close

Enter

Log in using OpenID

007 N°4 冬 / Winter

embedDownload
Deutsch-Japanische Gesellschaft Karlsruhe e.V.
RUNDBRIEF
WINTER 2007
Bild: Bernd Ernesti
DJG Chor „Der Flügel“ bei der Eröffnung der Nurie Ausstellung
Inhalt
►Kalender der DJG Karlsruhe / DJG カレンダー.............................................................................3
►Musik und Musiker der DJG / 音楽.................................................................................................3
►Veranstaltungen / 催し物.................................................................................................................4
►Verschiedenes / その他....................................................................................................................5
►Berichte aus der DJG / DJG レポート.............................................................................................5
►Shinnenkai —Neujahrsessen............................................................................................................9
►Herzlich Willkommen! / 新会員ご紹介........................................................................................10
Anmeldung Sukiyaki Essen................................................................................................................11
DJG Karlsruhe Winter 2007 Seite 1
会員の皆様、親日な方々
新年明けましておめでとうございます。今年もどうぞ宜しくお願い致します。
子年です。要領よく、働き者で、機転が利き、目的達成には有りと凡ゆる知識を働かす具象である
ネズミ。15 歳を迎える DJG カールスルーエは5 月に全国独日/日独協会連盟総会を企画しており、
その折 2005 年「日本に於けるドイツ年」で全国 DJG 会員達の訪日に対しての返礼訪独が有り日
本人の訪問客も加え 150 人の客が五月晴れの日々市内は日本的に彩られるかと目論んでおりま
す。ネズミ年に肖って恙無く目的成就を果たしたいものと
年頭に当たって意を新たにした次第です。
そうした意義ある年に当たり「すきやき新年会」を更に一味つけるべく奈良県からギタリスト増
井一友氏を迎えマチネー演奏をして頂きます。アルゼンチンの美味な牛肉は質と量において年に
一度しか皆さんにご奉仕出来ません。加えて今年は奇遇が齎した日本とドイツのメロディに耳を
傾け、花と団子を一挙に満喫しませんか。
恒例の行事に加え一年を通し種々の行事を企画しつつあります。先ずは
1 月 20 日(日) 「すきやき新年会」と「ギター・マチネー」 (11 時)
3 月 07 日(金) 「スライドによる講演」 - 四国巡礼、IBZ (18 時)
4 月 11 日(金) 「総会」 ZAK (19 時)
4 月 13 日(日) 「日本語・ドイツ語による童話語り」 IBZ (15 時) 年の初めに当たり皆様のご健康、公的私的に亙っての満ち足りた生活、幸福感を
お祈り致します。
松島照子・フリッツ
Liebe Mitglieder, sehr geehrte Japan-Freunde,
Shin nen omedetto gozaimasu. Alles Gute zum neuen Jahr
das Jahr 2008 ist das Jahr der Maus (Nezumidoshi), eines sehr fleißigen, flinken, klugen und tüchtigen kleinen Tieres. Diese Eigenschaften brauchen auch wir, wenn wir vom 1. bis 3. Mai die Dachverbandstagung aller Deutsch-Japanischen Gesellschaften ausrichten. Wir haben uns dabei viel vorgenommen, denn gut 150 Gäste aus Deutschland und Japan werden in diesen Tagen bei uns zu Gast
sein. Wir werden uns bemühen, unserem Ruf, eine junge und dynamische Gesellschaft zu sein, gerecht zu werden.
Doch zuvor beginnen wir das neue Jahr traditionell am
Sonntag, 20.01.2008 (11 Uhr) mit dem Sukiyaki Shinnenkai und einem Gitarren-Matinee mit Kazutomo MASUI
Freitag, 7.3.2008 (18 Uhr) Diavortrag über eine buddhistische Pilgerfahrt in Shikoku (im ibz)
Freitag, 11.4.2008 (19 Uhr) Mitgliederversammlung (im ZAK)
Sonntag, 13.4.2008 (15 Uhr) Märchen auf Japanisch und Deutsch mit Frau Hildegard Kroll (im ibz)
Ich wünsche Ihnen alles Gute zum neuen Jahr, Gesundheit, privates Glück und beruflichen Erfolg.
Ihre Teruko Matsushima-Fritz
DJG Karlsruhe Winter 2007 Seite 2
►Kalender der DJG Karlsruhe / DJG カレンダー
Januar bis Mai 2008 / 2008 年 01 月から 2008 年 05 月まで
20.01 (So)
01月20日㈰
07.02 (Do)
02月07日㈭
06.03 (Do)
03月06日㈭
07.03 (Fr)
03月07日㈮
03.04 (Do)
04月03日㈭
11.04 (Fr)
04月11日㈮
13.04 (So)
04月13日㈰
01.05 (Do)
04月03日㈭
Neujahrsessen im Restaurant SHOGUN ab 11 Uhr
Anmeldung auf der letzten Seite des Rundbriefs
日本食レストラン将軍で新年会 11時
Stammtisch im Restaurant SHOGUN ab 19:30 Uhr
日本食レストラン将軍(Marktplatz)で月例会 19時半
Stammtisch im Restaurant SHOGUN ab 19:30 Uhr
日本食レストラン将軍(Marktplatz)で月例会 19時半
Diavortrag über Shikoku (im ibz) 18 Uhr
スライドによる講演 - 四国巡礼、IBZ 18時
Stammtisch im Restaurant SHOGUN ab 19:30 Uhr
日本食レストラン将軍(Marktplatz)で月例会 19時半
DJG Karlsruhe Mitgliederversammlung ab 19 Uhr
DJGカールスルーエ 年次総会 19時
Märchen auf Japanisch und Deutsch mit Frau Hildegard Kroll (im ibz) 15 Uhr
日本語・ドイツ語による童話語り IBZ 15時
Stammtisch im Badisch Brauhaus, Stepanienstrasse 38-40, gemeinsam mit dem
Dachverbandstreffen der DJGs ab 18 Uhr
定例会は全国総会客と Badisch Brauhaus で一緒に 18時
Für Februar 2008 planen wir einen Vortrag des Japanischen Generalkonsuls, Herrn Maruyama, aus
München zum Thema "Monotheismus und Polytheismus".
Leider können wir auf Grund des Terminplanes des Generalkonsuls den Vortagstermin erst kurzfristig auf unserer Internetseite bekannt geben.
►Musik und Musiker der DJG / 音楽
DJG-Chor: „Der Flügel“
Die Termine unserer nächsten Proben im Jahr 2008:
04.Feb (Mo)
19:30-21:30
18.Feb (Mo)
19:30-21:30
03.März (Mo) 19:30-21:30
17.März (Mo) 19:30-21:30
31.März (Mo) 19:30-21:30
Kontakt : Mikiko Csizmazia Tel.0721-9473150
DJG Karlsruhe Winter 2007 Seite 3
►Veranstaltungen / 催し物
Dachverbandstagung der Deutsch-Japanischen Gesellschaften
vom 1. bis 3.Mai 2008 in Karlsruhe
Kurz nach unserer Jubiläumsfeier im Mai 2003 fragte der Dachverband aller Deutsch-Japanischen
Gesellschaften bei uns an, ob wir kurzfristig die Durchführung der Dachverbandstagung im gleichen Jahr übernehmen könnten, da die ursprüngliche Gastgeberin abgesagt hatte. Natürlich war diese Anfrage eine große Ehre für uns, galten wir doch als junge und dynamische Gesellschaft, die
nach 10 Jahren ihres Bestehens schon zu den zahlenmäßig großen DJGs gehörte. Dennoch konnten
wir dem Wunsch nicht folgen, zu viele andere Jubiläumsaktivitäten waren noch auf den Weg zu
bringen und banden alle Kräfte.
Deshalb beschlossen wir, uns für die Durchführung der Dachverbandstagung im Jahr 2008 anzubieten, dem Jahr unseres 15. Geburtstages. Wir wollen damit zugleich unsere Dankbarkeit gegenüber
den anderen Gesellschaften und dem Präsidium des Dachverbands zum Ausdruck bringen, die uns
gerade in den ersten Jahren nach der Gründung hilfreich zur Seite standen.
Zugleich mit den Delegierten und ihren BegleiterInnen erwarten wir eine große Gruppe von Japanischen Gästen, die den Besuch der deutschen Gruppe anlässlich des Deutschland-Jahres in Japan
2005 erwidern. Zur Vorbereitung des Treffens hat ein Komitee, in dem neben dem Vorstand weitere
Mitglieder mitarbeiten, in mehreren Sitzungen das Programm für unsere Gäste zusammengestellt,
die Unterbringung organisiert, Räumlichkeiten für die Sitzungen ausgewählt, eine Führung durch
das Bundesverfassungsgericht vereinbart, den Empfang durch unseren Oberbürgermeister sowie
den Empfang des japanischen Botschafters vorbereitet und ein Begleitprogramm aufgestellt, das unseren Gästen Karlsruhe und seine Umgebung von seiner besten Seite zeigen wird.
Wenn also Karlsruhe in den ersten Maitagen etwas „japanisch“ wirkt, dann wissen Sie, welche illustren Gäste in unserer schönen Stadt weilen.
Helfen Sie uns mit, gute Gastgeber zu sein!
Teruko Matsushima-Fritz
Diavortrag am 7. März im ibz
Shikoku ist die viert größte japanische Insel. Sie liegt direkt gegenüber den Metropolen Kobe und
Hiroshima und bildet die südliche Grenze der sogen. Inlandsee. Bekannt ist sie u.a. für den herrlichen japanischen Garten Ritsuri-Koen in Takamatsu.
Obwohl problemlos zu erreichen, lässt der gewöhnliche Tourist die Insel buchstäblich links liegen,
wenn er mit dem Shinkansen von Osaka über Kobe nach Hiroshima reist. Dabei entgeht ihm ein
Stück ursprüngliches, beschauliches und zudem äußerst gastfreundliches Japan, denn Shikoku ist
ein verkanntes Juwel. Das zeigt deutlich der farbenfrohe Vortrag von Konrad Vester, der mit seiner
japanischen Frau in den Jahren 2005 und 2006 die Insel auf der "Route der 88 Tempel" bereiste, die
durch alle vier Provinzen (jap.: Ken) Shikokus führte. Tauchen Sie ein in ein Stück ursprüngliches
Japan und begeben Sie sich auf eine mitreisende Wanderung entlang den Küsten Shikokus, dem
verkannten Juwel.
Teruko Matsushima-Fritz
DJG Karlsruhe Winter 2007 Seite 4
►Verschiedenes / その他
Neujahrsfest der Japanischen Schule Karlsruhe e.V.
19.01.2008 15.00-20.00 Uhr im großen Saal des Internationalen Begegnungszentrum (ibz, neben
der VHS). Neben traditionellen japanischen Neujahrsspielen wird abends ein Büffet (gegen einen
geringen Kostenbeitrag) geboten. Ebenso ist Mochitsuki (Reisklöße stampfen) geplant. Nicht nur
die Angehörigen der Schülerinnen und Schüler, sondern alle Japan-Interessierte sind willkommen.
►Berichte aus der DJG / DJG レポート
Verleihung des Kyoto Preises
Jährlich würdigt die Inamori-Stiftung jeweils zwei Wissenschaftler und einen Künstler mit dem
Kyoto-Preis für ihr Lebenswerk auf den Gebieten der Grundlagenforschung, der Spitzentechnologie
sowie der Philosophie und Kunst. Der Kyoto-Preis gilt neben dem Nobelpreis als eine der höchsten
Auszeichnungen weltweit. Die japanische Technologiefirma Kyocera ist Initiator und Träger der Inamori-Stiftung.
In diesem Jahr wurde der Preis neben zwei japanischen Wissenschaftlern an Pina Bausch, die Wuppertaler Choreografin von Weltrang, verliehen. Anlässlich dieses Ereignisses wurden die Feierlichkeiten, die in Kyoto stattfanden, in der neuen 4-K-Technologie nach Deutschland übertragen. Die 4K-Technologie ermöglicht die Übertragung einer Bildqualität, die dem 4-fachen der „full HD“-Auflösung entspricht. Für die Weltpremiere der von der Firma Kyocera in Zusammenarbeit mit der
Keio University Tokyo entwickelten Übertragungstechnologie wurde die Universität Karlsruhe ausgewählt, die für den Datentransfer zusammen mit dem Forschungszentrum Karlsruhe als direktem
Empfänger der Daten aus Übersee die idealen technischen Voraussetzungen bietet.
Die Mitglieder der DJG konnten gemeinsam mit Vertretern der Technischen Universität Karlsruhe,
der Firma Kyocera, der Inamori-Stiftung und des Japanischen Generalkonsulats München dieser
Weltpremiere beiwohnen und waren nicht nur von der festlichen Zeremonie beeindruckt, sondern
fühlten sich durch die hochauflösende Bildqualität und den plastischen Raumeindruck quasi in das
Ereignis einbezogen. Der Datentransfer erfolgte mit einer Geschwindigkeit von 450 Megabit pro
Sekunde. Es war eine Liveübertragung von der Keio University Tokyo, d.h. die vorher aufgezeichnete Veranstaltung wurde direkt vom Datenzentrum der Tokyoter Universität in den Tulla-Hörsaal
der Universität Karlsruhe übertragen.
Vorträge der Inamori-Stiftung und des Technologieunternehmens Kyocera, eine Einleitung zur
Technologie durch die Universität Karlsruhe, Festreden des Rektors der Universität und der Vertreterin des Japanischen Generalkonsulats und nicht zuletzt ein Sushi-Empfang bildeten den weiteren
festlichen Rahmen der Veranstaltung und trugen somit zu einem gelungenen Erlebnis an den Grenzen zwischen Kultur und Hochtechnologie bei.
Petra Doehl
DJG Karlsruhe Winter 2007 Seite 5
Ausstellung Japanischer Nurie-Malerei im ibz vom 11.11. bis 2.12.07
Bericht zur Ausstellungseröffnung am Sonntag, 11.11.07
Schon seit vielen Monaten hing bei mir eine Einladungskarte für die Eröffnung der Nurie-MalereiAusstellung am Merkbrett. Ich hatte auch schon mal im Internet nachgesehen, was denn Nurie eigentlich sei. Was ich fand erinnerte mich zuerst an die Ausmalbücher meiner Kindheit bzw. meiner
Kinder. Aber- Japaner wären nicht Japaner, wenn nicht auch noch ein tieferer Sinn dahinter steckte.
In der Meji Ära führte die japanische Regierung Ausmalbilder aus Europa ein, um japanische Kinder mit europäischem Lebensstil bekannt zu machen. Diese Maltechnik erlebte in den Jahren nach
dem Weltkrieg einen ähnlichen Boom wie vielleicht Manga heute. Dazu beigetragen hat vor allem
Kiichi Tsutaya, dessen Nurie-Serien sich in Millionenauflage verkauften. Typisch sind u.A. kleine
Mädchen, die nur dreikopfgroße Körper haben, oft in europäischer
Kleidung.
So vorgebildet fuhr ich denn zur Eröffnung am Sonntag Nachmittag nach Karlsruhe ins ibz. Ich hatte keine konkrete Vorstellung,
was mich denn erwarten würde, hatte auf jeden Fall nicht damit gerechnet, etwa 25 Kinder in japanischer Kleidung anzutreffen, die
mit viel Spaß und Hingabe gemeinsam Spiele einstudierten.
Ein erster kleiner Rundgang bestärkte die Erinnerung an frühere
Malaktivitäten und ließ das im Internet
(http://www.nurie.jp/kiichis_nurie.html)
gelesene anschaulich werden.
Der Höhepunkt der Veranstaltung, ich
muss es gestehen, waren für mich nicht
der Eröffnungsgesang unseres Chores,
nicht die Begrüßungsworte unserer Vorsitzenden, auch nicht der Vortrag von
Frau Masa Kaneko, die in einem von ihr
gegründeten Museum in Tokio die
Nurie-Tradition pflegt und auch nicht die
Sushi – es waren die Auftritte der Kinder, die uns japanische Kinderspiele vorführten.
Das eine erinnerte mich ein wenig an „Häschen in der
Grube“. Geleitet wurden die Spiele unter Musikbegleitung von unserem Chorleiter Makitaro Arima.
Frau Kaneko erläuterte an Hand von Bildern die Geschichte der
Nurie-Malerei und des von ihr gegründeten Nurie-Museums in Tokio und betonte den erzieherischen Wert, den das Ausmalen und vor
allem auch das Kopieren der Umrisse haben.
DJG Karlsruhe Winter 2007 Seite 6
Vielen Dank an Frau Csizmazia für die Übersetzung. Frau
Matsushima-Fritz dankte Frau Kaneko, vor allem dafür, dass
sie uns ermöglichte, alte originale Stücke hier in Karlsruhe zu
sehen und überreichte ihr ein aktuelles deutsches Ausmalbuch
für ihre Sammlung.
Den angemessenen
Abschluss der Veranstaltung bildete
eine
gesangliche
Darbietung
von
Herrn Arima und
Frau Massa, begleitet von Frau Arima
am Piano.
Großer Dank wurde den fleißigen Sushi-Rollerinnen zuteil, die schon am Morgen für unser leibliches Wohl tätig waren.
Es war wieder eine runde DJG-Veranstaltung, die durch die vielen Kinder eine ganz besondere Lebhaftigkeit bekam. Mir hat es viel Freude bereitet.
Hadding Panier
Bericht zum Vortrag über Gehirnaktivierung durch Nurie-Malerei
Am 2.12. 2007 war im ibz zum Adventstee eingeladen. Dies war die Fortsetzung der am 11.11.
stattgefundenen Nurie Ausstellung und gleichzeitig die Preisverleihung der Gewinner beim Malwettbewerb.
Frau Kaneko Massa hielt wieder einen Vortrag, der von Mikiko Czimazia übersetzt wurde. Interessant für uns war, dass Beschäftigung mit Nurie das Gehirn aktiviert und neu für uns, dass es auch
gut gegen Depressionen sei.
Nach dem Vortrag wurden dieGewinner des Malwettbewerbs durch Frau Teruko Matsushima-Fritz
geehrt. Leider waren sehr wenige Gewinner erschienen. Es gab erste, zweite und dritte Plätze, je
nach Altersgruppen. Die preisgekrönten Bilder waren aufgehängt und Frau Fritz erklärte, nach welchen Kriterien sie ausgewählt wurden.
Nach einem netten Plauderstündchen bei Tee und Keksen trennte man sich zufrieden, nicht ohne
sich auch ein Nuriebuch zum Ausmalen mitzunehmen.
Ursula Dorner
DJG Karlsruhe Winter 2007 Seite 7
Besuch aus Nancy am 20. Oktober 2007
Wie bereits seit einiger Zeit geplant, kam unsere Partnergemeinschaft aus Nancy, die FranzösischJapanische Gesellschaft Nancy-Lorraine, am Samstag, dem 20. Oktober 2007, wieder zu uns zu
Besuch. Fünf Personen trafen mit ihrem PKW pünktlich um 9.30 Uhr am Parkplatz vor Mann Mobilia ein, von wo wir zunächst zu einem kurzen Frühstück in ein Café nach Durlach gefahren sind.
Da wir bei den bisherigen Besuchen immer die Innenstadt von Karlsruhe mit den historischen Museen und für das Mittagessen das japanische Restaurant „Shogun“ besucht hatten, wollten wir dieses
Mal ein alternatives Programm bieten: als Stadtführung die „Altstadt“ von Karlsruhe, nämlich Durlach, dann ein echt deutsches oder sogar badisches Restaurant, das historische Landgasthaus „Zum
Laub“ in Pfinztal-Berghausen, und als Museum ein modernes, wofür sich das Zentrum für Kunst
und Medientechnologie (ZKM) mit seinem zehnjährigen Jubiläum anbietet.
Beim Rundgang durch die Altstadt von Durlach unter der Führung von Herrn Dr. Stehle kam uns
natürlich die deutsch-französische Geschichte sehr nahe, denn anhand der Jahreszahlen auf den
Häusern konnte man sehen, dass trotz der frühen Gründung von Durlach nur noch zwei Häuser älter
als 1689 waren. Alle anderen sind beim großen Brand 1689 zerstört worden, als französische Truppen unter General Melac Durlach in Schutt und Asche legten. Heute überrascht Durlach durch sein
behutsam renoviertes historisches Stadtbild, und wir konnten neben vielen Fachwerkhäusern und
den kleinen Häusern auf der Stadtmauer sogar zwei schön gepflegte private Innenhöfe besichtigen.
Den Abschluss bildete der Blick vom Turmberg über ganz Durlach und über die Stadt Karlsruhe in
der Ferne.
Anschließend trafen wir uns zum Mittagessen im historischen Gasthaus „Zum Laub“ in Berghausen. Auch hier begegnete uns ein Stück deutsch-französischer Geschichte: im „Laub“ hat schon Napoleon übernachtet, als er 1806 die Heirat seiner Nichte Stephanie Beauharnais mit dem badischen
Erbprinzen Karl vorbereitete.
Mittagessen im Laub
Foto: Petra Doehl
Danach besuchten wir die aktuelle Ausstellung im ZKM „Neue Asiatische Kunst“, in der auch etliche Exponate von japanischen Künstlern zu sehen waren. Als Überraschung gab es zum Schluss
noch wunderbare selbst gemachte Sushi bei Frau Matsushima zuhause. Sehr zufrieden fuhren unsere Gäste gegen 18 Uhr wieder nach Nancy zurück.
Dr. Werner Stehle
DJG Karlsruhe Winter 2007 Seite 8
Nachdem im Sommer eine Gruppe aus Karlsruhe in Nancy war, kam am Samstag, 20. Oktober der
Gegenbesuch mit einer kleinen Gruppe von Mitgliedern der Association Franco-Japonnaise de
Nancy Lorraine zu uns. Angeführt wurde sie von dem Vorsitzenden der Gesellschaft, M. Jean-Luc
Contet-Audonneau. Es war ein wunderschöner Tag und die Sonne schien aus einem tiefblauen Himmel, aber es war empfindlich kalt. Deshalb trafen wir uns in einem kleinen Kaffee. In französischer
Sprache stellten wir uns erst einmal gegenseitig vor. Dann konnte es losgehen.
Unter der umsichtigen Führung von Herrn Dr. Werner Stehle ging es durch die Altstadt Durlach,
über den Marktplatz, zum Bienleintor mit der kleinen Kirche und dem ehemaligen Friedhof, der
heute eine wunderschöne Grünfläche mit altem Baumbestand ist. Herr Dr. Stehle wusste so manches aus Durlachs Geschichte zu berichten. Ein besonderes Bonbon hatte er noch für uns bereit: er
klingelte an einer der schönen alten Haustüren und ein Freund öffnete ihm. Wir durften in den Hof
eintreten und waren überrascht, welch Ruhe uns umgab und welch schöne Gartenanlage mitten in
der Stadt hinter dem Haus lag. Ein Gang in den Keller zeigte uns etwas über die Baugeschichte.
Hier konnte man noch die zwei unterschiedlichen Keller von ehemals zwei Häusern sehen, auf deren Grundmauern heute ein Haus steht. Zum Schluss ging es noch auf den Turmberg und wir zeigten unseren Gästen die wunderbare Aussicht auf Stadt und Umgebung.
Zum Essen fuhren wir ins „Laub“ nach Berghausen. Hier erwartete uns schon Frau Teruko Matsushima –Fritz. Bei einem leckeren gemeinsamen Essen konnten wir uns in französischer Sprache mit
unseren Gästen unterhalten und hörten manches Interessante. Fast etwas neidisch hörten wir, dass
eine Woche später eine Reise nach Japan geplant war. Nach dem gemütlichen und ohne Hetze eingenommenen Essen gingen unsere Freunde mit Herrn Dr. Stehle weiter ins ZKM.
Gisela Ade
►Shinnenkai —Neujahrsessen
Wir laden alle Mitglieder und ihre Familien herzlich ein zum traditionellen Sukiyaki-Neujahrsessen
am Sonntag, den 20. Januar 2008
um 11.00 Uhr (Einlass)
im Restaurant Shogun
Als besonderen Höhepunkt gibt es ein Gitarren-Matinee mit Kazutomo MASUI.
Herr MASUI ist ein bekannter Gitarrist in Japan.
Er gibt Konzerte in Japan und anderen Ländern,
unterricht an der Musikhochschule in OSAKA und
hat verschiedene CD herausgegeben.
Wie üblich sind die Plätze beschränkt. Bitte melden
Sie sich daher möglichst bald direkt im Restaurant
Shogun an. Sie bekommen eine Anmeldebestätigung, die als Anmeldung und Eintrittskarte gilt. Benutzen bitte das Anmeldeformular, das diesem
Rundbrief angefügt ist. Der Preis beträgt pro Gedeck 30 Euro (exkl.Getränke), Kinder von 6 bis 11
Jahren zahlen 17,50 Euro, unter 6 Jahre kostenlos.
Restaurant Shogun
Tel. (0721) 20 55 52
DJG Karlsruhe Winter 2007 Seite 9
独日協会会員の皆様、
新
年
会
すき焼き・新年会の詳細を
お知らせします。
日時: 2008年1月20日(日)
午前11時より
場所: レストラン「将軍」
席が限られていますので、
なるべくお早く「将軍」で直接、
お申し込み下さい。
お代金は大人一人あたり30ユーロ(飲み物は別)、
子供
は6才〜11才まで17,50 ユーロ、5才以下は無料
です。
お問い合わせ
レストラン「将軍」
電話 (0721) 20 55 52
►Herzlich Willkommen! / 新会員ご紹介
Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder
Herr Lorrin Morton
Herr Steve Stiglic-Buxton
Frau Klementina Stiglic-Buxton
Impressum
Deutsch-Japanische Gesellschaft Karlsruhe e.V. (www.djg-karlsruhe.de)
c/o Teruko Matsushima-Fritz
Friedrichstr. 36; 76229 Karlsruhe
Tel.: 0721/9483156; Fax 9483155
E-Mail :[email protected]
Redaktionsteam
Bernd Ernesti
E-Mail: [email protected]
Hadding Panier
E-Mail: [email protected]
Thorsten Zimprich
E-Mail: [email protected]
DJG-Karlsruhe Vorstand
1. Vorsitzende : Teruko Matsushima-Fritz, 2.Vorsitzender : Michael Bilitewski
Schatzmeisterin : Monika Pfaff
Beisitzer : Bernd Ernesti und Thorsten Zimprich
Webmaster : Michael Bilitewski
Herausgeber
DJG Karlsruhe Winter 2007 Seite 10
Anmeldung Sukiyaki Essen
Nr. _________
(nur für DJG Mitglieder)
Erwachsene:
€ 30,00
Kinder:
6 – 11 Jahre
unter 6 Jahre
€ 17,50
frei
Datum: 20. (So.) Januar 2008
Zeit:
ab 11:00 Uhr
Name, Vorname
Tel:
Strasse
PLZ, Wohnort
Anzahl der Personen:
Erwachsene
_________
Kinder
_________
Endbetrag
------------------------------------------------------------------------------------Anmeldebestätigung
Nr._________
Für ______ Erwachsene und ______ Kinder
Sukiyaki Essen am 20. (So.) Januar 2008
ab 11:00 Uhr
Stempel
Datum ___________
____________________________________________________________________________________________________________
Restaurant Shogun, Zähringerstraße 96, 76133 Karlsruhe Tel:0721-205552 Fax:0721- 20 55 88
Internet: www.restaurant-shogun.de ; E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten: Täglich von 11.30 bis 15.00 Uhr und von 17.30 bis 23.00 Uhr. Montag Ruhetag.
DJG Karlsruhe Winter 2007 Seite 11
Author
Document
Category
Uncategorized
Views
6
File Size
3 807 KB
Tags
1/--pages
Report inappropriate content