Im OBI nicht kumulierbar mit anderen Rabattgutscheinen. Nicht gültig im Online-Shop.
Die grösste Zeitung der Region.
Le plus grand journal de la région.
Ihr Platz für Internet-Kontakte:
Votre présence internet:
14-täglich
für 6 x CHF 350. – / für 13 x CHF 675.–
für 26 x CHF 1200.–
tous les 14 jours
pour 6 x CHF 350. – / pour 13 x CHF 675.–
pour 26 x CHF 1200.–
KOSMETISCHE
Spitalstrasse 12, rue de l’hôpital
FUSSPFLEGE www.beautybielbienne.ch
FUSSREFLEXZONEN
MASSAGE
HAARENTFERNUNG
UND MEHR
Interessiert?... kontaktieren Sie uns:
Tel. 032 329 39 39
Mail: [email protected]
www.bielbienne.com
➔
DIESEN
FREITAG 5x
AUF DAS
GESAMTE
MIGROSSORTIMENT*
WWW.
click
Die Seite, die Kontakte schafft. La page qui génère des contacts.
Intéressés?... prenez contact avec nous:
Tél. 032 329 39 39
Mail: [email protected]
W W W. C H E Z L U C I A . C H
076 454 87 85 LUCIA AMÉLIA AEBERHARDT
OBERER QUAI 8, 2. STOCK
2502 BIEL/BIENNE
www.apluscoaching.ch
Für Ihren motivierten
Bewerbungsprozess
Aktuell:
Ist Ihr Arbeitszeugnis okay?
Lassen Sie es überprüfen!
www.0800drucksachen.ch
Drucksachen
A4-Farbkopie: 45 Rappen
men
übernelhtung
r
i
W
a
Gratisanruf
die Gesctksachen
0800 378 257
u
r
über die Telefontastatur
d e r D f ü r S ie .
0800drucksachen
gerne
[email protected]
www.tierschutzbiel.ch
Halloooo wir sind die
zwei acht jährigen Brüder
Filou und Mikesch und
unter traurigen Umständen
ins Tierheim gekommen!
Hier im Tierheim sind wir richtig aufgeblüht und haben auch
schon schön abgespeckt. Bis jetzt lebten wir als Wohnungskatzen, könnten also auch weiterhin als Wohnungskatzen
(am liebsten mit einer grossen Terrasse) gehalten werden, aber
gegen Freigang hätten wir natürlich auch nichts.
Na, wer gibt uns zwei Schmusebacken eine Chance?
Tschüss Euer Filou und Mikesch.
Tierschutzverein
Biel-Seeland-Berner Jura
Längholz 7, 2552 Orpund
Mo-Fr 14.00-18.00
Sa 10.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr
So 10.00-12.00 Uhr
Tel. 032 341 85 85
Genossenschaft Migros Aare
LEBENSBERATUNG
Info: www.awareness.sc
Kontakt für Einzelsitzung:
[email protected]
079 237 58 57
www.beautybielbienne.ch
MIT
HERZBLUT
DABEI.
LE
FEU
SACRÉ.
E
N
N
E
/BI
Photo: crocidufresne.com
L
E
I
B
C
F
T
R
O
P
S
E
N
N
A
S
FC LAU
SO. 01.03.2015 15:00
STADION GURZELEN
TICKETS: Driving School Richard, Bahnhofstrasse 1,
Manor Kundendienst, Zentralstrasse 4,
www.ticketportal.ch
Unsinnig
und teuer!
Anne-Caroline Graber,
Grossrätin SVP,
La Neuveville
Die Energie-Steuer
belastet insbesondere
den Mittelstand. NEIN
zu diesem unsozialen
Vorhaben.
Energie-Steuer
NEIN
www.energiesteuer-nein.ch
Durch Schuldbrief
gesichertes Darlehen gesucht
Laufzeit 3 Jahre
Zins 3%
Tel. 079 820 74 44
Restaurant
Bellevue
Restaurant
Bellevue
Herzlich
willkommen
im
Üsi Ferie
si verbi,
z’Bellevue
Üsi Ferie
si verbi,
z’Bellevue
Restaurant
Bellevue
z’Alfermée
isch isch
wider
offe.offe.
z’Alfermée
wider
in Alfermée
Gerne
verwöhnen
Gerne
verwöhnen
wir
Wie
wäre es: wir
Möchten
Sie
wieder
einmal unsere
SieSie
mit
frischen
mit
frischen
bekannten Eglifilets geniessen?
Fisch
- Spezialitäten
Fisch
- Spezialitäten
Oder ein feines Filet de bœuf Stroganoff?
Wir haben beides!
aus
unseren
Jura
Seen.
aus
unseren
Jura
Seen.
„Für
jede
Gluscht der
richtig
Guscht“
Ihr Besuch
freutfreut
uns. uns.
Ihr Besuch
Es freuen sich auf Ihren Besuch.
Pepita
& Peter
Hirt Hirt
mit Team
Pepita
& Peter
mit Team
Neuenburgstrasse
14
•
2512
Tüscherz
- Alfermée
Neuenburgstrasse
14
•
2512
Tüscherz
- Alfermée
Peter & Pepita – M. Hirt
[email protected]
• www.rest-bellevue.ch
[email protected]
• www.rest-bellevue.ch
Hotel
– Restaurant
Bellevue
Tel: 032
322
82
Tel: 032 32287
82 87
Neuenburgstrasse 14
&Mi.
Do.&Ruhetag
Do. Ruhetag
2512Mi.
Tüscherz
- Alfermée
Tel: 032 322 82 87
Mail: [email protected]
Mittwoch & Donnerstag Ruhetag
PUBLIREPORTAGE
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
BDO AG
BDO SA
Gemeinsam
Lösungen finden
Trouver des
solutions communes
9
BDO SA a
son siège
biennois
dans un
tout
nouveau
bâtiment à
la rue du
Longchamp.
PHOTOS: JOEL SCHWEIZER
Die BDO AG
hat ihren
Bieler Sitz
in einer
modernen
Liegenschaft am
Längfeldweg.
Die Niederlassung der BDO AG in Biel hat die
Wyss + Partner Treuhand AG übernommen und ist
neu am Längfeldweg 116a zu finden.
Die BDO ist eine der führenden Wirtschaftsprüfungs-,
Treuhand- und Beratungsgesellschaften der Schweiz und
hat seit November 2007 eine
Niederlassung in Biel. Die Filiale unter der Leitung von
Alain Wirth wächst und hat
auf den 1. Januar 2015 das
Treuhandunternehmen Wyss
+ Partner AG integriert.
«Durch die Zusammenlegung
bekommt der Kunde noch
mehr Dienstleistungen angeboten und wir profitieren vom
guten Netzwerk von Wyss +
Partner», erklärt Alain Wirth.
Dieser Aussage stimmen die
bisherigen Inhaber, Bruno
Wyss und René Wüthrich, zu:
«Im Seeland und in Biel verfügen wir über gute Kontakte
zu Wirtschaft und Politik.» Da
alle Mitarbeitenden zu BDO
am Längfeldweg 116a gewechselt haben, werden die Kunden
auch in Zukunft von einem
konstanten Team betreut, «ein
Punkt, der uns wichtig war»,
wie René Wüthrich unterstreicht.
nur für die Privatwirtschaft,
sondern auch für öffentliche
Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen.
Nähe. Ob Prüfung, Treuhand oder Beratung: Im Zentrum steht stets die Nähe zum
Kunden. «Wir sind Handelsreisende im Auftrag der Kunden und ich bin persönlich
oft vor Ort», sagt BDO-Wirtschaftsprüfer Marcel Wasem.
Und Alain Wirth ergänzt:
«Von den grösseren Revisionsgesellschaften sind wir die einzige mit Sitz in Biel.» Die Vertretung ist lokal, «bei Bedarf
können wir jedoch das Wissen
des schweizweiten BDO-Netzwerkes nutzen und Fachpersonen sowie weitere Ressour-
cen aus anderen Niederlassungen beiziehen.» BDO überzeugt nicht nur durch Fachkompetenz, sondern auch
durch den menschlichen Umgang und begleitet den Kunden während des gesamten
Prozesses: «Für die Kunden
sind wir immer da», betont
Alain Wirth.
Als staatlich beaufsichtigtes
Revisionsunternehmen kann
die BDO auch börsenkotierte
Unternehmen prüfen. In der
Region Biel sind es vor allem
mittlere und kleine Unternehmen, die im Zentrum stehen.
Marcel Wasem: «Unsere Kunden sind oft Firmen mit guten
Ideen, super Handwerker und
Macher, denen aber die Zeit
oder das Verständnis für den
Zahlen-Bereich fehlt. Hier
kommen wir ins Spiel. Wir
ergänzen die Kunden und finden gemeinsam eine Lösung.»
n
Sicherheit. Die BDO Biel
Treuhandbietet vor allem Dienstleis- Profis: René
tungen in den Bereichen PrüWüthrich,
fung, Treuhand, Steuern und
Bruno
Beratung an. «Beim Prüfen,
Wyss,
etwa von Jahresrechnungen,
Marcel
verkaufen wir zwei Dinge: Si- Wasem und
cherheit sowie eine unabhän- Alain Wirth.
gige Drittmeinung. Denn egal
wie gross und gut organisiert
ein Betrieb ist, die Leute haben
stets das Bedürfnis nach Sicherheit. Sie wollen, dass die
Zahlen stimmen und eine aussenstehende Person die Situation offen beurteilt und mögliche Verbesserungsvorschläge BDO Biel. Die BDO AG mit Hauptsitz in Zürich ist die unabkonstruktiv einbringt», sagt hängige, rechtlich selbstständige Schweizer Mitgliedsfirma des
Wirth.
internationalen BDO-Netzwerks (über 140 Ländervertretungen).
«Persönlich, mobil, effi- Mit schweizweit 33 Niederlassungen und mehr als 900 Mitarzient» – unter diesem Motto beitenden verfügt die BDO AG über das dichteste Filialnetz der
wirbt die BDO AG für ihren Branche. Sie ist die erste Adresse in der Schweiz für kleinere
Internet-Treuhänder. Damit und mittelgrosse Unternehmen, öffentliche Verwaltungen und
können Unternehmen ihre Non-Profit-Organisationen. Sie bietet Dienstleistungen in den
Buchhaltung über das Internet Bereichen Wirtschaftsprüfung, Treuhand, Steuer- und
abwickeln. Als eine der ersten Rechtsberatung, Unternehmensberatung, Informatik und
Treuhandfirmen bietet die Financial Services an.
BDO eine solche Dienstleistung mit integrierter Datenablage an. Weitere Dienstleistungen umfassen unter anderem Unternehmensbewertungen, Organisations- und Strukturberatungen sowie Nachfolgeregelungen. Diese Dienstleistungen erbringt BDO nicht
Längfeldweg 116a,
2504 Bie/Biennel
032 346 22 22
www.bdo.ch
La succursale BDO SA à Bienne a repris la firme
Wyss + Partner Treuhand AG, et se trouve
désormais à la rue du Longchamp 116a.
BDO est une des principales
sociétés d’audit, de fiduciaire
et de conseil en Suisse et a, depuis novembre 2007, une sucSous la direction d’Alain Wirth,
elle s’agrandit et a intégré le
1er janvier 2015 la société de
fiduciaire Wyss + Partner AG.
«Avec cette fusion, la clientèle
dispose de plus de services et
nous bénéficions du bon réseau
de Wyss + Partner», explique
Alain Wirth. Une affirmation
confirmée par les anciens propriétaires Bruno Wyss et René
Wüthrich: «Dans le Seeland et
à Bienne, nous avons de bons
contacts avec les entreprises
et les institutions politiques.»
Puisque tous les employés ont
été rassemblés à la rue du Longchamp 116a, les clients seront
également à l’avenir encadrés
par une équipe constante, «un
point qui était important pour
nous», souligne René Wüthrich.
Sécurité. BDO à Bienne
propose des prestations dans
les domaines de l’audit, de la
fiduciaire, de la fiscalité et du
conseil. «Lors de l’examen de
la comptabilité annuelle, nous
vendons deux choses: la sécurité, ainsi qu’un avis extérieur
indépendant. Peu importe la
grandeur et l’organisation
d’une entreprise, les gens ont
toujours besoin de sécurité. Ils
veulent que les chiffres soient
exacts et que quelqu’un d’externe évalue la situation ouvertement et propose des amé-
liorations constructives», explique Alain Wirth.
«Personnelle, mobile, efficace»: avec ce slogan BDO SA
vante son service de fiduciaireinternet. Cela permet aux entreprises de gérer leurs comptes
via Internet. Elle est l’une des
premières sociétés du secteur
qui offre un tel service de
stockage de données. Les autres
services comprennent, entre
autres, l’évaluation d’entreprises, le conseil organisationnel et structurel et la transmission de son entreprise. BDO
offre ses services non seulement pour le secteur privé,
mais aussi pour les administrations publiques et les organisations à but non lucratif.
Proximité. Que cela
concerne l’audit, la gestion ou
le conseil: la proximité avec
les clients est au centre de l’attention. «Nous sommes des
représentants et je me déplace
souvent personnellement», affirme Marcel Wasem, auditeur.
Alain Wirth ajoute à cela:
«Parmi les grands cabinets
d’audit, nous sommes le seul
basé à Bienne.» La représentation est locale, «mais si besoin,
nous pouvons bénéficier du
Profession- savoir-faire du réseau de BDO
nel de l’au- dans toute la Suisse et faire
appel à des spécialistes ainsi
dit et de la
qu’à des ressources supplémenfiduciaire:
taires provenant d’autres fiRené
liales». BDO ne convainc pas
Wüthrich,
seulement par ses compétences
Bruno
professionnelles, mais soigne
Wyss,
également les relations huMarcel
maines en accompagnant le
Wasem,
Alain Wirth. client tout au long du processus: «Nous sommes toujours
là pour les clients», assure
Alain Wirth.
En tant que cabinet d’audit
reconnu par la FINMA, l’Autorité fédérale de surveillances
des marchés financiers, BDO
peut également contrôler les
BDO Bienne. BDO SA, dont le siège est à Zurich, est une
sociétés cotées en bourse. Mais
entreprise suisse indépendante affiliée au réseau international
dans la région de Bienne, BDO
BDO (présent dans plus de 140 pays). Avec 33 succursales en
se centre principalement sur
Suisse et plus de 900 employés, BDO SA a le plus grand réseau
les petites et moyennes endans la branche. Elle est la première adresse en Suisse pour les
treprises. Marcel Wasem afPME, les organisations à but non lucratif et les administrations
firme: «Nos clients sont soupubliques. Elle propose ses services dans les domaines «audit»,
vent des sociétés productives,
«fiduciaire», «conseils fiscaux et juridiques», «conseils
ayant de bonnes idées et une
d’entreprise», «informatique», «conseil fiscal et juridique» et
très bonne main-d’œuvre,
«services financiers».
mais pour qui le temps ou la
compréhension du domaine
comptable manque. C’est ici
que nous entrons en jeu. Nous
complétons le client et trouvons ainsi ensemble une solution.»
n
rue du Longchamp 116a,
2504 Biel/Bienne
032 346 22 22
www.bdo.ch
10
UMFRAGE / SONDAGE
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
Kaufen Sie wegen des tiefen Euros im Ausland ein?
Allez-vous faire des achats à l’étranger à cause du cours du l’euro?
Marcia Tazi, 17,
Studentin/étudiante,
Biel/Bienne
«Oui, je fais souvent des achats
en France ou en Allemagne,
environ une à deux fois par
mois pour des raisons
financières. On trouve aussi des Benjamin Vallonio, 68,
articles de meilleure qualité.»
Rentner/retraité,
Biel/Bienne
«Bin ich in den Ferien, so
kaufe ich den einen oder anderen Artikel. Aber ich gehe
nicht extra ins Ausland, um
Einkäufe zu tätigen. Die Reise kostet mehr, als die
Vergünstigungen einbringen.
Und: Ich will die Schweizer
Wirtschaft unterstützen.»
«Lorsque je suis en vacances,
effectivement, je fais quelques
courses, mais je ne vais pas à
l’étranger dans le but de faire
des achats. Le déplacement
coûte plus cher, ce n’est pas
rentable au final. Et je contribue ainsi à l’économie suisse.»
Maler- und Gipsergenossenschaft Biel
«Mit meiner Familie kaufe
ich vor allem Lebensmittel
ein. Aber natürlich shoppe
ich auch gerne.»
«J’y vais surtout pour la
nourriture avec ma famille.
Mais je fais aussi volontiers un
petit tour dans les magasins
pour faire du shopping.»
Solothurnstrasse 126a, 2504 Biel Bienne,
032 342 30 72, www.mgg.ch
Gi
MM l l &&Gi
Marina Melingui, 16,
Studentin/étudiante,
Biel/Bienne
hh f
09/2015
Do., 26. Februar, bis
Sa., 28. Februar 2015
solange Vorrat
NAT D W09/ 15
PHOTOS: FABIAN FLURY
«Ja, ich kaufe oft in
Frankreich oder in
Deutschland ein. Sicher einbis zweimal pro Monat. Ich
finde im Ausland zudem
qualitativ bessere Artikel.»
Yves Anghern, 31,
kaufmännischer
Angestellter/
employé de commerce,
Biel/Bienne
«Ich kaufe vor allem im Internet ein. Mit dem tiefen
Euro lohnt sich das. Als Kind
bin ich mit meiner Familie
oft nach Frankreich gefahren, um einzukaufen. Das
war noch bevor es den Euro
überhaupt gab.»
«Je fais surtout des achats par
Internet, ça vaut vraiment la
peine, surtout avec l’euro qui
est tombé. Je me souviens aussi
que quand j’étais petit, j’allais
avec ma famille faire les achats
en France, déjà bien avant
qu’ils passent à l’euro. Mais
maintenant les prix sont
presque les mêmes, ce n’est
plus si rentable.»
20%
Rabatt
33%
Rabatt
40%
Rabatt
7.⁹⁵
statt 11.90
per kg
10.⁸⁰
Bell Beefburger
Nature, Schweiz,
4 × 125 g
(100 g = 1.59)
in Selbstbedienung
statt 18.–
Schweinsragout,
Naturafarm,
Schweiz, ca. 800 g
in Selbstbedienung
25%
30%
auf alle
Weine
Rabatt
Rabatt
statt 5.90
statt 3.60
S.Pellegrino
mit Kohlensäure,
6 × 1,5 Liter
(1 Liter = –.49)
Blondorangen,
Spanien, Netz à 2 kg
(1 kg = 1.25)
20%
40%
Rabatt
auf das ganze
Knorr-Sortiment
z. B. Sauce Curry,
33 g
1.25 statt 1.60
(100 g = 3.79)
«Ja, manchmal, wenn ich
meine Eltern in Frankreich
besuche. Allein wegen der
Einkäufe ins Ausland fahren,
wäre für mich ein wenig umständlich: Ich habe kein
Auto.»
Ja, es kommt ab und zu vor.
Ich kaufe dann vor allem
Kinderartikel.»
«Oui, ça m’arrive d’y aller de
temps en temps, surtout pour
les articles pour les enfants.»
«Oui, parfois, quand je vais
visiter mes parents en France.
Mais c’est compliqué pour moi
d’y aller uniquement pour des
achats, car je n’ai pas de
voiture.»
Soirée
dîner & jazz
30%
Rabatt
Cristina Gil, 30,
Krankenschwester/
infirmière,
Aarberg
(exkl. Champagner,
Schaumweine und
Subskriptionen)
z. B. Valais AOC
Dôle Blanche Les
Bernadettes 2013,
75 cl
6.35 statt 7.95
(10 cl = –.85)
4.⁴⁰
2.⁵⁰
Michel Flury, 48,
Geometer/
géomètre-expert,
Biel/Bienne
Rabatt
16.⁹⁵
statt 28.30
27.⁵⁰
Hakle Toilettenpapier Kamille,
30 Rollen
Red Bull Energy,
24 × 25 cl
(1 Liter = 4.58)
statt 39.60
Dimanche (Sonntag) 01.03.2015
dès (ab) 19 h
avec menu unique (mit Spezialmenü)
à CHF 48.–
Réservation souhaitée (Reservation erwünscht) :
032 322 00 64
Plus d’informations sous
(Weitere Informationen unter) :
Jahrgangsänderungen vorbehalten. Coop verkauft keinen Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahren.
www.delatour.ch/soireejazz
MARKT / MARCHÉ
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
UHRMACHEREI
PHOTO: FABIAN FLURY
Der Generaldirektor der Swiss
Festina Group, Gérald Roden,
möchte die Zentralisierung der
Aktivitäten der Firmengruppe
vorantreiben, den Markt der
Smartwatches ausbauen und
ein Bieler Uhrenmuseum
realisieren.
VON
«Meine Rolle ist es, für eine
RAPHAËL gewisse Kohärenz beim EinCHABLOZ kauf von Gruppenbesitzer Miguel Rodriguez zu sorgen», erklärt Gérald Roden. Vor eineinhalb Jahren stieg er bei der
Festina-Gruppe ein, wo er heute als Generaldirektor für den
Wirtschaftsplatz Schweiz amtet. In dieser Zeit stieg die Anzahl der Festina-Beschäftigen
in der Schweiz von 350 auf
450.
HORLOGERIE
Gérald
Roden:
«Man kann
alles
machen.»
nicht mehr von Dritten ab-
Zusammenschluss. Die hängig sein», meint Roden.
Gruppe führt – für seine «Swiss
Made»-Marken – Produktionsstandorte in den Kantonen
Bern, Waadt, Solothurn, Jura
und Wallis. «Vergangenes Jahr
legte ich 70 000 Kilometer zurück. Ein Grossteil meines Salärs wird in Geschwindigkeitsbussen investiert», erklärt Roden mit seinem charakteristischen Humor.
Alle Festina-Dienstleistungen sind wieder nach Biel zurückgeführt worden, was einen
Sieg für den Standort Schweiz
bedeutet. In Biel werden ebenfalls die Marken Leroy und
Perrelet verwaltet. «Diese Stadt
ist für Miguel Rodriguez sehr
wichtig, da er persönlich mit
ihr verbunden ist.» Der katalanische Besitzer der Gruppe,
ein «self made man», ist eine
atypische Persönlichkeit. Der
ehemalige Kommunist, der
die Jeans der Krawatte vorzieht, ist für seine Bescheidenheit bekannt und gilt als
Herz der Gruppe. Er begann
als Mechaniker in den Ateliers
von Charmilles in Genf. Zu
jener Zeit begann er sich für
die Uhrmacherei zu interessieren, da ihn seine Verwandten in Barcelona beauftragten,
ihnen Schweizer Uhren mitzubringen. In den 1980er-Jahren, als er bereits Besitzer von
Lotus war, gründete er die
Gruppe, indem er die in LaChaux-de-Fonds ansässige
Marke Festina aufkaufte. Heute
zählen zur Festina-Gruppe
nebst Leroy und Perrelet ebenfalls Candino, Jaguar und Calypso.
Verbunden. Die Festina
verfügt in Les Reussilles mit
Soprod auch über eine Produktionsgesellschaft für mechanische und Quartzuhrwerke
Swiss Made. «Schon bald sollten wir bis auf die Uhrensteine
menu
Gérald
Roden est
fasciné par
les possibilités de la
montre
connectée:
«On peut
tout faire!»
Festina zielt
auf die Jugend
Wie Rodriguez wiederholt er
in der Presse regelmässig, dass
man sich nicht als Konkurrent
des Weltmarktführers sieht,
sondern als dessen Ergänzung.
Im März wird Soprod an der
Baselworld Smartwatchmodelle
vorstellen. Eine Innovation
«im Bereich der Uhrmacherei,
der sich in den letzten 200
Jah-ren nicht wirklich weiterentwickelt hat», stellt Roden
fasziniert fest : «Man kann alles
machen», versichert er. «Das
ist die Möglichkeit, die Jugend
abzuholen, ein Markt, der völlig verschwunden ist. Unter
der Bedingung, sich nicht bloss
auf die elektronischen Gadgets
zu beschränken.» Die Smartwatches werden mit dem
Handy verbindbare Zeigermodelle sein, die zahlreiche Funktionen mitbringen. Roden
nennt als ein bei der Gruppe
beliebtes Beispiel einen Fahrradfahrer, der den Mont Ventoux in Angriff nimmt: Er kann
dank einer auf dem Handy installierten Applikation mit einem Blick auf das Zifferblatt
erkennen, ob er zu langsam
ist oder Vorsprung hat.
Festina vise
la jeunesse
Directeur général de Swiss
Festina Group, Gérald Roden
veut continuer la centralisation des activités du groupe,
développer le marché de la
montre connectée et rêve d’un
musée horloger à Bienne.
Museum. Und dies ist
nicht das einzige Projekt, das
dem Generaldirektor von Festina Schweiz am Herzen liegt.
«In Biel besitzen wir zwei
Gebäude, darunter eines in
der Juravorstadt, das ich
schon immer wunderbar
gefunden habe», sagt er. «Im
Gegensatz zu La-Chauxde-Fonds oder dem Vallée de
Joux verfügt Biel trotz seiner
unglaublichen Geschichte
über kein Museum, das der
Uhrenherstellung gewidmet
ist. Ich werde die Stadtbehörden kontaktieren, um
ihnen dieses Projekt vorzulegen.»
n
PAR
«Mon rôle, c’est de donner
RAPHAËL une certaine cohérence aux
CHABLOZ achats de Miguel Rodriguez,
le propriétaire du groupe», affirme Gérald Roden. Il est entré il y a une année et demie
au sein du groupe Festina,
dont il est aujourd’hui président général pour la Suisse.
Le nombre d’employés sur sol
helvétique est passé dans ce
laps de temps de 350 à 450.
Regroupement. Le groupe
est très éclaté, avec – pour ses
marques «Swiss Made» – des
sites de production dans les
cantons de Berne, de Vaud,
de Soleure, du Jura et du Valais.
«L’an dernier, j’ai parcouru
70 000 kilomètres. Une bonne
partie de mon salaire est partie
en amendes pour excès de vitesse», explique, avec son humour caractéristique, Gérald
Roden. «Nous comptons beaucoup de sociétés, pour un chiffre d’affaires pas si important
que ça», affirme-t-il. Toutes
les activités de services généraux ont ainsi été rapatriées à
Bienne, siège pour la Suisse,
d’où sont également gérées
les marques Leroy et Perrelet.
«Cette ville est très importante
pour Miguel Rodriguez, qui y
a des attaches personnelles.»
Le propriétaire catalan du
groupe, un «self made man»,
6.30
6.00
2.05
1.30
statt
statt
statt
statt
7.90
12.00
2.60
1.90
Coop Milchdrink oder Vollmilch UHT, 12 x 1 l
14.50
Schweinsragout, Naturafarm, CH, ca. 800 g, kg
10.80
Incarom Original, 2 x 275 g
9.95
Prosecco Spumante Bottiglia blu, extra dry, 6 x 75 cl 32.85
Hakle Toilettenpapier Kamille, 30 Rollen,
16.95
statt
statt
statt
statt
statt
16.20
18.00
11.95
65.70
28.30
DES MONATS
DU MOIS
de Reinhold Karl, chef de
cuisine de la Clinique des
Tilleuls de Bienne, ancien
membre de l’équipe
nationale de cuisine.
est une personnalité atypique,
ancien communiste, connu
pour préférer les jeans à la
cravate, pour sa modestie et
pour fonctionner au coup de
coeur. Il a débuté comme mécanicien aux ateliers des Charmilles, à Genève. C’est à cette
époque qu’il s’est intéressé à
l’horlogerie, car ses proches à
Barcelone lui demandaient de
ramener des montres de Suisse.
Il a fondé le groupe dans les
années 80, en rachetant la
marque chaux-de-fonnière Festina alors qu’il était déjà propriétaire de Lotus. Aujourd’hui, le groupe comprend
encore Candino, Jaguar et Calypso, ainsi que Leroy et Perrelet.
Connecté. Le groupe Festina dispose également, avec
Soprod, aux Reussilles, d’une
société de production de mouvements mécaniques et quartz
Swiss Made. «A court terme,
nous ne devrions plus dépendre de tiers que pour les pierres
d’horlogerie», explique Gérald
Roden. Lui comme Miguel Rodriguez répètent régulièrement
dans la presse ne pas se voir
comme un concurrent au leader mondial de l’horlogerie,
mais plutôt comme un complément.
En mars, au salon Baselworld, Soprod présentera des
modèles de montres connectées. Une innovation, «dans
un domaine, l’horlogerie, qui
n’a finalement pas tellement
évolué depuis 200 ans», qui
fascine Gérald Roden: «On
peut tout faire», affirme-t-il.
«C’est l’occasion de faire revenir les jeunes, un marché
qui avait disparu. A condition
de ne pas se contenter de gadgets électroniques.» Les montres connectées seront des modèles à aiguilles qui, reliées à
un téléphone portable, pourront intégrer quantité de fonctions. Gérald Roden prend
l’exemple, toujours cher au
groupe, d’un cycliste qui s’attaque au Mont Ventoux: il
peut savoir, en jetant un oeil
au cadran, s’il est en avance
ou en retard sur le chronomètre idéal, grâce à une application installée sur le téléphone portable.
Musée. Et ce n’est pas le
seul projet qui tient à coeur
du directeur général de Festina
Suisse. «Nous possédons deux
bâtiments à Bienne, dont un,
au faubourg du Jura, que j’ai
toujours trouvé magnifique»,
affirme-t-il. «Or, contrairement
à La Chaux-de-Fonds ou à la
Vallée de Joux, Bienne n’a pas,
malgré son histoire incroyable,
de musée consacré à l’horlogerie. Je vais m’approcher de
la Ville pour leur soumettre
ce projet.»
n
von Reinhold Karl,
eidg. dipl. Küchenchef
der Privatklinik Linde
Biel, ehemaliges Mitglied
der Schweizer Kochnationalmannschaft.
Traditionell haben Muscheln
hierzulande vor allem in der
kälteren Jahreszeit Hochsaison. Dank kurzer Transportdauer und guter Kühlmöglichkeiten kann man sie
heute aber problemlos das
ganze Jahr geniessen – zum
Apero, als Vorspeise oder als
Hauptgericht. Wie diese spanische Spezialität, die durch
die geschmackliche Kombination mit Serranoschinken
und geräuchertem Paprikapulver überzeugt:
Muscheln mit
Serranoschinken
Rezept für 4 Personen
1 kg Miesmuscheln
1 gehackte Zwiebel
3 gehackte Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
6 Scheiben Serranoschinken
1 rote Peperoni, gewürfelt
Meersalz und Mühlenpfeffer
1 TL Pimenton (geräuchertes
Paprikapulver)
2 EL gehackte Petersilie
Die Muscheln 10 Minuten
kalt wässern und wenn nötig
entbarten. Dann dämpfen
oder dünsten, bis sie sich geöffnet haben.
Gehackte Zwiebeln und
Knoblauch im Olivenöl andünsten, Peperoniwürfelchen dazugeben und 1 Minute mitdünsten.
Den Serranoschinken in feine Streifen schneiden und
dazugeben. Mit Pimenton
und Mühlenpfeffer würzen.
Die Muscheln ohne Saft dazugeben und kurz durchkochen.
In Pastateller anrichten, mit
Petersilie bestreuen und mit
Brot servieren.
Tipps:
n Werfen Sie Muscheln, die
nach dem Wässern offen
und nach dem Dämpfen
oder Dünsten noch geschlossen sind, weg.
n Traditionell werden Muscheln in heissem Öl mit gehackten Zwiebeln und
Knoblauch kurz gedünstet,
bis sie geöffnet sind. Sie können sie aber auch kurz im
vorgeheizten Steamer dämpfen.
n Werden sie zu lange gekocht, verlieren die Muscheln den Saft, schrumpfen
und werden zäh.
n Wenn Sie und Ihre Gäste
den Meergeschmack lieben,
können Sie auch etwas Muschelsaft in die Teller geben.
Traditionnellement, dans
nos contrées, la haute saison
des moules bat son plein durant les frimas hivernaux.
Mais grâce à des durées de
transports plus courtes et de
bonnes chaînes du froid, on
peut aujourd’hui en déguster
toute l’année, à l’apéro, en
entrée ou en plat principal.
Comme dans cette recette
espagnole qui séduit grâce à
la goûteuse combinaison
avec le jambon serrano et le
paprika fumé doux:
Moules au jambon serrano
Entrée pour
quatre personnes
1kg de moules
1 oignon haché
3 gousses d’ail hachées
4 cs d’huile d’olive
6 tranches de jambon serrano
1 poivron rouge coupé en dés
sel marin et poivre
du moulin
1 cc pimentón (paprika
fumé doux)
2 cs de persil haché
Baigner les moules durant
dix minutes dans l’eau
froide et si nécessaire les
ébarber. Ensuite les cuire à
l’étuvée jusqu’à leur ouverture.
Faire revenir l’ail et l’oignon
dans l’huile d’olive, ajouter
le poivron et cuire une minute.
Couper le jambon serrano
en fines lamelles et les ajouter. Epicer avec le pimentón
et le poivre du moulin.
Ajouter les moules sans leur
jus et porter brièvement à
ébullition.
Dresser dans des assiettes
creuses, saupoudrer de persil, et servir avec du pain.
Tuyaux:
n Jetez les moules déjà ouvertes dans l’eau froide ou
celles restées fermées après la
cuisson.
n Traditionnellement, les
moules sont cuites dans
l’huile d’olive jusqu’à leur
ouverture. Mais vous pouvez
aussi les étuver brièvement
dans un steamer préchauffé.
n Si elles sont trop cuites, les
moules perdent leur jus, se
ratatinent et deviennent
coriaces.
n Si vous et vos convives
appréciez la saveur iodée,
vous pouvez ajouter un peu
de jus de moules dans les
assiettes.
OFFRES DE LA SEMAINE
TOP-ANGEBOTE DER WOCHE
20% auf alle Instant Kakao- und Malzgetränke,
z.B. Banago, 600 g
50% auf M-Classic Apfelsaft, 10 x 1 l
20% auf Osterchüechli im Duo-Pack, 2/150
30% auf Hackfleisch gemischt, CH, 100 g
11
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
Farmese Edizione Cinque Autoctoni, Italie, 75 cl 22.90
Incarom Original, café instantané, 2 x 275 g
8.95
Collina d’Oro, condiment en poudre, 1,4 kg
7.90
Parfum J.P. Gaultier, Le Mâle, homme, 125 ml 59.90
au lieu de 29.00
au lieu de 11.50
au lieu de 14.90
au lieu de112.00
Asperges vertes, Mexique, la botte d’un kilo
Parmigiano Reggiano DOP, 100 g
Filet de canard, France, 100 g
Entrecôte de bœuf, Irlande, 100 g
Rosso del Veronese Campofiorin 2011/2012,
Veneto IGT, Masi Agricola, 75 cl
au lieu de
au lieu de
au lieu de
au lieu de
7.95
2.10
2.00
6.45
10.60
9.95
3.50
3.40
7.95
au lieu de 17.95
Chiquita Bananen, kg
Spargeln grün, Mexiko, Bund à 1 kg
Agri Natura Bündner Rohschinken, 100 g
Volg Eier-Teigwaren, z.B. Spiralen, 500 g
Catsan Katzenstreu, 10 l
Volg Lager-Bier, 50 cl
2.40
8.50
5.50
1.60
7.60
-.65
statt
statt
statt
statt
7.90
2.15
9.50
-.90
:LUVXFKHQ'LFK
STELLEN / OFFRES D‘EMPLOI
&DQDOSURGX]LHUW]ZHLSDUDOOHOH5DGLR
SURJUDPPHLQGHXWVFKHUXQGIUDQ]|VLVFKHU
6SUDFKHIUGLH5HJLRQ%LHO6HHODQG
*UHQFKHQXQG
VXFKWQHXH5DGLRWDOHQWH
'XZLOOVWVFKRQODQJH)XVVIDVVHQLP5DGLR"
%LVWPRWLYLHUW",QWHUHVVLHUVWGLFKIU3ROLWLN
0XVLN6SRUWXQG:LUWVFKDIW"%LVWÁH[LEHOXQG
NDQQVW$XWRIDKUHQ"'DQQPHOGHGLFKEHLXQV
n
lle
e
t
S
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir nach Vereinbarung eine gewinnende und kommunikative
Persönlichkeit als
:LUYHUJHEHQPHKUPDOVSUR-DKUHLQH
Verkaufsberater/-in
für die Marken Toyota und Suzuki
'DVQlFKVWH=HLWIHQVWHU|IIQHWVLFK$QIDQJV
0DL
Sie sprechen Deutsch und Französisch und verfügen
über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung und
Praxis im Verkauf. Ein sicheres Auftreten, Selbstständigkeit und eine gewisse Portion Ehrgeiz setzen wir ebenfalls voraus. Wenn Sie zudem Eigeninitiative zeigen und
abschlusssicher sind, dann stehen Ihre Chancen gut. Wir
bieten Ihnen ein Geschäftsfahrzeug, einen leistungsgerechten Lohn, eine moderne Infrastruktur und die Vorteile einer starken Firmengruppe.
Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in Papierform bitte an
unseren Geschäftsführer, Herrn Silvio Di Bernardo. Für weitere Informationen
steht er Ihnen gerne zur Verfügung ([email protected]).
es
Of fr mploi
d‘e
Neue Bernstrasse, 2501 Biel-Brügg
032 374 33 33, www.emil-frey.ch/biel
Die grösste Zeitung der Region
BIEL BIENNE erscheint jede Woche in
711 Exemplaren
einer Auflage von 107 839
und erreicht alle Haushalte in Biel und Grenchen,
im Seeland und im Berner Jura.
JUNI 201
2
LE PLUS GRA
DE LA RÉG ND JOURNAL
TIRAGE: 107 ION
PARAÎT CHA 870
TOUS LES QUE MERCREDI/JEUDI
MÉN
DANS
DE LA RÉG AGES
ION
SEELAND-GR BIENNE-JURA BER
NOISÉDITEUR: ANGES.
COR
032 327 09 TEPRESS BIENNE
11
/ FAX 032
ANNONC
327 09
ES:
032 329 39 RUE DU BOURG 14 12
INTERNET: 39 / FAX 032 329 39
http://www.
38
bielbienne.co
m
WOCHE
25 35.
JAHRGAN
G / NUMM
ER 25
20 / 21
KIOSKP
JUIN SEM
REIS FR.
AINE 25
2.–
35 e ANNÉ
E / NUMÉ
RO 25
Die Mu
sikschule
Sinfon
Biel,
ieo
die Hip rchester Bie das Jugend-Hop-Tan
l (JSOB
sorgte
) und
zgrup
n
Aufsehe mit einem Mupe Move
n
sical für
gewöhn an einem
au
Busdepolichen Ort: im ssert. Seite
Bieler
23.
L’Ecole
l’Orchestde musique de
Jeunes re symphon Bienne,
ique de
danse Bienne et le
groupe s
hip-ho
p Move
coméd
de
ie
jouent
particuli musicale da
un
ns un lie e
er. Pag
e 23.
u
Gehobe
Hotel-K ner
omfort?
www.k
liniklind
e.ch
DIESE W
CETTE SEOCHE:
MAINE:
n
Für Hans
Verwalt Noll,
ungsrat
der FC
Bi
AG, sin el-Bienne
d
gänge ru die Vorgeplant nd um die
en «Stad
Bienne
es de
»
spiel. Se ein Trauerite 3.
n
Der frü
he
Wirtscha re General
sekretär
(WIBS) ftskammer
der
Bie
leitet he
schule
ute ein l-Seeland
:
BIEL BIEN Olivier Kubli e Hoch.
Bahnho NE traf ihn an
fstrasse.
der Bie
ler
Seite 9.
L’ancien
Chambre secrétaire gé
Seelan économiqu néral de la
d
e
Ecole de dirige aujou Biennerd’
Olivier gestion à Ne hui la Haute
Kubl
uchâ
Hans No
ll siège
au
ministratconseil d’adBienne ion du FC
et
ter les fu veut colmafin aux ites et mettre
ru
Page 3. meurs.
n
Die ehem
alige
Verw
präside altungsratsnt
talzentru in des SpiIrène Tr ms Biel,
uffer w
G
ll
!
e
u
g
n
i
biel
beauty
BIEL BIENNE
Sonntags geöffnet
Spitalstrasse 12
2502 Biel/Bienne
Tel 032 322 50 50
9RXVDYH]SOXVGHDQVYRXVIDLWHVSUHXYHG·XQH
VROLGHFXOWXUHJpQpUDOHYRLUHG·XQHH[SpULHQFHSURIHV
VLRQQHOOHGDQVOHMRXUQDOLVPHYRXVrWHVjO·DLVHHQ
ODQJXHVpWUDQJqUHVYRXVFRQQDLVVH]QRWUHUpJLRQGH
GLIIXVLRQYRXVDYH]OHVHQVGHO·KXPRXUHWO·HVSULW
G·pTXLSHYRXVrWHVFDSDEOHGHIRXUQLUXQWUDYDLOGH
TXDOLWpPrPHHQSpULRGHGHVWUHVVYRXVDYH]XQSK\
VLTXHHQJDJHDQWHWOHUDSSRUWDXVXLVVHDOOHPDQGQH
YRXVSRVHDXFXQHGLIÀFXOWp
'DQVFHFDVYRXVrWHVVDQVGRXWHODSHUVRQQHTX·LO
QRXVIDXW9RXVSUpVHQWHUH]OHVLQIRUPDWLRQVHWG·DXWUHV
SURJUDPPHVpFRQRPLHVSRUWGHYDQWODFDPpUDGRQW
YRXVUpGLJHUH]YRXVPrPHOHVWH[WHVHWYRXVSUpSDUH
UH]HWGLULJHUH]OHVLQWHUYLHZV
1RWUHpTXLSHG\QDPLTXHVHUpMRXLWGHYRXVDFFXHLOOLU
9RXOH]YRXVUHOHYHUOHGpÀ"$ORUVHQYR\H]QRXVYRWUH
GRVVLHUGHFDQGLGDWXUHDYHFSKRWRMXVTX·DXPDUV
j
7HOH%LHOLQJXH6$ 0DUNXV%|QL
'LUHFWHXUGHVSURJUDPPHV
3ODFH5REHUW:DOVHU
%LHO%LHQQH 7pO
(0DLOPERHQL#WHOHELHOLQJXHFK
www.telebielingue.ch
REDAKTION:
Neuenburgstrasse 140
2501 Biel/Bienne
Tel. 032 327 09 11
[email protected]
www.bcbiel.ch
MIETE/À LOUER
VERLAG:
Burggasse 14
2501 Biel/Bienne
Tel. 032 329 39 39
[email protected]
www.bielbienne.com
A louer
Chemin des Bourdons 15, Evilard
www.beautybielbienne.ch
Sauna
Dampfbad
Solarium
Nail Forming
Gesichtspflege
Massage
7HOH%LHOLQJXHODWpOpYLVLRQUpJLRQDOHELOLQJXHSRXU
%LHQQHOH6HHODQGOH-XUDEHUQRLVODUpJLRQGH
*UDQJHVDLQVLTXHOHGLVWULFWIULERXUJHRLVGX/DFFKHU
FKHSRXUFRPSOpWHUVRQpTXLSHXQHRXXQ
SRXUHQYLURQHQJDJHPHQWVSDUPRLVHQWUDYDLODFFHV
VRLUHKjK
3-2-39
20. / 21.
0HOGHGLFKEHL0RGHUDWLRQVOHLWHULQ
6DOLQD=LJHUOL
RGHU
VDOLQD]LJHUOL#FDQDOFK
SUpVHQWDWULFHWHXU
GHVLQIRUPDWLRQV
Emil Frey AG, Autocenter Brüggmoos
DIE GRÖSST
E ZEITUNG
DER REG
ION
AUFLAGE:
107
ERSCHEIN 870
T JEDEN
MIT
IN ALLE TWOCH/DONNERST
GRENCHENS N HAUSHALTEN BIEL AG
S
, DES SEEL
ANDES UND UND
BERNER JURADES
HERAUSGEB
032 327 09 ER: CORTEPRESS S.
BIEL
11 / FAX 032
327 09
INS
032 329 39 ERATE: BURGGASSE 12
INTERNET: 39 / FAX 032 329 14
39
http://www.
bielbienne.co38
m
PRQDWLJH3UDNWLNXPVVWHOOH
appartement 4.5 pièces
rénové, en situation calme avec vue,
parquet, cheminée, cuisine avec LV/VC,
grande salle-de-bain/WC, douche/WC,
armoires murales, lave-linge
et sèche-linge privés, 2 balcons,
local de bricolage, cave, ascenseur,
place de parc ext.
Fr. 1‘800.– + charges
Garage Fr. 120.–
Infos: 032 328 14 45
Erkältet?
Muss nicht sein!
Ein sehr gutes Mittel
gegen Erkältungen ist
ein wohliges Dampfbad.
www.beautybielbienne.ch
14-01D
GRENCHNER WOCHE & AMT BÜREN
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
UNTERHALTUNG
DIE WOCHE IN DER REGION
Magische Zauberei
«Soirée Magic»
Am 28. Febraur um 20 Uhr in der Aula des
Schulhauses IV (Kleintheater Grenchen). Vorverkauf im Büro des BGU/Grenchen Tourismus
am Postplatz in Grenchen.
www.magic-grenchen.ch
Sauna
Bain de vapeur
Solarium
Nail Forming
Soins du visage
Massage
beauty
BIEL BIENNE
Erneut wird Aussergewöhnli- Erfolge. Die beiden ergänzen
ches geboten.
sich gut und bringen das Publikum nicht nur zum StauCharme. «Generation» lau- nen, sondern mit viel Charme
tet das Motto. Einerseits steht auch zum herzlichen Lachen.
der über 80jährige Grand Sei- Sie können mit Fug und Recht
gneur der Zauberei, Pol Pollux, als Shooting Stars der Szene
auf der Bühne. Er hat im Ver- bezeichnet werden.
laufe seiner Karriere auch inDer Altmeister und das juternational für Aufsehen gesorgt und es mit seiner Kar- gendliche Duo treten zum erstenjonglage sogar zu einem ten Mal in einer gemeinsamen
Eintrag im Guinness Book der Show auf. Dem OrganisatiRekorde gebracht. Andererseits onskomitee von «Swiss Magic»
steht das «Duo Domenico» ist damit erneut ein grosser
auf der Bühne. Dominik Wurf gelungen. Ein Besuch
Zemp, 26, und Nico Studer, lohnt sich. Der Präsident des
22, gewannen 2013 den «Swiss Organisationskomitees, Eric
Talent Award» und feierten von Schulthess, freut sich auf
im vergangenen Jahr mit Auf- die zweite Soiree. «Damit woltritten im «Das Zelt» grosse len wir die Zauberei definitiv
Zu vermieten in Biel,
an der Waldrainstrasse 26
in gepflegter, renovierter Liegenschaft
4.5-Zimmerwohnung
mit grossem Balkon
moderne Parkett- und Plattenböden,
offener Wohn-/Essbereich,
Küche mit GS/GK, Bad/WC, sep. WC,
Keller, Estrich.
CHF 1‘580.– + HNK
Tel. 032 328 14 45
Wir vermieten am Beundenring 41 in
Nidau
Einstellhallenplätze
Miete CHF 95.– monatlich
Für weitere Auskünfte:
PAOLUZZO IMMOBILIEN GMBH
Béatrice Paoluzzo Tel. 032 331 23 80
Bielmatten 12 Fax 032 331 23 81
CH-2564 Bellmund [email protected]
in der Kulturagenda der weiten
Region verankern.»
Zauberkongress. Nachdem die Grössten der Zauberwelt 2013 in Grenchen eine
glanzvolle Gala bestritten haben, im vergangenen Jahr Bernt
Rex das Publikum begeistert
hat, gibt es also auch in diesem
Jahr ein Highlight zu bewundern. Im nächsten Jahr verwandelt sich Grenchen dann
erneut in das Zentrum der magischen Welt, wenn der internationale Zauberkongress stattfindet. Dank des Trägervereins
«Swiss Magic Grenchen» sind
die Weichen für die Zukunft
gestellt worden.
n
Ouvert le dimanche
Rue de l’Hôpital 12
2502 Biel/Bienne
tél. 032 322 50 50
A louer à Beaumont,
La Haute-Route 81,
dans un immeuble ancien rénové,
clair, avec style
bureau/atelier 106m2
beau parquet, dépôt, WC
Tél. 032 328 14 45
Jazz-Matinee: Pro Jazz
Grenchen organisiert am
kommenden Sonntag ein
Konzert mit dem «Marc Anderegg Trio» in der Grenchner Schönegg (10.30 Uhr).
Seit über 25 Jahren steht
Marc Anderegg auf der
Bühne. Mit Mario Lepore
lernte er einen herausragenden Schlagzeuger kennen. Seine rockige Spielweise passte zum BoogieWoogie-Stil, den Marc
Anderegg pflegte. Der aus
England stammende Bassist
und Sänger Mark Chaplin
stiess 1991 zum Duo
Anderegg/Lepore. Chaplins
groovige und geradlinige
Begleitung rundet den
Sound gefühlvoll ab. Bis
heute ist die Band national
und international unterwegs. Durch unzählige
Live- sowie Radio- und
Fernsehauftritte konnte die
Band ihre Erfahrungen erweitern. Auch musikalisch
hat sie sich entwickelt.
Rock’n’Roll, Rhythym and
Blues sowie Jazz gehören
PHOTO: Z.V.G.
Der Verein Swiss Magic
Grenchen hat sich zum Ziel
gesetzt, die Uhrenstadt als eines der Zentren der internationalen Magier zu etablieren.
Die Grenchner Zauberkongresse sind legendär und die Galas
bringen die Stars der Szene
auf die Bühne in Grenchen.
Da diese Grossveranstaltung nur alle drei Jahre stattfinden kann, hat man im vergangenen Jahr erstmals eine
«Soirée Magic» als «Überbrückung» organisiert. In einem
intimeren Rahmen sollen in
den Zwischenjahren hochstehende Zaubershows geboten
werden. Bert Rex überzeugte
bei der ersten Austragung mit
seinem komödiantischen und
magischen Talent das Publikum. Das positive Echo ermunterte das Organisationskomitee unter Eric von Schulthess, auch in diesem Jahr
eine Soiree zu präsentieren.
Altmeister
Pol Pollux
tritt mit
dem «Duo
Domenico»
auf.
ebenso zu ihrem Repertoire
wie der traditionelle Boogie
Woogie und Blues.
Grenchner Musigbar.
«Pub Rock» ist an diesem
Freitag beim Konzert der
Bieler Band «Mannish Water» in der Grenchner Musigbar angesagt. Löru Angehrn (Drums), Bernhard
Jost (Gitarre, Gesang) und
Josef Lukacovic (Bass) bieten eigens arrangierte Cover-Versionen von Muddy
Waters über Jimi Hendrix
bis Dr. Feelgood. Funky
Rhythmen sind dabei
ebenso vorhanden wie einfühlsamer Soul oder erdiger
Blues-Rock. «Mannish Water» vereinen einen melodiös pumpenden Bass mit
einem druckvollen Schlagzeug sowie einer markanten
Gitarre. Das Ganze wird gewürzt mit einer ausdrucksstarken, präsenten Stimme
und bietet so Club-Sound
erster Güte. Das Konzert in
der Musigbar beginnt um
21 Uhr 30.
PHOTOS: Z.V.G.
Nach der erfolgreichen
Premiere im vergangenen Jahr
findet am kommenden Samstag
in Grenchen die zweite
«Soirée Magic» statt.
VON
PETER J.
AEBI
13
Un refroidissement?
A éviter facilement!
Un agréable bain de vapeur
est un très bon moyen de lutter
contre les refroidissements.
www.beautybielbienne.ch
MIETE/À LOUER
KAUF/À VENDRE
Bienne, rue de la Gare 27,
à louer grand appartement
Safnern: Endlich Platz für's Wohnmobil!
3.5-pièces
parquet, cuisine habitable,
armoires murales, grenier.
CHF 1‘030.– + CHF 200.– charges
Tél. 032 328 14 45
Zu vermieten in Biel
Beaulieuweg 11a
Erstvermietung nach Renovation
helle, moderne
BIEL–Höheweg 28
zu vermieten
Ihre Eigentumswohnung!
Realisieren Sie Ihren Traum
FREISTEHENDES EINFAMILIENHAUS
BJ: 1919, teilsaniert. CHF 599'000.SAR management GmbH, 2554 Meinisberg
☎ 032 378 12 03 - Fax: 032 378 12 04
[email protected] - www.sarimmo.ch
KAUF/À VENDRE
4½- und 5½-Zimmer-Wohnungen
in Evilard zu verkaufen.
Verkaufspreise ab:
2½ Zimmer Fr. 380 000.–
3½ Zimmer Fr. 490 000.–
4½ Zimmer Fr. 610 000.–
5½ Zimmer Fr. 680 000.–
5½-Zi-Doppel-EFH Fr. 725 000.–
3.5-Zimmerwohnung
Küche mit GK/GS, Parkett- und Plattenböden, Balkon, Estrich, Keller.
CHF 1‘130.– + CHF 260.– HNK.
Info: 032 328 14 45
KAUF/À VENDRE
14-01F
<wm>10CAsNsjY0MDQy1zU0MrK0MAUA_J8ZaQ8AAAA=</wm>
ZU VERKAUFEN
Traumhaus in Pieterlen.
Luxuriöses und geschmackvolles
9.5-Zimmer-Haus
helle und top renovierte
3.5-Zimmer-Altbauwohnung (1oom2)
mit grosszügiger Terrasse und
wunderschönem Garten.
im Dachgeschoss mit Aussicht auf See
und Alpen, Parkett- und Plattenböden,
grosser offener Wohn-Essbereich mit
Design-Küche, Wandschränke, Bad mit
Fenster, Balkon, Keller, Estrich.
CHF 1‘650.– + CHF 270.– HNK.
Tel. 032 328 14 45
Vollständiges Dossier steht zur
Verfügung.
Mitbestimmen bei der Innenausstattung, Ruhige und aussichtsreiche Lage, Seilbahn (FUNIC) ins
Zentrum von Biel, keine Baukreditzinsen
<wm>10CFXKIQ7DMBBE0ROtNTPW2t4ujMKigKrcJAru_VGbsIAvffC2Lb3gbln3z_pOgupGKYYn3UugZUUtFT0hhEB_kWry0fnwhiYMYF7GIENM0vR_zOijfI_zB0xVPuNyAAAA</wm>
Bezugsbereit ab Sommer 2015
VP: CHF 1‘390‘000.–
Tél. 032 358 21 38 • 2534 Orvin
www.kellerimmobilier.ch
Lassen Sie sich überraschen von
der modernen Architektur, den
grosszügigen, hellen Grundrissen
und den überdurchschnittlich
grossen Terrassen mit einer
unverbaubaren Panoramasicht.
Generalunternehmung
T 032 312 80 60
[email protected]
www.nerinvest.ch
Bezugsbereit sind die Wohnungen
auf Frühling/Sommer 2015.
Nutzen Sie die Gelegenheit, den
Innenausbau noch selber zu
bestimmen.
Verkaufspreise: ab Fr. 865 000.–
Beratung & Verkauf:
BreLux immobilien AG
Frau Anouk Bregnard
032 328 40 40
[email protected]
KINO /CINÉMAS
0900 900 921 (CHF –.80 pro Min./par min.)
Programm vom / programme du:
26.02.2015 - 04.03.2015
APOLLO, Zentralstrasse 51a, Biel
Engl.O.V./d/f: ab DO tägl. - dès JE ch.j. 17.45 (ohne FR/sauf VE) + 20.30.
Deutsch gespr.: FR/SA 23.15.
AMERICAN SNIPER
DEUTSCHSCHWEIZER PREMIERE! 1 OSCAR 2015 (SOUND EDITING).
EN PREMIÈRE SUISSE ! 1 OSCAR 2015 (SOUND EDITING).
Von/de: Clint Eastwood. Mit/avec: Bradley Cooper, Sienna Miller.
Ab/dès 16 Jahren. 2 Std. 12.
APOLLO, Zentralstrasse 51a, Biel
Deutsch gespr.: DO-MO, MI 15.30.
Vers. française : SA/DI + ME 13.30.
SPONGEBOB SCHWAMMKOPF BOB L‘EPONGE: UN HÉROS SORT DE L‘EAU - 3D
Von: Paul Tibbitt. Ab 8/6 Jahren. 1 Std. 32.
APOLLO, Zentralstrasse 51a, Biel
Engl.O.V./d/f : Dienstag - mardi, 03.03.2015 - 14.15.
CINEDOLCEVITA! Eintrittspreis/Prix d‘entrée : SFr. 12.--.
GIRL WITH A PEARL EARRING
Von/de: Peter Webber. Mit/avec: Colin Firth, Scarlett Johansson.
Ab/dès 12/10 Jahren. 1 Std. 35.
BELUGA, Neuengasse 40, Biel
OUVERTURE DU CABINET
Médecin de famille
Vaccination
Dr. med. Severin Dalic
Lerchenweg 2,
2502 Biel-Bienne
Deutsch gespr.: ab DO tägl. 20.30. FR/SA auch 23.00.
TRAUMFRAUEN
Von: Anika Decker. Mit: Hannah Herzsprung, Elyas M‘Barek.
Ab 12 Jahren. 1 Std. 50.
BELUGA, Neuengasse 40, Biel
Engl.O.V./d/f : ab DO tägl. - dès JE ch.j. 18.15.
DO/FR, MO/DI - JE/VE, LU/MA 15.30. „LE BON FILM !“
WHIPLASH
SCHWEIZER PREMIERE! 3 OSCARS 2015! / EN PREMIÈRE ! 3 OSCAR 2015 !
Von/de: Damien Chazelle . Mit/avec: Miles Teller, J.K. Simmons.
Ab/dès 14/12 Jahren. 1 Std. 46.
BELUGA, Neuengasse 40, Biel
Deutsch gespr.: SA/SO + MI 13.45.
Vers. française : SA/DI + ME 16.00.
BIG HERO 6 - BAYMAX- RIESIGES ROBOWABOHU BIG HERO 6 - LES NOUVEAUX HEROS - 3D
In Digital 3D! Inkl. Kurzfilm / Incl. court-métrage!!
OSCAR 2015 „BESTER ANIMATIONSFILM“!
OSCAR 2015 „MEILLEUR FILM D‘ANIMATION“!
Von: Don Hall. Ab 6/4 Jahren. 1 Std. 48.
LIDO 1, Zentralstrasse 32a, Biel
Vers. française/dt. UT.: dès JE ch.j. - ab DO tägl. 20.15.
TU VEUX OU TU VEUX PAS
DEUTSCHSCHWEIZER PREMIERE! Kurze Comedy-Sketche, die sich um
das alltägliche Leben und die Absurditäten, die sich dort abspielen drehen.
EN PREMIÈRE ! Lambert, sex addict repenti, tente de se racheter une
conduite en devenant conseiller conjugal.
Von/de: Tonie Marshall. Mit/avec: Sophie Marceau, Patrick Bruel.
Ab 16/14 Jahren. 1 Std. 28.
LIDO 1, Zentralstrasse 32a, Biel
Digital 3D: Deutsch gespr.: ab DO tägl. 15.30.
Digital 2D: Deutsch gespr.: SA/SO + MI 13.30.
ASTERIX - IM LAND DER GÖTTER - 2D + 3D
DEUTSCHSCHWEIZER PREMIERE!
Von: Alexandre Astier. Ab 6 Jahren. 1 Std. 26.
LIDO 1, Zentralstrasse 32a, Biel
CH-Dialekt/fr.: ab DO tägl. - dès JE ch.j. 17.45.
Sonntag - dimanche 01.03.2015 - 10.45.
USFAHRT OERLIKE
Von/de: Paul Riniker. Mit/avec: Jörg Schneider, Mathias Gnädinger.
Ab/dès 10/8 Jahren. 1 Std. 34.
LIDO 1, Zentralstrasse 32a, Biel
Engl.O.V./d/f.: FR/SA - VE/SA 22.30.
JOHN WICK
Von/de: David Leitch. Mit/avec: Keanu Reeves, Willem Dafoe.
Ab 16 Jahren. 1 Std. 36.
LIDO 2, Zentralstrasse 32a, Biel
Deutsch gespr.: ab DO tägl. 14.45. DO, SA/SO + DI 17.45.
DO-SA, MO/DI 20.30, FR/SA 23.15.
Vers. française: VE, LU + ME 17.45. DI + ME 20.30.
CentrePasquArt
Seevorstadt 73, Faubourg du Lac
tXXXöMNQPEJVNCJFMDI
SÉLECTION DE NYON & SOLEURE –
FESTIVALPERLEN 2014/2015
20/02/2015 – 24/03/2015
THULETUVALU
Matthias von Gunten, CH 2014, 96’, Ov/d,f
Fr/Ve
27. Februar / 27 février
20h30
Sa/Sa
28. Februar / 28 février
20h30
er
18h00/20h30
So/Di
1. März / 1 mars
Zwei Orte an den Rändern dieser Erde geraten
aufgrund des Klimawandels in die Schlagzeilen: Thule
in Grönland, weil dort das Eis immer mehr abschmilzt
und Tuvalu, weil dieser Inselstaat im Pazifik als eines
der ersten Länder im ansteigenden Meer zu versinken
droht. Während für uns die Erwärmung des Planeten
fast nur in den Medien stattfindet, verändert sie für die
Menschen in Thule und Tuvalu ihre gesamte Existenz.
Der Film schildert wie sie sich von ihrer tradierten
Lebensweise verabschieden müssen und auf eine
unbekannte Zukunft zusteuern.
Deux lieux, situés aux antipodes, font les gros titres à
cause du changement climatique: Thulé au Groenland,
parce que la glace y fond inéluctablement, et Tuvalu,
parce que cette île du Pacifique est l’un des premiers
pays à être menacé de disparition par l’élévation du
niveau de la mer. Alors que, pour nous, le réchauffement de la planète n’a d’existence que dans les
médias, il bouleverse complètement l’existence
des habitants de Thulé et de Tuvalu. Le film montre
comment ils doivent renoncer à leur mode de vie
traditionnel pour affronter un avenir incertain.
Levée de votre
, dès
case postale
8 CHF
Tél. 032 341 65 11
LEITUNG : Y.GREPPIN
032 365 80 80
www.velokurierbiel.ch
✯ Mr Tanaka ✯
Grand Voyant Médium
Spécialiste du retour immédiat de l’être aimé. Résout tous vos
problèmes. Amour, chance, famille, examens, désenvoûtement,
protection, etc. Résultats garantis et efficaces.
FIFTY SHADES OF GREY -
CINQUANTE NUANCES DE GREY
Von/de: Sam Taylor-Johnson. Mit/avec: Dakota Johnson, Jamie Dornan.
Ab 16 Jahren. 2 Std. 05.
LIDO 2, Zentralstrasse 32a, Biel
Ital.O.V./d/f: Sonntag - dimanche 01.03.2015 - 11.00.
Kongresshaus / Palais des Congrès Biel-Bienne
Eintritt frei/Kollekte (Richtpreis 30 CHF)
www.yaroslavl.ch
27.2. – 1.3.2015
MULHAPAR
Paolo Polini, CH 2014, 93’, Ov/d,f
Mo/Lu 2. März / 2 mars
20h30
Di/Ma 3. März / 3 mars
18h00/20h30
Mulhapar – ein Dorf in der weiten Ebene des Punjab
in Pakistan. Ein Land, das mit Gewalt und Intoleranz
verbunden wird. Jenseits dieser dunklen Thesen und
Vorurteile taucht der Film in das pralle Leben der
Dorfgemeinschaft ein, dabei verdichten sich Familienund Einzelschicksale, Geschichten und Anekdoten zu
einem lebhaften und poetischem Mosaik. Auf undogmatische wie respektvolle Weise versucht der Film, die
ganze Vielfalt der menschlichen Existenz zu umfassen.
Mulhapar est un village situé dans les vastes plaines
du Pendjab, au Pakistan. Un pays souvent associé à
la violence et à l’intolérance. Au-delà de ces sombres
préjugés, le film nous plonge dans la vie
foisonnante d’une communauté. A Mulhapar,
les destins familiaux et individuels, les histoires et
les anecdotes s’entremêlent pour former une
mosaïque pleine de vie. Dans un esprit non
dogmatique et respectueux, le film tente de saisir
toute la diversité de l’existence humaine.
9DOHQWLQVWDJ
SCHNITZELWOCHEN
6DLQW9DOHQWLQ
bis Ende März
feinen Schnitzel
Geniessen Sie unsere
)HEUXDU
vom klassischen Wiener bis zum Thunfisch…...
*HQLHVVHQ6LHHLQ$EHQGHVVHQ]X]ZHLW
XQGYHUZ|KQHQ6LH,KUH/LHEVWHQ
Jusqu’à fin mars
'pJXVWH]HQWrWHjWrWHXQPHQXFUppSRXUO¶RFFDVLRQ
<wm>10CAsNsjY0MDAw0zWzMDQ0MgYAKkcYPA8AAAA=</wm>
SEMAINES DE L‘ESCALOPE
<wm>10CFXKIQ7DMBAEwBedtbt3dp0ejMysgKrcpCru_1GUsoBhM2fWgr99HO_xSgJo1jopT4WXR08PlW1TQoLA-qQinFHj1g1N6MC6jkEmLMrCjX3RVX6f7wm644jvcQAAAA==</wm>
Dégustez nos escalopes !
du classique la viennoise
aux spéciales Palace……..
Kompetenter Fachmann füllt Ihre
Steuererklärung
<wm>10CAsNsjYwMNU1MDYwMDcFAFkxUBUNAAAA</wm>
sehr kostengünstig bei Ihnen zu
Hause aus.
Telefon 079 227 65 27
Fr/ve, Sa 10 h – 19 h, So/di 10 h – 17h
<wm>10CEXLIQ6AMAwF0BPR_L-uHaOGZJlbEASPIWjur0gwiCffGGGCT-vb0fcAbIICxYI2S8nhJqxegykhgVyolhVePFizrv-Q87nuF7N46-1TAAAA</wm>
Zentralstrasse 60, Rue Centrale 60
2501 Biel -Bienne, T 079 433 63 75
www.brocante-biel-bienne.ch
BUONI A NULLA
Von/de: Gianni Di Gregorio. Mit/avec: Valeria De Franciscis, Gianni Di Gregorio.
Ab 16 Jahren. 2 Std. 05.
REX 1, Unterer Quai 92, Biel
Engl.O.V./d/f: ab DO tägl. - dès JE ch.j. 18.00.
BIRDMAN OR (THE UNEXPECTED VIRTUE OF IGNORANCE)
WIEDERAUFNAHME! 4 OSCARS 2015 - U.A. „BESTER FILM + BESTE REGIE“!
REPRISE ! 4 OSCAR 2015 - DONT „MEILLEUR FILM ET MEILLEUR REGIE“!
Von/de: Alejandro Gonzalez Inarritu. Mit/avec: Edwart Norton, Emma Stone.
Ab/dès 12 Jahren. 2 Std. 00.
REX 1, Unterer Quai 92, Biel
Deutsch gespr.: SA/SO + MI 13.30.
FÜNF FREUNDE 4
Von: Mike Marzuk. Mit: Valeria Eisenbart, Quirin Oettl.
Ab 6 Jahren. 1 Std. 35.
REX 2, Unterer Quai 92, Biel
Vers. française/dt. UT: DO-SO, DI/MI - JE-DI, MA/ME 20.15.
SAMBA
WIEDERAUFNAHME! / REPRISE !
Von/de: Olivier Nakache & Eric Toledano. Mit/avec: Omar Sy, Tahar Rahim.
Ab/dès 10 Jahren. 1 Std. 58.
REX 2, Unterer Quai 92, Biel
CH-Dialekt/fr.: Montag - lundi 02.03.2015 - 20.30.
DRIFTEN
Spezialvorstellung in Anwesenheit der Equipe!
Séance spéciale en présence de l‘équipe !
Von/de: Karim Patwa. Mit/avec: Max Hubacher, Sabine Timoteo.
Ab 14 Jahren. 1 Std. 31.
REX 2, Unterer Quai 92, Biel
Deutsch gespr.: ab DO tägl. 15.30.
HONIG IM KOPF
Von: Til Schweiger. Mit: Til Schweiger, Dieter Hallervorden.
Ab 6 Jahren. 2 Std. 19.
REX 2, Unterer Quai 92, Biel
Deutsch gespr./fr.: ab DO tägl. - dès JE ch.j. 18.15.
DORA ODER DIE SEXUELLEN NEUROSEN
UNSERER ELTERN
SA 28. FEBRUAR 20.00
FRANZISKANERKIRCHE SOLOTHURN
SO 1. MÄRZ 17.00
ST.EUSEBIUS KIRCHE IN GRENCHEN
Tél. 079 824 55 90
REX 1, Unterer Quai 92, Biel
Vers. française: dès JE ch.j. 15.30, VE/SA 23.15.
Engl.O.V./d/f.: ab DO tägl. - dès JE ch.j. 20.30.
O RTHODOXER G ESANG
DER SLAWISCHEN KLÖSTER
CHOR YAROSLAVL’
Bonjour, je m’appelle Jicky, je suis
une chienne Labrador de 10 mois
et de couleur chocolat.
Le bureau de mon patron se trouve
à la rue Centrale à Bienne.
Je cherche une gentille dame qui peut me le balader
en journée et pendant les heures de bureau, le matin
et l’après-midi.
Merci de votre réponse au 079 434 92 92
Le cours du franc suisse
a augmenté. Nous pouvons acheter moins cher.
Donc nous accordons
www.Beatles-Musical.com
20%
sur tout l’assortiment!
Egalement sur les prix déjà réduits.
Offre valable au moins jusqu’au 27 février 2015.
Duvets et oreillers, linge de lit, matelas, linges
éponge, lavage des duvets, etc.
Von/de: Stina Werenfels. Mit/avec: Victoria Schulz, Lars Eidinger.
Ab/dès 16 Jahren. 1 Std. 29.
REX 2, Unterer Quai 92, Biel
Engl.O.V./d/f: FR/SA - VE/SA 23.00.
THE IMITATION GAME
1 OSCAR 2015!
Von/de: Morten Tyldum. Mit/avec: Benedict Cumberbatch, Keira Knightley.
Ab 10/8 Jahren. 1 Std. 53.
REX 2, Unterer Quai 92, Biel
Vers. française : SA/DI + ME 13.30.
LA NUIT AU MUSÉE: LE SECRET DES PHARAONS
De: Shawn Levy. Avec: Ben Stiller, Robin Williams.
Dès 10 ans. 1 h 37.
Hiltbrunner
fabrique de literie
Wydengasse 2
2557 Studen
Tel: 032 373 14 14
Heures d’ouverture:
lu/ma/me/ve 08.00 – 12.00 / 13.30 – 18.00
jeudi 08.00 – 12.00 / 13.30 – 20.00
samedi
09.00 – 16.00
Biel, Kongresshaus CTS .............................................................. Fr. 17. April 2015
Showtime: 20.00 Uhr
Infos und weitere Daten: www.NiceTime.ch
Vorverkauf:
TicketCorner wie SBB-Schalter, Manor und
Die Post sowie www.TicketCorner.ch ([email protected])
Tel. 0900 800 800 (1.19 CHF / Min. via Festnetz)
NICE
TIME
Productions
0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif
Incarom
/RIGINAL
)NSTANTKAFFEE
2 x 275 g
ANGEBOTE und IMMOBILIEN INSERATE zu VERMIETEN und zu VERKAUFEN im SEELAND,
BIEL und BERNER JURA.
OFFRES et ANNONCES IMMOBILIÈRES à LOUER où à VENDRE dans le SEELAND,
BIENNE et le JURA BERNOIS.
MIETE/À LOUER
MIETE/À LOUER
MIETE/À LOUER
Biel im Zentrum
Sehr schöne, teilweise renovierte
3.5 ZW, 1.OG zu vermieten.
Lift, Balkon, Küche, Bad/WC,
Plättli/Laminat Böden, ÖV und
Geschäfte in Nähe.
MZ.: CHF 1‘350.– inkl. Nebenkosten.
Tel. 043 333 15 93*
Zentral und schön!
Wir vermieten 2 ZW, 2.OG in BIEL,
Küche mit Dunstabzug und Geschirrspüler, Keramik/Laminat Böden,
Bad/WC, Keller, Verkehrsmittel und
Einkauf in Nähe, Mz.: CHF 950.– inkl.
Tel. 044 450 30 72*
8.95
ottos.ch
Farnese Edizione
Cinque Autoctoni
75 cl
Schöne, helle Wohnung mit Parkett und
Laminat in allen Zimmern. Platten in
Bad/WC. Balkon. Schöne, grüne Umgebung. Garage kann dazu gemietet werden.
Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH,
✆ 041 310 98 15 *(während Bürozeit),
Fotos unter: www.homegate.ch oder
www.immoscout24.ch
22.90
Wir vermieten in Nidau
An ruhiger Lage am Beundenring 39
schöne 4.5-Zimmerwohnung
Miete CHF 1'350.– + HK/NK 280.–
mit renovierter Küche, Glaskeramik,
Abwaschmaschine, Granitabdeckung,
Parkettböden, Balkon, Keller.
Einstellhallenplatz zusätzlich CHF 95.–
Für weitere Auskünfte:
<wm>10CAsNsjY0MDA00jUyN7YwMgIAxks3ZA8AAAA=</wm>
<wm>10CB3GMQ7CMAwF0BM5-t-NYxePqFvFgHqBpmlm7j-BGJ709j2t4O-5vY7tnQSoor6EatKsrGjJhcUiQYSC9qDD6Q2RdVzjvOsU73NI9WbS-0nxaAbtv69X-Yz5BTQX2NBpAAAA</wm>
Home Office, Biel, Nähe City
Tolle, totalsanierte 1,5 ZW, EG zu
vermieten, moderne Küche m. Geschirrspüler, Bad/WC, neue Plättli
Böden, Garten Sitzplatz u. separaten Eingang, ÖV u. Einkauf in Nähe.
Preis: CHF 1‘590.– inkl. NK
Tel. 044 450 46 47*
Ruhige und sonnige Lage
Im Grünen
Balkon
Küche mit GK/GS
Wandschrank
Per sofort oder n.V.
CHF 1'440.- inkl. NK
4OSCANA)'4
*AHRGANG
75 cl
3-Zimmer-Wohnung
3.5-Zimmerwohnung, ab Fr. 750 exkl.
HK/NK Akonto,
Sassoalloro
Biondi Santi
WURDEZUM
BESTEN2OTWEIN
)TALIENSGEWËHLT
Biel-Bienne, Sonnhalde 25
1. Nettomiete gratis!! In Frinvillier
(Nähe Biel) vermieten wir per sofort
statt 11.50
14.90
Konkurrenzvergleich
Konkurrenzvergleich
29.-
25.90
Lindt
Caran d’Ache
Farbstifte
,INDOR+UGELN6OLLMILCH
ASSORTIERT
je 1 kg
25.90
30 Stück
<wm>10CAsNsjY0MDQy1zU0MjMzMgEAipfPYA8AAAA=</wm>
<wm>10CFXKIQ7DMBAEwBedtbvnc5oejMysgKrcJAru_1HasoBhM0ZGwd_W93d_JUEtRrWmmowoK1p6rYULExIExpPu9Xvkt29owgOYv2OQCZNu7hY-KZTPcV4bryNEcgAAAA==</wm>
PAOLUZZO IMMOBILIEN GMBH
Béatrice Paoluzzo Tel. 032 331 23 80
Bielmatten 12 Fax 032 331 23 81
CH-2564 Bellmund [email protected]
22.90
Konkurrenzvergleich
35.90
Tempo
Wincasa AG, Bern
031 385 86 80
[email protected]
www.wincasa.ch
Ariel
9.
95
4OILETTENPAPIERBLAU
ODERWEISSLAGIG
màSSIG2EGULARODER
#OLOR0ULVER2EGULAR
ODER#OLOR
Konkurrenzvergleich
14.32.95
18.90
Dach-Loftwohnung
Biel/Bienne, Mettstrasse 59
Wir vermieten nach Übereinkunft in der
Liegenschaft Bahnhofplatz 2 in Biel
Büroräume
<wm>10CAsNsjY0MDQy1zU0MrM0MAAALHbIXg8AAAA=</wm>
<wm>10CFXKqw6EQBBE0S_qSVX1PBhabnAEQfBjCJr_V-ziVlx1z7pGSXj7LNux7EFQzajagWApqaOGu1JtHpAgsMz0TEzZ-ecNVZiA8TMGmTDolr_DB3pL93k9ofmCGXIAAAA=</wm>
Wincasa AG, Bern
031 385 86 80
[email protected]
www.wincasa.ch
Au centre (quartier Omega)
de Bienne, rue des Oeillets 51,
à louer de suite
statt
ca. 200m2
ca. 745m2
ca. 800m2
ca. 650m2
im
im
im
im
1. Obergeschoss
2. Obergeschoss
3. Obergeschoss
4. Obergeschoss
<wm>10CAsNsjY0MDQy1zU0MjQwNgMA7IOADg8AAAA=</wm>
Sämtliche Raumkonzepte von
Einzelarbeitsplätzen bis hin zu
Grossraumbüros sind individuell
realisierbar.
Lager- und Archivräume sowie Parkplätze stehen ebenfalls zur Verfügung.
<wm>10CFXKIQ6AMBBE0RNtM9OyW8pKUtcgCL6GoLm_ouAQX73fmmvA11q3o-5OMGZhJJI5VUOBebQcUBykRVAXTikTVtJvFwydgf4-Agqtc5IByq5M4T6vB5dPDZtxAAAA</wm>
Interesse? Rufen Sie an:
PSP Management AG
Sandro Wenger
Baslerstr. 44, 4600 Olten
Tel: 062 919 90 08
[email protected]
A LOUER de suite
au cœur de la Vieille Ville
Loft en attique
Diese spezielle Wohnung befindet sich in einem
historischen Gebäude (Baujahr 1520) im Zentrum von Büren. Das Haus ist vollständig neu renoviert, wobei die historische Baustruktur weitgehend erhalten wurde (Erstvermietung). 110m2
Wohnfläche. Grosser Balkon, Waschmaschine
und Tumbler, Parkettboden, moderne Küche
mit Geschirrspülmaschine. Fussbodenheizung.
Mitbenutzung des Gewölbekellers als Raum für
Anlässe. Miete CHF 1‘800.– plus Nebenkosten.
Parkplatz CHF 50.– Interessenten melden sich
bei Frau Yvonne Bandi, [email protected]
078 742 67 60
je 66 WG
je 24 Rollen
Adidas Madura
Runningschuhe
$AMENODER(ERREN
A louer
69.-
dans construction récente
Konkurrenzvergleich
3½ pièces au rez de 107 m2
Rue de la Gare 10
2502 Biel/Bienne
T : 032 325 24 23
immopedevilla.ch
Rue de la Gare 10
2502 Biel/Bienne
T : 032 325 24 23
immopedevilla.ch
29.74.
80.-
dressing-room, réduit, séjour /
cuisine/salle à manger de 50 m2
statt
4½ pièces au 2ème étage
T-Shirt
Shirt
tout confort, cuisine moderne,
2 salles d’eau, grand balcon
'R838,
"7
0OLYESTER
DIV&ARBEN
'R
"7
DIV$ESSINS
Loyer dès Fr. 1’520.– + charges
35
Rue de la Gare 10
2502 Biel/Bienne
T : 032 325 24 23
immopedevilla.ch
Superbe loft triplex
rénové, sur les toits de la Vieille Ville.
Répartition des surfaces atypique (env.
230 m2). Clair et lumineux, vue nord,
sud, est. 2 cheminées.
Terrasse plein soleil donnant sur la
place du Bourg. Refait à neuf, nouvelle
cuisine top équipée avec granit, sols en
carrelage (gris clair), baignoire, douche
sép. 3 WC sép. 4ème étage sans ascenseur. Non fumeur.
Loyer: FRS 1‘980.– + frais secondaires.
je 140 WG
®
Corgémont, Ruisselet 5
5.Superbe appartement en duplex,
idéal pour couple. Très ensoleillé.
Immeuble soigné en copropriété.
Cuisine américaine ouverte avec
salon et WC / chambre à coucher
avec bain WC à l’étage inférieur.
Surface env. 80 m2. Balcon plein sud.
Ascenseur et cave. Utilisation du
toit pour loisirs en partage avec les
habitants de l’immeuble. Arrêt du
bus devant la maison. Non fumeur.
Loyer: CHF 1‘550.– + frais secondaires.
05
in der Altstadt in Büren a/A
3½-Zimmer-Wohnung
Küche mit GS/GK
Wandschränke
Cheminée
Balkon
Per sofort oder n.V.
CHF 1'360.- inkl. NK
15.-
Konkurrenzvergleich
8.90
Wickergarnitur
Zu vermieten per sofort oder nach
Vereinbarung eine
2-Zi.-Wohnung im 2.OG
&LASCHENFORM+UNSTSTOFFGEmECHTSCHWARZINKL+ISSEN
'ESTELL!LUMINIUM3ESSELŒ(XCM
4ISCHŒ(XCM
298.-
Miete: CHF 890.– + HK/NK
– Offene Küche
– Badzimmer
– Plattenböden
– Zimmer Seite Hof
– Nichtraucherwohnung
Rue de la Gare 10
2502 Biel/Bienne
T : 032 325 24 23
immopedevilla.ch
Filialen in Ihrer Nähe: s"IELs$ELÏMONTs'RENCHENs,YSS
Vogelsang AG
Garage + Carrosserie
2540 Grenchen
Telefon 032 654 22 22
[email protected]
www.auto-vogelsang.ch
Der 85. Internationaler
Auto-Salon und Zubehör
findet vom 5. bis 15. März
2015 im Palexpo in Genf
statt.
Sämtliche Weltneuheiten
aus der Autobranche sind
auf einer Fläche von
48 000 Quadratmetern
ausgestellt.
Style im perfekten Licht.
18 % Währungsrabatt
Profitieren Sie jetzt.
Per sofort und bis auf Widerruf erhalten Sie bei uns 18 % Rabatt* auf neue
Personenwagen der Marken Mercedes-Benz und smart. Auch bei unseren
Vorführwagen und Occasionen haben wir die Preise angepasst.
Wir sind gerne für Sie da.
Ihr Team für Mercedes-Benz und smart in Biel
In den Wochen nach dem
Genfer Salon organisieren
auch die Händler aus Biel
und Umgebung ihre eigenen Frühlingsausstellungen
mit den Neuheiten ihrer
jeweiligen Marken.
Auf dieser Seite finden
Sie einige der Angebote
unserer Inserenten.
Gute Fahrt!
DER NEUE FORD MONDEO
Adaptive LED-Scheinwerfer
Ab Fr. 35’205.-*
Garage/Carrosserie Hunziker GmbH
Leimenstrasse 86, 2575 Täuffelen,
Tel. 032 396 21 94, [email protected]
ZWEIGNIEDERLASSUNG BIEL
T 032 341 11 44 · [email protected]
* Der Währungsrabatt wird auf Bestellungen ab 20.1.2015 gewährt. Die Währungsnachlässe gelten auf den
Schweizer Brutto-Listenpreisen und umfassen auch Sonderausstattungen. Ausgenommen sind Sondermodelle, deren Preise bereits die Währungseffekte reflektieren. Änderungen und Irrtümer jederzeit vorbehalten.
ford.ch
* Berechnungsbeispiel: Mondeo Trend 1.5 EcoBoost, 160 PS/117 kW, 5-türig, mit adaptiven LED-Scheinwerfern und Trend Design Pack, Fahrzeugpreis Fr. 35’205.- (Katalogpreis Fr. 36’000.-, inkl. Zusatzoptionen im
Wert von Fr. 2405.-, abzüglich Vertragsprämie Fr. 2200.- und Eintauschprämie Fr. 1000.-). Abgebildetes Modell:
Mondeo Titanium 1.5 EcoBoost, 160 PS/ 117 kW, Fahr zeugpreis Fr. 42’140.- (Katalog preis Fr. 39’800.- inkl.
Zusatzoptionen im Wert von Fr. 6340.-, abzüglich Vertragsprämie Fr. 3000.- und Eintauschprämie Fr. 1000.-).
Angebot gültig bis 31.3.2015. Eintauschprämie für Eintauschfahrzeuge 4 Jahre oder älter. Änderungen vorbehalten.
Mondeo Trend 1.5 EcoBoost, 160 PS: Gesamtverbrauch 5.1 l/100 km, CO2-Emissionen 139 g/km. Energie2-
Le 85e Salon International
de l'Auto et accessoires se
tiendra du 5 au 15 mars
2015 à PALEXPO Genève.
Toutes les nouveautés
mondiales de l'automobile
sont exposées sur une
surface de 48 000m2.
Dans les semaines qui
suivent le salon de
Genève, tous les garages
concessionnaires de
Bienne et de la région
organiseront à
leur tour des expositions
de printemps, avec les
nouveautés de leurs
marques respectives.
Vous trouverez sur cette
page quelques unes des
offres de nos annonceurs.
Bonne route !
SZENE / SCÈNE
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
INTERVIEW
INTERVIEW
«Meinungsfreiheit
in Europa wackelt»
«La liberté d’expression
en Europe vacille»
Satiriker Andreas Thiel tritt diesen Donnerstagabend
mit seinem Programm «Macht» in der Stadtbibliothek Biel auf. BIEL BIENNE verrät er
unter anderem, wieso Vogelhäuschen nach
Südosten ausgerichtet sein sollen.
VON BIEL BIENNE: Sie treten diesen
FLORIAN Donnerstag in der Bieler
BINDER Stadtbibliothek auf. Welches
Buch ist Ihnen lieb und teuer?
Andreas Thiel: Alle sieben
Bände von Harry Potter. Das
ist Weltliteratur.
Wie ist es aktuell um die
Meinungsfreiheit in Europa
bestellt?
Sie wackelt.
Welche Methoden empfehlen
Sie, um ein humorfreies Leben
zu führen?
Sich über alles, was anders ist,
als man es gerne hätte, zu
Denunziation, Folter, Miss- empören.
brauch, Unterdrückung, SklaFür die Unbelehrbaren: Welche
verei, Mord usw.
Eigenschaften sollte ein zukünftiger Satiriker mitbringen?
Und worüber haben Sie das
Humor.
letzte Mal herzlich gelacht?
Darüber, dass man Vogelhäuschen immer nach Südosten Was ist das?
Die Fähigkeit sich über Dinge,
ausrichten soll.
die anders sind, als man sie
gerne hätte, nicht zu empören,
Was ist daran lustig?
sondern zu lachen.
Dort liegt Mekka.
Und was verbinden Sie mit
Biel, Herr Thiel?
Als Teenager hatten wir in Solothurn Respekt vor Biel, weil
es hier einen «McDonald‘s»
gab.
Gibt es für Sie auch Grenzen
des Humors?
Sie sind Satiriker – soll man
Natürlich: Lüge, Betrug, VerSie ernst nehmen?
leumdung, Denunziation, FolHinter der vielgelobten «Ernst- ter, Missbrauch, Unterdrühaftigkeit» versteckt sich oft ckung, Sklaverei, Mord usw.
bloss Missgunst, Empörung,
geistige Unbeweglichkeit, In- Welche Kreise fürchten es
toleranz und Frustration. Da- besonders, wenn die Menschen
her wohl besser eher nicht.
lachen?
Humorlose Kreise.
Was wollen Sie mit Ihrer
satirischen Arbeit erreichen?
Warum haben Sie als Humorist
Mit Lachen politische Span- einen ernsten Artikel über den
nungen lösen. Der Satiriker Islam veröffentlicht?
ist der Osteopath unter den So, wie ein Satiriker einen SachSoziologen.
verhalt erst verstehen muss,
um eine Pointe darüber schreiWelche Kabarettisten
ben zu können, kann auch das
mögen Sie?
Publikum nur über eine Pointe
In der Deutschschweiz begeis- lachen, wenn es versteht, wotern mich im Moment Knuth rum es geht. Beim Koran ist
und Tucek, Uta Köbernick, mir aufgefallen, dass fast kein
Dominik Deville und Renato Mensch weiss, was in diesem
Kaiser.
Buch geschrieben steht. Deshalb habe ich mich dazu entFinden Sie sich eigentlich selber schlossen, diese Bildungslücke
lustig?
beim Publikum zu schliessen
Finden Sie diese Frage origi- und etwas öffentliche Aufklärungsarbeit zu leisten.
nell?
PAR BIEL BIENNE: Vous vous produiFLORIAN sez ce jeudi à la bibliothèque de
BINDER la ville de Bienne. Quel livre
vous est cher?
Andreas Thiel: Les sept tomes
d’Harry Potter, un classique.
Wie lange brauchen Sie
morgens, um Ihre Frisur
herzurichten?
Lustig, dass Sie das fragen.
Wieso?
Das hat noch nie jemand gefragt.
Im Ernst?
Nein.
n
Et qu’associez-vous à la ville de
Bienne, monsieur Thiel?
Lorsque j’étais adolescent, à
Soleure, nous avions du respect pour Bienne car il y avait
un «McDonald’s».
Vous êtes satiriste – devonsnous vous prendre au sérieux?
Derrière le caractère sérieux
se cache souvent un fauxsemblant, une indignation,
Andreas
Thiel: «Der
Satiriker ist
der Osteopath unter
den Soziologen.»
PHOTO: CHRISTOPH HOIGNÉ
Wo bleibt auch Ihnen das
Fürchten Sie nun aufgrund
Lachen im Hals stecken?
Ihrer Äusserungen Angriffe
Bei Lüge, Betrug, Verleumdung, auf Ihr Leben?
Ich fürchte mich vor Menschen, die ihre Augen peneAndreas Thiel tritt mit seinem Programm
trant vor den menschenver«Macht: Politsatire 4» diesen Donnertag,
achtenden Versen des Korans
20 Uhr, in der Bieler Stadtbibliothek auf.
verschliessen.
Le satiriste Andreas Thiel se
produit jeudi soir avec son
nouveau spectacle «Macht» à
la bibliothèque de la ville de
Bienne. BIEL BIENNE révèle
notamment pourquoi les
nichoirs devraient être
orientés vers le sud-est.
Andreas
Thiel: «Le
satiriste est
l’ostéopathe parmi
les sociologues.»
17
une rigidité mentale, une in- une bonne chute sur le même
tolérance ou une frustration. sujet et faire rire le public, à
Je dirais donc plutôt non.
condition que celui-ci comprenne de quoi il s’agit. J’ai
Que cherchez-vous à déclencher remarqué que presque peravec votre travail satirique?
sonne ne sait ce qui est écrit
Résoudre les tensions polidans le Coran. Par consétiques par le rire. Le satiriste quent, j’ai décidé de combler
est l’ostéopathe parmi les so- cette lacune en faisant, en
ciologues.
quelque sorte, un travail
d’éducation publique.
Quels cabarettistes appréciezvous?
Craignez-vous que vos
En Suisse alémanique, Knuth propos virulents aient des
et Tucek, Uta Kobernick, Do- conséquences sur votre vie?
minik Deville et Renato Kaiser Je crains les gens qui ferment
m’inspirent en ce moment.
les yeux sur les versets inhumains du Coran.
Vous trouvez-vous vous-même
drôle?
Qu’en est-il de la liberté
Trouvez-vous cette question d’expression en Europe
originale?
actuellement?
Elle vacille.
Quel genre d’humour vous
déplait?
Quelles méthodes recommanTout ce qui concerne le men- dez-vous afin de mener une vie
songe, la fraude, la calomnie, sans humour?
la dénonciation, la torture,
Se révolter contre tout ce qui
les mauvais traitements,
est contraire à ce en quoi
l’oppression, l’esclavage, l’as- nous croyons.
sassinat, etc.
Pour les incorrigibles: quelles
A propos de quoi avez-vous
qualités un futur satiriste
franchement ri récemment?
doit-il avoir?
À propos du fait que les niDe l’humour.
choirs doivent être orientés
vers le sud-est.
C’est-à-dire?
C’est-à-dire avoir la capacité
Pourquoi est-ce drôle?
non pas de se rebeller à propos
Parce que c’est là-bas qu’est des choses qui ne sont pas
la Mecque.
comme on le voudrait, mais
d’en rire.
Y a-t-il selon vous des limites à
l’humour?
De combien de temps avezNaturellement: je ne tolère
vous besoin le matin pour vous
pas le mensonge, l’arnaque,
coiffer ?
la diffamation, la dénonciaC’est marrant que vous me
tion, la torture, l’abus, la réposiez cette question.
pression, l’esclavage, l’assassinat, etc.
Pourquoi?
Personne ne me l’a encore
Quels cercles de personnes
posée.
craignent que les gens rient?
Les cercles de personne sans Sérieusement?
humour.
Non.
n
Pourquoi avez-vous, en tant
qu’humoriste, rédigé un article
très sérieux au sujet de l’Islam?
Tout comme un satiriste doit
pouvoir comprendre une situation, il doit pouvoir écrire
Andreas Thiel vous présente
son spectacle «Macht:
politsatire 4» ce jeudi à
20 heures à la Bibliothèque
de la ville de Bienne.
monie pour une entrevue sur
canapé. Des diamants de
théâtre, trouvés au hasard de
vos confidences, de vos souvenirs exceptionnels ou de
votre vie intime. Promis,
tout ce qui se dit sur le sofa
restera entre nous!
RJ
Aucaigne, à travers ses personnages imprévisibles à la
fois drôles, spontanés et
aussi émouvants.
RJ
TIPPS / TUYAUX
Alicia Keys (USA). Diesen
Samstag, 23 Uhr: «Deep
House Session» mit den Bieler DJs «The Bassement», Florian Rawyler und Monkey
Breeders.
ajé.
Biel:
«Cecil»-Party
n
Das Restaurant Cecil in
Biel feiert während drei
Tagen das Fünf-Jahr-Jubiläum seit der Wiedereröffnung
im Februar 2010. Die Besuchenden erwartet ein vielfältiges Programm. Diesen
Donnerstag, 21 Uhr: Marco
Büren: Duo
Käser/Sommer
PHOTOS: Z.V.G.
n
Figinis «Funk Edition».
Figini spielte beispielsweise
mit Percy Sledge, PeeWee Ellis, Fred Wesley, Candy Dulfer. Diesen Freitag,
22 Uhr: Das DJ Kollektiv
«Nu Tube» mit Mark Hauser
(Bild), Saxophonist von
Ein mimisch-sprachlicher Cocktail in
Schweizer Mundart! Das Duo
Marlies Käser und Samuel
Sommer versteht es, Geschichten zum Leben zu erwecken. Auf einem Spaziergang spricht ein älterer Märchenerzähler mit seiner jüngeren Nachfolgerin über das
Märchenerzählen und plaudert aus seinem Nähkästchen. Die verschiedenen
Orte (Zoo, Parkbank, Garten-
mauer, Hügel), welche sie besuchen, geben immer wieder
Anlass zu neuen Geschichten, Märchen und kurzen
Szenen. Dabei übernimmt
Käser vorwiegend das Erzählen der Märchen und Geschichten, während Sommer
diese mimisch und schauspielerisch illustriert, mitspielt oder dagegenhält. So
entsteht ein spannender
Cocktail zwischen frei erzählten Geschichten und Bewegungen sowie der Mimik
der diversen Figuren. Diesen
Samstag, 20 Uhr 15, Kellertheater Lindenho Büren. ajé.
diese Probleme lösen können ... «Die Thearpeutin»
von Angelika Bartram (Bild),
ein Lustspiel in der Mundartfassung der Bieler Liebhaberbühne; diesen Freitag,
19 Uhr 30, im Bieler Stadttheater.
ajé.
mières amours pour alterner
entre pop musclée et folk
plus mélancolique. A découvrir samedi soir à 20 heures
30 au Singe de Bienne. BIEL
BIENNE vous offre deux fois
deux entrées, envoyez un
courriel avec vos coordonnées et la mention Polar à
[email protected]
jusqu’au vendredi 27 février
à midi.
RJ
SOFA
n
La Théâtrale de Bienne
présente le spectacle
d'improvisation de la Com-
Biel:
Polar
Liebhaberbühne
Genevois d’origine ir-
n
landaise, Polar est revenu à la langue anglaise
après deux albums en français. «Empress» est sorti mijanvier dans les bacs. Polar
retourne donc à ses pre-
n
Au lendemain de leur
passage aux Swiss
Music Awards, le Royal de
Tavannes reçoit samedi à 21
heures les Neuchâtelois «The
Rambling Wheels» pour un
concert en acoustique.
Piano, guitare acoustique,
contrebasse, batterie: voilà
les seuls ingrédients que
Le théâtre de l’Atelier à s’autorisent les musiciens
pour réimaginer leurs chanReconvilier accueille
sons. L’occasion pour les hal’humoriste Pierre Aucaigne
bitués de revisiter les titres
samedi à 20 heures 30 et diphares du groupe et pour les
manche à 17 heures pour
autres de découvrir l’univers
son spectacle «En pleine
musical des rockers neuchâcrise et complètement dételois sous une forme chaleujanté». Un présentateur télé
RJ
se prépare pour une émission reuse et dépouillée.
diffusée en direct. Mais il n'y
a ni micro, ni régisseur, ni
maquilleuse, ni caméra! Bref,
la débandade. Il doit faire
son émission malgré tout
et... il est seul au monde. On
retrouve avec bonheur la
folie contagieuse de Pierre
Pierre Aucaigne
n
n
Als alleinerziehende
Mutter mit einer recht
extrovertierten Mitbewohnerin zu leben, ist schon eine
echte Herausforderung.
Kommt dabei noch ein Verehrer ins Spiel, wird es noch
etwas komplizierter. Als aber
die eigene Mutter unverhofft
einen Tag früher als erwartet
auftaucht, wird es nochmals
schwieriger. Als studierte
Psychologin sollte sie aber
pagnie le Cachot «SOFA» samedi à 20h15 au Théâtre du
Carré Noir à Bienne. Les improvisateurs de la Compagnie du Cachot se basent sur
les pépites de votre quotidien pour en extraire des trésors d'imagination: en début
de soirée, deux spectateurs
rejoignent un maître de céré-
The Rambling
Wheels
E R O T I C A
erotica
Studio Madrid
LISA wieder da!
Spanische Wärme & wunderschöne Frauen
bieten dir in einer Oasis der Entspannung
einen Top Service von A-Z, um deine
Fantasien zu erfüllen!
079 891 59 13 HAUS- & HOTELBESUCHE
Möchtest du wieder einmal
mit viel Leidenschaft verwöhnt
werden? Antistressmassage
und viel mehr! Diskret!
Nähe Lyss
076 290 67 77
INTIM WORLD – SEX-SHOP
REIFE FRAU
Solothurnstrasse 53, 2504 Biel – Tel. 032 341 59 74
NUR
HAUSBESUCHE
079 304 97 74
– 13 Kino Kabinen / Gay room
– Grosse Auswahl an DVD‘s ab CHF 10.–
– Erotikzubehör und Wäsche
Montag – Freitag non-stop 11.00 bis 20.30 Uhr
Samstag
non-stop 10.00 bis 17.00 Uhr
Kundenparkplätze vorhanden
LISA
A savoir pour un bon plan cul,
2 belles femmes de couleur,
très sensuelles vous proposent
de passer un moment de bon
massage dans leur privé.
Jolie dame mature ronde et
une belle gazelle 1.75 cm reçoit
24/24, se déplacent avec plaisir.
076 630 04 28
sms
0906
ST-IMIER
CRYSTAL
Sexy Frau mit grossen
Brüsten XXXXL.
Mache alles von A–Z!
Massagen. 24/24.
Hausbesuche,
Escort-Service.
077 935 16 15
New
belles
blondes, poitrine
XXXL, minces,
sodomie, adorent
la
fellation,
embrassent avec
la langue,
sans tabous. 7/7.
Français/all.
079 846 37 36
<wm>10CAsNsjY0MDA20zW3MDQ3MAcAY3If_w8AAAA=</wm>
<wm>10CB3DOw4CMQwFwBM5erbzYgeXaLsVBeICCZ-a-1dIjDTnWWz4vx63x3EvBXxIpAaiAi3HqJmNyoLpNCgv2jmUziz11Z0LgvWmdNOUrfEUAy2MvvdE-74-P6k0oa1oAAAA</wm>
Nouveau!!!
VALENTINA
Die eifachschti Nommere
vo de Schwiiz LIVE 24H
0906 1 2 3 4 5 6
<wm>10CAsNsjY0MLQw0DUEUiYmAAKA-s4PAAAA</wm>
<wm>10CAsNsjY0MLQ01rUwtLSwMAcA2ahkNw8AAAA=</wm>
Uf dere Nommere
esch alles möglech!!!
<wm>10CFWKKw6AMBAFT7TN20d_y0pS1yAIvoagub_i4xCTETO9ewr4WNq6t80VWiH6KEYvCLVAPadAgA5lITTNMBo5Rfv9gkxUYLyPQIVlwIT1CcOihus4b32uiglyAAAA</wm>
<wm>10CFWMOw6AMAxDT5TKSWiSkhGxIQbE3gUxc_-Jz8Zg6cl69rJkLfgyzes-b8ngphTcIjwdJRycVosAkghpAtaRTQdYdfv5BBME0F-HECSts5E-7L0-Pev70L81ynWcN-WvdomAAAAA</wm>
CHF 3.13/Min.
Festnetztarif
S-BUDGET-SEX-LINIE
0906 789 789
Super Latina avec poitrine
naturelle XXXL, forme sensuelle,
sans tabous. Tes désirs sont
mes désirs!! D/F/I
076 617 69 89
CHF 1.99/Min.
Festnetztarif
LIVE 24 Std.
Ich bin eine junge Asiatin auf der
Suche nach reifen Früchtchen, die mir
den Alltag etwas versüssen.
Sende ANOUK42 an 654
CHF 3.00/sms
Wolltest Du immer schon Deine geheime
Fantasien mit einem sexuell aufgeschlossenen Paar ausleben, jetzt hast du die
Gelegenheit. Sie (31) und Er (27) lassen keine von deinen Wünschen unerfüllt. Sende
WANN42 an 654 CHF 1,90/sms
Willst auch Du nur ein Abenteuer?
Einfach nur spielen? Ich möchte Dich
spüre mich von Dir verwöhnen lassen.
Sende LOLITA42 an 654
CHF 3,00/sms
Bin geile Rassekatze mit einem
knackigen Fitnessbody,geilem Po und
knusprig-leckeren Naturbrüsten. Ich
bin einfach immer feucht und verrückt
nach leidenschaftlichen Sex. Sende
PAULA42 an 654 CHF 0,40/sms
Bin beruflich in der Schweiz und fühle
mich etwas einsam. Suche Männer
für gemütliche Treffs oder evtl.
Ausgang. Sende MONI42 an 654
CHF 3.00/sms
Ich bin eine stilvolle, romantische, abenteuerlustige Frau, die sich gerne mit dir
treffen möchte. Ich bin für vieles offen,
sehr tolerant und bin sehr verständnisvoll.
Hier suche ich Abenteuer, verlange und
biete 100% Diskretion. Sende LAI42
an 654 CHF 1,90/sms
Ziehe mir immer schöne Reizwäsche
an, um für die Männer bereit zu
sein. Soll ich dir mal ein Müsterchen
schicken? Sende JENNA42 an 654
CHF 3.00/sms
Arbeite in einem Hotel und da ist
immer irgendein Zimmer frei. Bist du
gepflegt und magst du auch gerne
französisch? Sende JULIA42 an 654
CHF 3.00/sms
Kennenlernen & Treffen
Selbstinserenten
Gefällt Dir ein Inserat? Ruf einfach auf die Nummer 0901 999 028 (Fr. 3.13/Anruf + Fr. 3.13/Min. Festnetztarif) an. Folge
der Anleitung für schriftliche Inserate und wähle die persönliche Inserate-Nummer Deines gewünschten Partners. Höre den gesprochenen Text, lass Dich direkt verbinden oder hinterlasse ihm eine Nachricht.
www.singlecharts.ch
Ich suche einen guten Mann um gemeinsam eine
schöne Beziehung aufzubauen. Meinst du es ernst
und bist du zw. 33- und 38-j.? Dann melde dich
doch bei mir. Mein Deutsch ist nicht sehr gut, ich
spreche fliessend Englisch. Freue mich.
Inserate-Nr. 345707
Er sucht Sie
Partnerschaft
Sie sucht Ihn
CH-Seniorin, anfangs 80-j., junggeblieben, treu,
fröhlich, sucht lieben, gepflegten Freund, zum Ausgehen, plaudern u.v.m. Liebe geniessen und kuscheln
bei
Kerzenlicht.
Biel/BE/SO.
Inserate-Nr. 345792
CH-Frau sucht ruhigen Mann mit Niveau für
Freundschaft in Bern. Rauche und Esse gern und
bin Oma. Spreche D/F/E, habe Ausländererfahrung
und bin Naturverbunden.
Inserate-Nr. 345842
Wo ist mein Sonnenschein? Den Weg gemeinsam
gehen! Du wirst gesucht von einer Frau 60/161, die
das allein sein satt hat. Und du? Alles weitere am
Tel. Bist du Neugierig, dann ruf an und mir hei
Spass zäme. Region.Thun/Bern/Biel/Solothurn.
Inserate-Nr. 345834
Ich bin eine Englisch und Deutsch sprechende Afrikanerin, suche einen Mann, sympathisch, romantisch für eine schöne Freundschaft. Nur seriöse Anrufe, Mann von 38- und 39-j. Inserate-Nr. 345829
Ich, w, 53/162, schlank, gepflegt wünsche mir einen ehrlichen, gepflegten Mann, zw. 47- und 56-j.,
der bereit ist eine Beziehung für die Zukunft aufzubauen. Nur seriöse Anrufe. Raum BE. Würde mich
freuen.
Inserate-Nr. 345809
FR-Frau 51-j., sucht Mann für eine seriöse Partnerschaft zw. 50 und 60-j., Muttersprache Französisch.
Nur seriöse Anrufe.
Inserate-Nr. 345794
Afrikanerin, 52-j., sucht einen Mann sympathisch,
seriös, attraktiv, sportlich, zw. 50 und 60-j., für eine
feste Beziehung. Freue mich auf deinen Anruf. Umgebung Bern.
Inserate-Nr. 345773
BE, w, Asiatin, 60/160/57, ehrlich, berufstätig suche einen CH-Ehepartner, seriös, treu, gepflegt, nett
bis 80-j. Freue ich mich auf deinen Anruf und auf
eine gemeinsame Beziehung. Inserate-Nr. 345774
Ich suche Frau, zw. 38- und 45-j., um gemeinsam
alt zu werden. Freue mich auf einen Anruf. Bis bald.
Inserate-Nr. 345846
Suche eine schöne Partnerschaft mit einer attraktiven Frau, bis 50-j., freue mich von dir zu hören.
Hoffe bis bald.
Inserate-Nr. 345748
Bin ein treuer, ehrlicher, CH-Mann, 69-j., NR, mobil,
wunschlos glücklich, das Einzige was mich noch
glücklicher machen würde, wäre eine Frau bis 70-j.,
NR, nähe Biel/Bienne.
Inserate-Nr. 345741
CH-Mann, 65-j., 178cm, sucht Frau ab 55-j.,
schlank, für schöne, sinnliche und tolle Partnerschaft. Region: Biel/Seeland/Bern. Bis bald.
Inserate-Nr. 345727
CH-Mann, 70-j., gepflegt, mit Haus, NR, sucht ein
Schätzi um zusammen zu geniessen. Auf einen Anruf freue ich mich.
Inserate-Nr. 345704
CH-Mann, 64/170/64, junggeblieben, sportlich,
schlank, sucht eine ebensolche Sie, bis 59-j., für
eine ernsthafte Beziehung. Raum Biel/Lyss. Freue
mich auf deinen Anruf.
Inserate-Nr. 345705
AG/BE/BS, welche sportliche, modische, Frau sucht
Nähe, Wärme und Zärtlichkeit? Einen treuen Partner für alle Lebenslagen? Wenn Ja! Dann wartet ein
junggebliebener, 60/175/78, Mann auf dich.
Inserate-Nr. 345841
Raum FR/BE/SO/AG, edler, eleganter Mann,
72/182/79, sucht passende Frau Kl. Gr. ca. 38-j.,
Hobbies: Auto-Velofahren, Schwimmen, Musik,
ect. Ein Anruf würde mich sehr freuen.
Inserate-Nr. 345835
Wie gebe ich ein Inserat auf?
- sende uns nebenstehenden, ausgefüllten Talon per Post oder Fax
- Expressaufgabe zu Bürozeiten per Telefon 0901 578 548 (Fr. 1.--/Anruf + Fr. 1.--/Min.
Festnetztarif)
- per Internet unter www.singlecharts.ch
Hinweis: Für die Aussagen, Angaben und Text in den Inseraten wird keine Haftung übernommen, weder vom Provider,
noch vom Verlag. Singlecharts behält sich das Recht vor, ohne Angabe von Gründen, Inserate zu kürzen oder nicht
zu publizieren. Weitere Infos und die AGB finden Sie unter www.singlecharts.ch. Schriftliche Anzeigen und Antworten auf Singlecharts-Inserate sind nicht möglich und werden nicht bearbeitet oder weitergeleitet.
Für technische Fragen 0848 000 241 (Rp. 8/Min.) Mo bis Fr zu Bürozeiten oder per
Mail unter [email protected]
Grosser, sportlicher Deutscher 50-j., NR, mit
festem Job, Wohnsitz im Kt. Bern sucht schlanke,
attraktive Frau. zw. 43- und 48-j., D oder CH, NR, Kt.
Bern, für liebevolle, ehrliche Beziehung.
Inserate-Nr. 345824
Freizeit
Sie sucht Ihn
Ich bin ein gepflegter, aufgestellter, sportlicher,
Mann 65-j., bin zärtlich, romantisch und aktiv. Bist
du Frau zw. 35- und 65-j., suchst Zärtlichkeit im
Bett und eine gute Freundschaft dann melde dich.
Inserate-Nr. 345838
Ich, w, 70-j., suche lieben, gepflegten, Mann (Kollegen) bitte NR, für Schöne Ausflüge, Ferien/Reisen,
Ausgehen, Plaudern u.v.m. Freue mich auf deinen
Anruf. Biel.
Inserate-Nr. 345836
BL, w, 64/165, schlank, mobil wünscht sich freundschaftliche Beziehung. Bist du bis 68-j., NR, ab
175cm, schlank, mobil, ohne Haustiere, unabhängig, warmherzig, gepflegt? Freu mich auf dich.
Inserate-Nr. 345802
Sie sucht Sie
Aufgestellte, spontane und reiselustige Frau 52-j.,
sucht Kolleginnen mit vielfältigen Interessen für
Freizeit wie Tanzen, Reisen, Käffele und fein Essen
gehen. Bis bald! BS/BL.
Inserate-Nr. 345830
Junggebliebene, gepflegte 54-j., finanziell unabhängige, mobile Frau, mit zwei grossen Hunden,
sucht Kollegin für Reisen kulturelle Anlässe, Tanzen, Kino, Essen gehen u.v.m. Region AG.
Inserate-Nr. 345820
Er sucht Sie
Einfühlsamer Mann, 67/172, sucht für die Freizeit
eine Partnerin. Bewege mich gerne zu Fuss und auf
dem Fahrrad und lade dich ein mitzukommen.
Inserate-Nr. 345811
Er sucht Ihn
CH-Rentner, ledig, 63-j., erledigt Abwasch und Putz
auf Anruf beim Wirt, Bäcker, Metzger, Bauer, Handwerker. Private Beziehung möglich. Mobil diskret
und zuverlässig.
Inserate-Nr. 345772
Flirten/Plaudern
Allgemein
Baden/AG, Er, 65/186, fit, mit Niveau sucht sexy
Dame, zum gemeinsam Küssen. Schwimmen, Reisen,
Wandern,
Kochen
und
Kisses.
Inserate-Nr. 345847
Wohlen/AG, mit 66-j., gepflegte Erscheinung, NR,
schlank, 174 cm und mit viel Freizeit. Bist du
schlank, +/- 60-j., etwas sportlich, Ski, Schwimmen,
Tanzen,
gut
Essen,
und
Sympathisch! Dann ruf mich heute an.
Inserate-Nr. 345787
Bist du eine attraktive, gepflegte Frau die sich nach
erfüllender, prickelnder Erotik sehnt? Ich, Mann,
schlank, sportliche Figur, attraktiv, gepflegt, niveauvoll, 53/186/80, suche dich, für längere Affäre.
Inserate-Nr. 345805
Gratis inserieren
(nur für Privatpersonen und ohne kommerziellen Zweck)
Vorname / Name
Strasse / Nr.
PLZ / Ort
Geburtsdatum
Unterschrift
E-Mail Adresse:
Ich bin erreichbar für telefonische Direktverbindungen Mo bis Fr von
sowie Sa / So von:
bis
unter der Telefonnummer (nur Tonwahltelefon / Mobiltelefon):
Einsenden an:
Singlecharts bielbienne,
Postfach 114, 8903 Birmensdorf
oder per Fax an: 0901 578 549 (Fr. 4.23/Min.
aus dem Festnetz)
per Internet unter www.singlecharts.ch
Dein Inseratetext kann auch in anderen Medien erscheinen. Aktuellste Inserate auf TXT SF1 und SF2
ab Seite 845.
bis
und von
bis
(unbedingt angeben)
Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht. Die Inseratenummer erhältst Du per Post.
Veröffentlicht mein Inserat unter der Rubrik:
❒ Partnerschaft
❒ Freizeit
❒ Flirten/Plaudern
Inseratetext: (max. 170 Zeichen)
❒ Sport/Kultur
❒ Ferien/Reisen
AGENDA
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
Der legendäre Britenkönig Arthur liebt die schöne,
blinde Emmeline. Doch auch Oswald, der furchtlose
Sachsenkönig, hat sich in das wunderbare
Geschöpf verliebt. «King Arthur», diesen Samstag,
19 Uhr, im Bieler Stadttheater. Let’s go!
UND
AUSSERDEM ...
DE PLUS...
Samedi à 19 heures au Théâtre Municipal,
retrouvez la saga du «King Arthur» dans le semiopéra baroque d’Henry Purcell. Deux rois, une
princesse aveugle, une poignée de dieux, d’esprits,
d’ondines, pour une fresque haute en couleur.
l DANCING ASTORIA,
Live- und Discomusik,
21.00-03.30.
FREITAG
l DUO CLUB, Abraxas
VENDREDI
Revival, Disco, 70s-90s,
l BSG, Treberwurst auf
Partytunes, Abraxas Revival
der Bielersee, 19.00-21.45.
DJs, Age 25+, 23.00.
Anm. 032 / 329 88 11.
KONZERTE
CONCERTS
l DANCING ASTORIA,
l GEWÖLBEGALERIE,
Live- und Discomusik,
«Ständer, oh Ständer»,
21.00-03.30.
17.00, siehe 27.2.
l CAFÉ ATOMIC, The
Plutonium Two Plus Two,
l DUO CLUB, Urbanity
l KONGRESSHAUS,
feat.
2uo Friday, HipHop, RnB,
Brocante, 10.00-19.00.
DONNERSTAG Rhythm’n’Blues
Simon Gerber, Guitol,
Allstyle, DJs Nerz & Wiz
THEATER
l PFARRAMT ST.
JEUDI
THÉÂTRE
Tristan Triponez, Jonas
(DoubleTrouble), 23.00.
MARIA, «Versöhnung –
Cslovjecsek, 21.30.
was ist das?», 17.00.
l ELDORADO BAR, Great
'69, SKA Reggae RockKONZERTE
l CYBER BLUES BAR,
l CARRÉ NOIR, comédien l AEGERTEN, Picadilly
CONCERTS
steady, DJ Big Bamboo &
Broken Harps Duo, blues
d'un jour avec la Théâtrale Rock Café, Tanznacht40.ch,
acoustique, Amaury Faivre, Conquering Ruler, 21.00.
de Bienne, offre la possibi- 21.00.
lité d'être comédien d'un
l CAFÉ DU COMMERCE, chant, guitare acoustique, l GEWÖLBEGALERIE,
l LYSS, KUFA, Club, Party
harmonica & Yves Staubitz, Obergasse 4 / 10 a, «Stän- jour, 09.00-17.00. «Sofa», Brothers: Mix Factory – Turn
Herr B&B, 21.00.
guitare acoustique, 21.00. der, oh Ständer», Alltagsspectacle d'improvisation
all the lights on, Musikstil:
l CENTRE PASQUART,
de la Compagnie le Cachot, Party, Mix, DJs Party Brothers
Christoph Gallio, Silvan
l LE SINGE (EX ST. GER- geschichten zu einem
20.15.
& Simeon, 22.00-03.30.
Jeger, David Meier, innova- VAIS), Friture Ent. presents: Alltagsgegenstand, beobtiver Spieltrieb, 19.00.
Deep Fried W/Idealist (live), achtet und gelesen von
l HKB-BURG, «Little
Christoph Witzig, wortlaThings», 17.00 & 19.00,
l LES CAVES, Moni & Die Support The Bassment /
den.ch, musikalisch gestal- siehe 27.2.
Sordo & Fish, House,
Luftpost, Mundart, Chantet von Marianne Amsler,
Techno, 23.00.
son, Jazz, Pop, 21.00.
l RENNWEG 26, spectaSONNTAG
Res. 032 / 338 70 70.
cles français, «Petite soeur»,
l LES CAVES, Nightfever, 18.30.
DIMANCHE
dès 6 ans, 17.00.
Capital Soul Sinners, Hip
l RISTORANTE TONIS,
l KONGRESSHAUS,
Rés. 032 / 345 13 69.
shakin’ Soul & Rhythm’n’
Tonis acoustic Session,
Brocante, 10.00-19.00.
Blues, 23.00.
Miraval & Band, 21.00.
l BRÜGG, Cambio, Peace l STADTTHEATER, «King KONZERTE
CONCERTS
Res. 032 / 338 70 70.
Brigades International:
Arthur», Semiopera von
THEATER
l LITERATURCAFÉ, Mad unser Gast stellt die Orga- Henry Purcell und John
THÉÂTRE
nisation vor, 20.00.
Dryden, 19.00.
Girl – A Cyclothymia of
l CARRÉ NOIR, Zéphyr
Einführung: 18.30.
Songs, with Franziska
Combo, humorvolle Chanl LYSS, KUFA, Club,
Bruecker and Corinne
sons, wirbelnde Musetten,
KUFA präsentiert: Bad Taste l BÜREN, Kellertheater
l STADTBIBLIOTHEK,
Huber, voices; Lander
verliebte Mazurkas, mysParty, Musikstil: Mash-Up,
Andreas Thiel, «Macht,
Lindenhof, «Märchen,
Gyselinck, drums, 21.00.
DJ Invincible, Tür: 22.00,
Politsatire 4», Kabarett,
Geschichten und was man tisch bretonische Klänge &
Ende: 03.30.
20.00 (250 Jahre-Jubiläum). l MUSIKSCHULE, Saal
sich sonst noch so erzählt», fröhliche Tanzmusik aus
Frankreichs Süden, mit
ein mimisch-sprachlicher
l STADTTHEATER, «Der 502, Luisa Baschung &
l NIDAU, Kreuz, «Texte
Cocktail in Schweizer Mund- Geert Dedapper, Ali SalviHannah Frei singen Eigen- fressen», mit Erzählerin
Theatermacher», 19.30.
oni, Fridolin Blumer, Esther
art mit dem Duo Marlies
kompositionen, 19.00.
Einführung: 19.00.
Roswitha Menke & ChefNydegger, 17.00.
Käser & Samuel Sommer,
l THÉÂTRE DE POCHE,
l GRENCHEN, Musigbar, Chef (Dreigang-Menu).
20.15.
Anm. 078 / 852 89 56.
spectacles français,
Mannish Water, Blues,
l LOGENSAAL, 5. Kam«L’année de la baleine»,
Rock, 21.30.
merkonzert TOBS, Mendelsl COURT, halle de gymrécit d’un naufrage de et
nastique, «Quel scandale!» sohn Bartholdy, Dmitri
par Jacques Michel, 20.15. THEATER
Dmitrijewitsch Schostako20.15, voir 26.2.
THÉÂTRE
l LYSS, KUFA, Halle,
l RECONVILIER, Théâtre witsch, Anne Fatout,
SAMSTAG
Coupe Romanoff: Michel
de l’Atelier, «En pleine crise 1. Violine; Dominique
SAMEDI
Gammenthaler, 20.00.
et complètement déjanté!», Hongler, 2. Violine; Clél HKB-BURG, «Little
ment Boudrant, Bratsche;
www.starticket.ch.
avec l'humoriste Pierre
Things», eine Stimm- &
Aucaigne dans sa dernière Martin Reetz, Cello, 11.00.
Bewegungsperformance
l COURT, halle de gymKONZERTE
création, 20.30.
über die kleinen Dinge, die CONCERTS
nastique, le Groupe Théâl MUSIKSCHULE, Saal
Rés. 079 / 453 56 47.
unerwartet erfreuen, Alice
tral de Court, «Quel scan306, Kinderkonzerte,
Brunner, künstlerische
dale!» de Frank Morellon,
«Himmelblau / Bleu de
l COUPOLE, live: Swollen l SAINT-IMIER, CCL,
Leitung, 19.00.
comédie désopilante,
ciel», bunte Wesen, klinMembers (CAN), DJs Dou- «Marc Donnet-Monay
20.15.
gende Gebilde – das Bild
transmet sa joie», un
l STADTTHEATER, Lieb- bleTrouble, Doors: 22.30,
www.theatredecourt.ch.
voyage dans la vie de tous von Wassily Kandinsky wird
haberbühne Biel, «Die The- Show: 00.30.
zum Leben erweckt, ab ca.
les jours, 20.30.
rapeutin», Komödie von
l SAINT-IMIER, Espace
l KIRCHGEMEINDE5 Jahren, bilingue, 11.00.
Angelika Bartram, Regie:
Noir, «Resestence», une
HAUS PAULUS, 3. BébéEsther Aeberhard, 19.30.
comédie de Nicolas Vivier,
konzert, 14.00.
UND
l GRENCHEN, Restaurant
20.00, concert intro à La
Schönegg, Marc Anderegg
l THÉÂTRE DE POCHE,
l LE SINGE (EX ST. GER- AUSSERDEM ...
Taverne.
Trio, Matinée der VereiniGroovesound presents: Piet VAIS), Polar, Eric Linder will DE PLUS...
gung Pro Jazz, 10.30.
Klocke, «Kann ich hier mal wieder Polar sein, Rock,
eine Sache zu Ende ...,
Pop, Folk, Türe: 20.30.
UND
l BIBLIOTHÈQUE DE LA l GRENCHEN, Eusebius
AUSSERDEM ... 20.30. www.starticket.ch. l LES CAVES, Kummer- VILLE DE BIENNE, atelier Kirche, orthodoxer Gesang
DE PLUS...
bilingue destiné aux ender slawischen Klöster,
buben, Heimat-Rumpell COURT, halle de gymfants et dont la thématique Chor Yaroslavl, Yan Grepnastique, «Quel scandale!» rock, 22.30.
est le livre en tant qu’objet pin, Leitung, 17.00.
Res. 032 / 338 70 70.
20.15, voir 26.2.
l FILMPODIUM, Tanja
Maljartschuk liest aus «Von l SAINT-IMIER, CCL,
l LYSS, KUFA, Halle, Pen- d’art, 14.30 (La Lucarne /
l NIDAU, Kreuz, LilaHasen und anderen Europä- «Marc Donnet-Monay
dulum DJ Set & Verse (UK), 10 ans de la collection Le
bungalow (DE), 20.30.
ern», Geschichten aus
transmet sa joie», un
Support: Outaspace Sound- cippe). 10 ans ACEL – Le
l PIETERLEN, Haus zum
Cippe, visages de Bienne en Himmel, Folk in Heaven:
Kiew, 19.30 (dilit.ch).
voyage dans la vie de tous system, Tür: 22.00,
les jours, 20.30.
Show: 00.00, Ende: 05.30. francophonie, vernissage et Shirley Grimes, Singerfête, 17.30.
www.starticket.ch.
Songwriter, 17.00.
Res. [email protected]
oder 078 7 815 50 94.
l Biel / Bienne
l Region /
Région
Deutsch in
Normalschrift /
français en
italique
27.2.
26.2.
l NIDAU, Kreuz, Trampeltier of Love feat. King Pepe,
Matto Kämpf & Marc
Unternährer, 20.30.
l NODS, auberge des pistes, chez Eric, Michael Iani,
concert acoustique, 20.30.
l TAVANNES, Le Royal,
The Rambling Wheels,
21.00.
Rés. 032 / 481 26 27.
1.3.
28.2.
Fisch & Wein, 09.45-17.30,
Aufenthalt in Murten:
13.00-14.30; Winterhit –
Bielerseerundfahrt inkl.
Frühstück, 10.40-13.05.
Anm. 032 / 329 88 11.
.l DANCING ASTORIA,
Live- und Discomusik,
15.00-20.00.
l GURZELEN, FC Biel/
Bienne – Lausanne Sport,
15.00.
l KONGRESSHAUS,
Brocante, 10.00-17.00.
2.3.
MONTAG
LUNDI
KONZERTE
CONCERTS
l ATELIER PIAMARIA,
montags um sieben,
«Sphär», Barbara Gasser &
Sebastian Rotzler, 19.00.
UND
AUSSERDEM ...
DE PLUS...
l INNOCAMPUS, Swiss
Tech Talks, «Die Kunst des
Networkings», mit Nadine
Reichenthal, 19.00-21.00.
3.3.
DIENSTAG
MARDI
KONZERTE
CONCERTS
l STADTKIRCHE, Seelenklänge – Klangmeditation,
Stephanos Anderski, Obertongesang & Pascale Van
Coppenolle, Orgel,18.45.
UND
AUSSERDEM ...
DE PLUS...
l EV. METH. KIRCHE,
«Kains Opfer» – Der Rabbi
als Detektiv, Lesung von
Prof. Alfred Bodenheimer,
als 2. Teil der GV, ab 19.45.
l LYCEUM-CLUB c/o
NMB, Bücherbesprechung
Sofi Oksonen: «Fegefeuer»
& Gertrud Leutenegger:
«Panischer Frühling», 19.00.
l TAVANNES, Pro Senectute Arc jurassien, aprèsmidi jeux, 14.00-16.00.
«Honig im Kopf», FR/SA/SO/MO: 17.30.
«Fifty Shades of Grey», DO-MI: 20.30.
l BÉVILARD, PALACE
«L’enquête», JE: 20.00, SA: 17.00.
«Papa ou maman», VE/SA: 20.30, DI: 20.00.
«Les nouveaux héros», SA: 14.30, DI: 16.00.
«American sniper», ME: 20.00.
l LA NEUVEVILLE, CINÉ
«Kingsman: the secret service», JE/VE/SA/DI: 20.30.
«Foxcatcher», DI: 17.30.
«Snow therapy», MA: 20.30.
«Papa ou maman», ME: 20.30.
l MOUTIER, CINOCHE
«American sniper», JE: 20.00, VE/SA: 20.30, DI: 16.00, 20.00.
«Wild», SA: 17.30, LU: 20.00.
l SAINT-IMIER, ESPACE NOIR
«Into the abyss», JE/VE: 20.00, SA: 21.00, DI: 17.00, 20.00.
l TAVANNES, ROYAL
«Kingsman: services secrets», JE/VE: 20.00, SA: 21.00, DI: 17.00.
«Wild», SA: 17.00, DI/MA: 20.00.
«Papa ou maman», ME: 20.00.
l TRAMELAN, CINÉMATOGRAPHE
«American sniper», JE: 20.00, VE: 20.30, SA: 21.00, DI: 17.00.
«Snow therapy», VE: 18.00, DI: 20.00.
«Imitation game», reprise, SA: 18.00.
«Cinquante nuances de Grey», reprise, LU: 20.00.
«Mon fils (Dancing Arabs), MA: 20.00.
«Le dernier Loup»,ME: 20.00.
THEATER
THÉÂTRE
l STADTTHEATER, Liebhaberbühne Biel, «Die Therapeutin», 17.00, s. 27.2.
l INS, RäbeCave, Puppentheater Daniela D'Arcangelo, «Papperlaquak»,
ab 4 Jahren, 11.00.
Res. 032 / 313 42 39.
l LYSS, KUFA, Théatre de
la Grenouille präsentiert:
Ronja Räubertochter, Tür:
16.30, Show: 17.00, End:
20.00.
l RECONVILIER, Théâtre
de l’Atelier, «En pleine crise
et complètement déjanté!»,
avec l'humoriste Pierre
Aucaigne dans sa dernière
création, 17.00.
Rés. 079 / 453 56 47.
UND
AUSSERDEM ...
DE PLUS...
l BSG, Kindern das Kommando, «Ich will Seefahrer
werden!», 14.00-16.30;
4.3.
MITTWOCH
MERCREDI
KONZERTE
CONCERTS
AUSSTELLUNGEN
EXPOSITIONS
l ALTE KRONE, Bilder von Klaus, bis 9.3.
l LA VOIRIE, guitarras del mundo, 14. Int. Gitarrenfestival, Bernard, Eisenskulpturen, Vernissage 4.3., 17.00.
l LA VOIRIE, guitarras del l LOKAL-INT., Emilie Guenat, Biel, Vernissage 26.2., 19.00.
mundo, 14. Int. Gitarrenl NIDAU, Gallery, «Emotion – Energie – Evasion» Kathefestival, Alex De Grassi
rine Musolino, bis 21.3., Vernissage 27.2., 18.00-20.00.
(USA), ac. Fingerstyle, 20.00. MI-FR 14.00-18.00, SA 12.00-16.00.
l TAVANNES, Le Royal, «Les écrivains-voyageurs et le
mythe helvétique», 2.3-3.5.
THEATER
THÉÂTRE
l KONGRESSHAUS, Bieler Comedy Nights, Coupe
Romanoff: Peach Weber,
«Gäx Bomb», 20.00.
www.starticket.ch.
l THÉÂTRE DE POCHE,
Théâtre pour les petits,
Théâtre Couleurs d'Ombres,
deux contes d‘oiseaux
tirés de «Pourquoi l'autruche…», 15.00.
Rés. ME 09.00-11.00,
079 / 229 56 93.
IMMER NOCH GEÖFFNET:
TOUJOURS À L’AFFICHE:
l ART-ÉTAGE, «Graphit», Daniel Breu, Percy Slanec,
Robert Schüll, bis 13.3. MI-SA 14.00-18.00.
l ARTHUR, Hans Jörg Bachmann, «Japan», Fotografie
(s/w), bis 28.2. FR 17.30-19.00, SA 12.00-14.00.
l ATOMIC CAFÉ, KAWUMBA, ein Projekt von JohnDavid Deubl, bis 5.3. MO-DO 07.00-21.00, FR 07.0000.30, SA geschlossen, SO 09.30-19.30.
l CENTREPASQUART, MI-FR 14.00-18.00, SA/SO 11.0018.00. Rannva Kunoy, abstrakte Gemälde & Roger Hiorns,
Installationen & Skulpturen, bis 5.4. PHOTOFORUM,
Simon Rimaz & Sebastian Stadler, bis 5.4.
l ELDORADO BAR, Tom von Aume's Fotographie, bis 6.3.
l EMS DU CHEMIN REDERN, dans le hall, peinture,
tableaux réalisés par le groupe d’art thérapie & travail en
UND
AUSSERDEM ... laine par l’équipe «Les tricoteuses», jusqu’au 8.3.
DE PLUS...
l GEWÖLBEGALERIE MARTIN JEGGE, Winterausstellung, bis 7.3. DI/MI/FR 14.00-18.30, DO 14.00-20.00,
SA 09.00-12.00, 14.00-17.00.
l ESPACE AMADEO,
Marianne Finazzi lira la 2e
l GOTTARDO, salle, rue Alfred Aebi 85, Atelier du
Geste, Paul Gerber, masques, décors, esquisses et autres,
partie du récit d’EricEmmanuel Schmitt, «Oscar jusqu’au 1.3 ME-VE 16.00-20.00, SA/DI 11.00-17.00.
et la dame rose», 19.30.
l HABITARTE, Ladenpassage am Bahnhofplatz 2B,
Chansons: Pierre Giauque. «Begegnungen», Gemälde von Waltraud Stern u.a.,
l MARCHÉ-NEUF, Univer- bis 14.3. MO-FR 10.00-18.00, SA 10.00-17.00.
sité des Aînés de Bienne,
l NMB NOUVEAU MUSÉE BIENNE, «Paradis Mysté«La Crimée russe en 2015», rieux» – M.S. Bastian & Isabelle L. / «hiver», jusqu’au 20.3.
Ernest Weibel, prof. hon.
«Das kranke Biel. Auf Arztvisite um 1850», bis 10.5.
de l’Université de Neuchâ- MI 4.3., 18.00: «Gute alte Zeiten? Die Arztpraxis früher
tel, 14.15-16.00.
und heute», Vortrag von Prof. Dr. Dr. Hubert Steinke
Dir. Institut für Medizingeschichte der Universität Bern (d).
l PRIVATKLINIK LINDE, Benjamin Gfeller, «Pastel», bis
12.6. MO-SO 08.00-19.00..
l PRO SENECTUTE, Zentralstrasse 40, Janine Mattia,
Patchwork Art, bis 19.6.
l PSYCHIATRISCHE DIENSTE, Mühlebrücke 14,
Stöcklin Jwan, bis 10.7.
l SPITALZENTRUM, Markus Helbling, Bilder, bis Juli.
l BÜREN, ARTis Galerie, Stéphane Grob, Doris Althaus,
Hermann Jüni, bis 8.3. SO 8.3., 13.00-16.00 Galerie offen.
DO 16.00-19.00, SA/SO 13.00-16.00. Die Künstler sind
am 8.3. anwesend.
l DOTZIGEN, Büni Galerie, Maria Franziska Beck (Safnern) Skulpturen & Objekte & Hedy Brunner (Lengnau),
Acrylbilder im Grossformat, bis 8.3. DO 14.00-18.00,
FR 14.00-19.00, SA 10.00-17.00. SO 8.3., 14.30: Finissage
l GRENCHEN, Kultur-Historisches Museum, «Wohlfahrt
und Macht – Die Uhrenindustrie und die Familien dahinter», bis 27.8.
l COURTELARY, Le Toit des Saltimbanques, contes en
peinture de Cristina Roters, jusqu’au 14.3. Ouverture env.
1 heure avant les spectacles ou sur demande.
l SAINT-IMIER, CCL, Petra Paroz, «Chromatique»,
jusqu’au 22.3. ME-VE 14.00-18.00, SA/DI 14.00-17.00.
l SAINT-IMIER, La Roseraie, exposition de photos, «Les
orchidées, une passion» par Marc Wainsenker, jusqu’au
30.4. Tous les jours 08.00-19.00.
02.–03.2015
03..2015
l TRAMELAN, Café de l'Envol, Christelle Geiser, «Twirl»,
jusqu'au 20.3. LU-VE 08.00-13.00, VE soir 19.00-22.00.
l TRAMELAN, CIP, Agnès Druenne, jusqu’au 27.2.
www.lesinge.ch
wwww
.lesinnge.ch
LU-JE 08.00-20.00, VE 08.00-17.00, SA 14.00-17.00.
Sa 28.02. 21h
Rock Pop
Pop Folk
Folk
Rock
POLARR
Do 05.03. 20h30
Metall,
Metall, Rock,
Rock, Impro
Im
mp
pro MYRMEK
K
Sa 07.03. 21h
Blues Boogie R
Rock
oocck Trash
Tra
ash LOS DOS
S
Sa 14.03. 21h
METAA MA
MET
MARIE
ARIE
Jazz/Avant-garde
Jazz/A
Avant-garrd
de
LOUISE
Frr 20.03.
F
20.
21h
Heavy
Heavy art-funk
art-funk
Sa 21.03. 21h
Pop
Pop Rock
Rock
AUSSER
HAUS …
MA SORTIE …
NEUE AUSSTELLUNGEN:
NOUVELLES EXPOSITIONS:
PROGRAMM
PROGR
AMM
KINO / CINEMAS
l APOLLO – Cinedolcevita (Seniorenkino)
«Girl with a pearl earring», DI: 14.15.
l FILMPODIUM – Festivalperlen
«Thuletuvalu», FR/SA: 20.30, SO: 18.00, 20.30.
«Mulhapar», MO: 20.30, DI: 18.00, 20.30.
l AARBERG, ROYAL
«Fifty Shades of Grey», DO-MI: 20.15.
«American Sniper», DO-MI: 20.15.
«Honig im Kopf», FR/SA/SO/MI: 17.30.
«Dora», FR/SA/SO/MI: 18.00.
«Usfahrt Oerlike», SA/SO/MI: 15.30.
«Fünf Freunde 4», SA/SO/MI: 15.30.
«Asterix im Land der Götter», SA/SO/MI: 13.30.
«Sponge Bob Schwammkopf – 3D», SA/SO/MI: 13.40.
l GRENCHEN, PALACE
«Fifty Shades of Grey», DO/MO/DI/MI: 20.15, FR/SA/SO: 20.30
«Usfahrt Oerlikon», SA: 17.00, SO: 11.00.
«Sponge Bob Schwammkopf – 3D», SA/SO: 14.30, MI: 15.00.
l GRENCHEN, REX
«American Sniper», DO/SO/MO/DI/MI: 20.15, SA/SO: 20.30.
«Honig im Kopf», SA/SO: 17.30.
«Asterix im Land der Götter – 3D», SA/SO: 15.30, MI: 15.00.
«Baymax – Riesiges Robowabohu – 3D», SA/SO/MI: 13.00,
l INS, INSKINO
«Der Rosenkavalier», Salzburger Festspiele, DO: 19.30.
«Mitten ins Land», FR/SA/SO/MI: 20.15 (28.2. mit Norbert
Wiedmer).
«Honig im Kopf», SA/SO: 16.30.
l LYSS, APOLLO
«Asterix im Land der Götter – 3D», SA/SO: 15.15, MI: 16.15.
«Sponge Bob Schwammkopf – 3D», SA/SO: 13.00, MI: 14.00.
19
SCREAMING
TORSOS
HEADLESS TO
ORSOS
MYKUNGFU
MYKUNG
FU
5 Jahre Cecil am Guisanplatz Biel
Ein guter Tipp für
Familien mit
kleinen Kindern:
Das Junge Theater
Biel und «Spectacles francais»
präsentieren diesen
Samstag um 17 Uhr
gemeinsam das
Stück «Petite sœur»
im Theater
Rennweg 26 in
Biel. Das Stück der
Lausanner
Compagnie
Pasquier-Rossier
handelt von drei
Prinzen, die
Mädchen hassen.
Als die Königin in
Erwartung ist,
warnen die Prinzen: «Eine kleine
Schwester kommt
nicht in Frage!»
Als dann doch ein
Mädchen geboren
wird, spricht man
immer vom kleinen Prinzen. Bis
eines Tages … Eine
herrlich skurrile
Geschichte!
Un bon tuyau pour
les familles qui ont
de petits enfants. Les
spectacles à propos
jeunes publics et les
Spectacles français
proposent ensemble
«Petite soeur» samedi
à 17 heures au
Rennweg 26. Cette
pièce de la
Cie lausannoise
Pasquier-Rossier
conte l’histoire de
trois jeunes princes
qui détestent les
filles. Alors quand la
reine attend un
nouvel enfant, ils la
préviennent: «De
petite soeur pas
question.» Alors
quand une petite fille
naît, on la fait
passer pour un
garçon, jusqu’au jour
où... Un conte délicieusement déjanté.
DO, 26.02.2015, 21:00h
LES CAVES LACHT:
MONI & DIE LUFTPOST
(Mundart Chanson/Jazz/Pop)
www.milchchaestli.ch
FR, 27.02.2015, 23:00h
NIGHTFEVER:
CAPITAL SOUL SINNERS
(Hip shakin’ Soul & Rhythm’n’Blues)
www.capitalsoulsinners.ch
Donnerstag, 26. Februar 2015, 21.00: Live: Marco
Figini's Funk Edition – und die duftesten Funk/Soul
Klassiker seit den 1970er Jahren... Marco Figini, Roland
Köppel, Tomas Sauter, Chris Staudenmann.
Freitag, 27. Februar 2015, 22.00: House meets «Mr.
Soulsax»: Das DJ Kollektiv Nu Tube mit Guest Mark
Hauser, Saxophonist von Superstar Alicia Keys (USA).
Samstag, 28. Februar 2015, 23.00-05.00: Deep House
Session, mit den DJs The Bassement, Florian Rawyler &
Monkey Breeders (Conscious Heads). Der Eintritt ist frei.
Renaud Jeannerat
SA, 28.02.2015, 22:30h
CONCERT:
KUMMERBUBEN
(Heimat-Rumpelrock)
www.kummerbuben.com
Juraplatz
2502 Biel/Bienne
032 338 70 70
www.lescaves.ch
Achtung! Informationen über Veranstaltungen vom
5. bis 11. März 2015
müssen bis spätestens am
Freitag, 27. Februar,
08.00 Uhr auf der
Redaktion sein.
agenda.bielbienne@
bcbiel.ch
Attention! Les informations concernant les
événements du 5 au
11 mars 2015 doivent
parvenir à la rédaction au
plus tard le vendredi
27 février à 08.00 h.
agenda.bielbienne@
bcbiel.ch
20
CINÉMA
BIEL BIENNE 25. / 26. FEBRUAR 2015
Die eigenwilligen Methoden eines
Musiklehrers zwingen seinen Schüler
zu Höchstleistungen.
VON LUDWIG HERMANN sei streng gewesen und habe
mal einen Stuhl nach Charlie
«Whiplash» ist der Titel geworfen. «Ohne Strenge»,
von einem Stück, das in einer sagt Fletcher, «wäre Charlie
Klasse vom berühmten New Parker niemals der berühmte
Yorker Shaffer-Konservatorium ‚Bird’ geworden.»
«Whiplash» vom erst 30einstudiert wird. Der Lehrer
am Dirigentenpult unter- jährigen US-Regisseur Damien
bricht. Er runzelt die Stirn, fi- Chazelle ist eine Studie über
xiert Andrew, den neuen einen ungleichen Zweikampf,
Schlagzeuger im Orchester und über ein Martyrium. Der
sagt: «Not quite my tempo.» Kampf zwischen einem aufAndrew soll zu langsam ge- strebenden jungen Schlagzeuger (Miles Teller), der für sein
spielt haben.
Also: Einen bestimmten Ziel alles aufgibt (selbst die
Takt noch einmal. Und dann Liebe zu seiner Freundin) und
noch einmal, und noch ein- seinem Musiklehrer Terence
mal, und noch einmal. An- Fletcher (J.K. Simmons – Oscar
drew schwitzt, schaut verstört, als bester Nebendarsteller).
blutet an den Händen, hämmert immer weiter auf sein
Sadist. Wer in der FilmInstrument ein, bis er nicht geschichte einen ähnlichen
mehr kann, bis er zusammen- Quälgeist wie Fletcher sucht,
bricht, in einen Weinkrampf findet ihn in Stanley Kubricks
fällt und sich fragt, ob er den «Full Metal Jacket» (1987).
ganzen Bettel einfach hin- Dort drangsaliert ein sadistischmeissen soll.
scher Marine-Ausbildner seine
jungen Soldaten. Und ganz
Perfektion. «Whiplash», im Stil des Militärschleifers
das ist die Geschichte vom behandelt Jazzlehrer Fletcher
19-jährigen Andrew Neiman, seine Musiker, beschimpft sie,
ein schlaksiger Junge, der von verhöhnt sie, gibt ihnen heklein auf Schlagzeuger werden rabwürdigende Spitznamen.
wollte, der nur für die Musik Sein liebstes Opfer ist Andrew,
lebt, der Talent zeigt, im Shaf- der Junge am Schlagzeug. Und
fer-Konservatorium nach der genau wie damals bei Charlie
Perfektion sucht und ein gros- «Bird» Parker fliegt auch hier
ser Musiker werden möchte. ein Stuhl in Richtung Fletchers
Und «Whiplash», das ist «Lieblingsschüler», seinem erdie Geschichte von Andrews klärten «Unterhund».
Hat sich die Schinderei geMusiklehrer, Mister Fletcher,
hager, markantes Gesicht, stets lohnt? Die Antwort in «Whischwarz gekleidet, vielleicht plash», diesem von Chazelle
ein verhinderter Solist, ein 50- schnörkellos inszenierten MuJähriger, der gerne eine Anek- sikerdrama gibt der Schluss:
dote erzählt. Der Lehrer von die Abschieds-Darbietung von
Jazz-Legende Charlie Parker Andrew Neiman, sein Schlag-
Whiplash HHH(H)
Duel à l’école:
l’élève batteur
Andrew (Miles
Teller) contre le
professeur Fletcher
(J.K. Simmons).
manière plus déterminée, encore une fois, et puis encore
une fois et encore une fois.
Andrew transpire, le regard
désespéré, les mains en sang,
et continue à frapper sa batterie jusqu’à n’en plus pouvoir
et s’effondrer en pleurs en se
demandant s’il ne va pas tout
laisser tomber.
zeug-Solo (Oscar für den besten Schnitt), das kaum mehr
enden will, das den Zuschauer
mitleiden lässt, das den
schliesslich Stärkeren im Duell
Schüler/Maestro zeigt, das alle
Lehrmethoden über den Haufen wirft, das konfus und doch
begreiflich macht: Nur so entstehen Ausnahmekönner – wie
Charlie Parker.
n
Duell im
Übungssaal:
SchlagzeugSchüler
Andrew
(Miles Teller)
gegen
Musiklehrer
Fletcher (J.K.
Simmons).
Darsteller/Distribution: Miles Teller,
J.K. Simmons, Melissa Benoist
Buch & Regie/Scénario & réalisation:
Damien Chazelle (2014)
Dauer/Durée: 107 Minuten/107 minutes
Im Kino Beluga/Au cinéma Beluga
Les méthodes particulières
d’un prof de musique obligent
ses élèves à se dépasser.
PAR LUDWIG HERMANN
«Whiplash» est le titre d’un
morceau étudié dans une des
classes du célèbre conservatoire new-yorkais Shaffer. Le
prof qui tient la baguette interrompt la répétition, fronce
les sourcils, le regard fixé sur
Andrew, le nouveau batteur
de l’orchestre et dit: «Not quite
my tempo.» Le rythme joué
par Andrew est trop lent. Il
doit donc s’y reprendre, de
Perfection. «Whiplash»,
c’est l’histoire d’Andrew Neiman, 19 ans, un jeune maladroit plein de talent qui voulait
devenir batteur dès sa plus tendre enfance. Il ne vit que pour
la musique et cherche la perfection au sein du conservatoire
Shaffer avec l’ambition de devenir un grand musicien.
Et c’est également l’histoire
du prof de musique d’Andrew,
Mister Fletcher, visage maigre
et marquant, toujours vêtu de
noir, peut-être un soliste frustré, un cinquantenaire qui
aime à raconter des anecdotes.
Le prof de Charlie Parker, la
légende du jazz, avec lequel il
aurait été des plus sévères. Ce
qui l’aurait conduit à balancer
une chaise à Charlie. «Sans
sévérité», raconte-t-il, «Charlie
Parker ne serait jamais devenu
the Bird.»
«Whiplash», du réalisateur
trentenaire américain Damien
Chazelle, est une étude sur
un duel inégal, sur un martyre.
La lutte entre un jeune batteur
en devenir (Miles Teller) qui
sacrifie tout pour son prof de
musique Terence Fletcher (J.K.
Simmons – Oscar du meilleur
second rôle masculin) et pour
atteindre son but (même
l’amour pour son amie).
Sadique. Si l’on cherche
un emmerdeur comme Terence Fletcher dans l’histoire
du cinéma, on le retrouve
dans «Full Metal Jacket»
(1987), de Stanley Kubrick.
Un jeune soldat allié de circonstance d’un «Marine», instructeur sadique. Et c’est tout
à fait dans ce style militaire
qui use les nerfs que le prof
de jazz traite ses musiciens. Il
les insulte, les tourne en dérision et leur donne des surnoms dégradants. Sa tête de
turc préférée est Andrew, le
jeune batteur. Et comme autrefois pour Charlie «Bird»
Parker, une chaise vole aussi
en direction de l’élève «préféré» de Terence Fletcher, Andrew le moins que rien déclaré.
Le vécu de cette galère vat-elle finalement porter ses
fruits? La réponse de «Whiplash», ce drame musical mis
en scène sans fioriture (Oscar
du meilleur montage), se
trouve dans la fin du film. La
séance d’adieu d’Andrew Neiman, son solo de batterie rageur (monté avec la même
fougue) qui semble ne jamais
vouloir se terminer et laisse
deviner au spectateur qui est
le vainqueur du duel élève
contre prof. Toutes les méthodes d’apprentissage sont
jetées par-dessus bord. Ce qui
nous fait comprendre, confusément, que ce n’est qu’ainsi
qu’un talent devient exceptionnel – comme Charlie
Parker.
n
American Sniper HH(H)
Erbarmungslose USA: Die Geschichte vom
Soldaten, der im Irak 160 Menschen
erschossen hat.
VON LUDWIG HERMANN per liegt mit seinem Zielfernrohrkarabiner auf einem HausHeckenschützen, die aus dach in Stellung, die Kamera
sicherem Hinterhalt wahllos dicht neben ihm. Die Häuser
auf Menschen zielen – etwas ringsum sind zerbombt. Kyles
vom Verabscheuungswürdigs- Kameraden tauchen auf. Er
ten, das es gibt. Ein Sniper guckt durchs Visier – und wir
aber, das ist kein (echter) He- mit ihm. Eine Frau mit einem
ckenschütze. Ein Sniper ist Kind betritt die Strasse. Sie
ein Scharfschütze, Teil einer zerrt etwas aus ihrem Umhang
Soldaten-Gruppe. Er liegt in hervor. Eine Granate? Ja! Das
erhöhter Position, hat die Kind packt das Ding und rennt
Übersicht und sichert seine los in Richtung US-Soldaten.
Kameraden beim Häuser- Lähmende Stille, in der uns
Eastwood überlegen lässt: Wird
kampf.
Wie präzis Chris Kyle er’s tun, wird Kyle abdrücken?
(Bradley Cooper), der Sniper
in Clint Eastwoods Film, ziePatrioten. Ein Hollywoodlen kann, beweist er mal in Film über einen meist mürrieinem Schiesssstand. Null Tref- schen, jähzornigen Mann, der
fer auf der Scheibe! Kyle hat dank seiner Schiesswut an der
etwas ganz anderes aufs Korn Front zur US-Legende avangenommen: eine Schlange, ciert? «American Sniper» ist
die in 300 Meter Entfernung mit über 400 Millionen Dollar
durch den Sand kriecht. Kyle Einnahmen Clint Eastwoods
drückt ab – Volltreffer. Die bislang erfolgreichster Film,
Schlange wirbelt zerfetzt durch aber nicht sein bester. Das
die Luft. Lakonisch sagt Kyle zwar packende, aber zu auslazu seinem Vorgesetzten: «Ich dend geratene Werk des 84ziele lieber auf Lebewesen als jährigen Regisseurs wird vor
auf Scheiben.»
allem umjubelt von Patrioten,
von Befürwortern des WaffenBestien. Clint Eastwoods kults und des blinden Militaneuer Film basiert auf der Au- rismus. Die stärksten Szenen
tobiografie des Irak-Kämpfers spielen nicht im Krieg, sonChris Kyle: «Sniper – 160 töd- dern daheim im fernen Texas,
liche Treffer». Ein umstrittenes wenn das Monster zurückkehrt
Werk. Kyle war insgesamt vier und Ehegattin Taya (Sienna
Mal im Irak-Krieg und mit of- Miller) ihren Mann anfleht:
fiziell bestätigten 160 Tötun- «Bitte, werde wieder menschgen der erfolgreichste ameri- lich!» Oder wenn Kyle seine
kanische Scharfschütze. In sei- Frau aus dem Gefecht anruft,
nem über eine Million Mal sein Handy verliert und Taya
verkauften Buch prahlt Kyle, die Schrecknisse des Kriegs –
dass er das Töten genossen wenigstens im Ton – mitkriegt.
habe; er vergleicht die Iraker Erschütternder als alle 160 Ton
mit Bestien und bedauert, desschüsse zusammen.
nicht mehr von ihnen getötet
zu haben.
Zu Beginn bietet Eastwood
dem Zuschauer beinahe Körperkontakt mit Kyle: Der Sni-
BIEL BIENNE 25 / 26 FÉVRIER 2015
kiens à des bêtes féroces et
regrette de ne pas en avoir
tué plus.
Au début, Clint Eastwood
offre pratiquement un corps
à corps entre Chris Kyle et le
spectateur. Le sniper est couché sur un toit, l’œil collé à
son viseur, prêt à presser la
gâchette. Les maisons aux
alentours se sont écroulées
sous les bombes. Arrivent les
camarades de Chris Kyle.
Nous sommes derrière le viseur avec une caméra subjective. Une femme et son enfant
traversent la rue. Elle s’empare
de quelque chose dessous sa
mante. Une grenade? Oui!
L’enfant prend l’objet et court
en direction des soldats américains. Silence de plomb, pendant lequel Clint Eastwood
nous questionne: Va-t-il le
faire, pressera-t-il la gâchette?
Heimtückisch:
Scharfschütze
Chris Kyle
(Bradley
Cooper),
der Gegner
aus dem
Hinterhalt.
Sournois:
le tireur
d’élite
Chris Kyle
(Bradley
Cooper)
toujours en
embuscade.
Darsteller/Distribution: Bradley Cooper,
Sienna Miller
Regie/Réalisation: Clint Eastwood (2014)
Dauer/Durée:
132 Minuten/132 minutes
Im Kino Apollo/Au cinéma Apollo
USA impitoyable: l’histoire du
soldat qui a abattu
160 personnes en Irak.
PAR
Des tireurs embusqués qui
LUDWIG tendent des guets-apens pour
HERMANN abattre aveuglément des gens,
voilà une des choses les plus
abominables qui existent au
monde. Un sniper par contre,
n’est pas un véritable tireur
embusqué, un sniper est un
tireur d’élite intégré dans une
armée. Il est planqué dans
une position surélevée avec
une vue imprenable sur le
champ d’action et sécurise
ainsi ses compagnons d’arme
lors de combats maison par
maison.
La précision avec laquelle
Chris Kyle (Bradley Cooper),
le sniper dans le film de Clint
Eastwood, arrive à tirer, il la
prouve dans un stand de tirs.
Aucune balle n’a atteint la cible! Chris Kyle avait autre
chose dans le viseur, un serpent qui rampait dans le sable
à 300 mètres de distance. Il
presse sur la gâchette et en
plein dans le mille! Le serpent
déchiqueté fouette l’air et
Chris Kyle dit laconiquement
à son supérieur: «Je préfère tirer sur des cibles vivantes.»
Féroce. Le nouveau film
de Clint Eastwood est basé
sur l’autobiographie de Chris
Kyle, combattant en Irak:
«American Sniper». Une œuvre controversée. Chris Kyle
est intervenu quatre fois en
Irak avec, officiellement, 160
morts sur son compte, il est
le tireur d’élite au plus grand
palmarès. Dans son livre,
vendu à plus d’un million
d’exemplaires, Chris Kyle se
vante d’avoir éprouvé du plaisir à tuer. Il compare les Ira-
Patriotes. Un film hollywoodien sur un homme colérique et râleur, devenu légende américaine grâce à sa
gâchette facile? Avec plus de
400 millions de dollars de revenu, «American Sniper» est
le film de Clint Eastwood qui
a le mieux marché, mais pas
son meilleur. L’œuvre certes
captivante, mais trop emberlificotée, du réalisateur de 84
ans plaît surtout aux patriotes,
aux adeptes du culte des armes
et aux militaristes aveugles.
Les scènes les plus fortes, pourtant, ne se jouent pas sur le
terrain de la guerre, mais au
Texas, quand le monstre revient et que son épouse Taya
(Sienna Miller) l’implore: «S’il
te plaît, redeviens humain!»
Ou quand Kyle appelle sa
femme depuis le front, perd
son téléphone portable et lui
fait ainsi vivre l’ambiance sonore des horreurs de la guerre.
Plus bouleversant que les 160
tirs fatals.
n
BIEL BIENNE-Bewertung / Cote de BIEL BIENNE: HHHH ausgezeichnet / excellent HHH sehr gut / très bon HH gut / bon H Durchschnitt / médiocre – verfehlt / nul
Author
Document
Category
Uncategorized
Views
11
File Size
7 228 KB
Tags
1/--pages
Report inappropriate content